Neu? Kostenlos anmelden!

Bewerbung um Ausbildunsgplatz zum Koch! Älterer Bewerber

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Foren-Übersicht >> Anschreiben - Ausbildung / Praktikum  
ausbildung FriseurinAusbildung zum Bachelor of Arts in ...
Autor Nachricht
Laredo75
Gast





Bewerbung um Ausbildunsgplatz zum Koch! Älterer Bewerber
07.04.2009 11:53

Hallo.

nach langen hin und her habe ich es geschafft und meine Unterlagen soweit zusammen, nur fehlt mir noch das passende Anschreiben. Meine letzte Bewerbung liegt schon ein paar Jahre zurück.
Ich bin jetzt 33 und habe mich dazu entschlossen, noch eine Ausbildung zum Koch zu machen. Deshalb fällt es mir sehr schwer, eine Bewerbung für einen Ausbildungsplatz zu schreiben.

Dieses habe ich bis jetz gescheriebne und ich bin garnicht zu frieden und je mehr ich lese desto mehr verändere ich und es wird nur noch schlimmer:

Restaurant XXX Inh. xx
z.Hd. Herrn xxx
xxxx
xxxxx xxxx

xxx, den 07.April 2009

Berwerbung um einen Ausbildungsplatz zum Koch.


Sehr geehrter Herr xxx,

mit Freuden habe ich dem Ausbildungsangebot der Arbeitsagentur entnommen, das Sie für Ihre Brasserie auf dem Klostergut xxx, einen Auszubildenden zum Koch suchen. Aufgrund der Tatsache das es sich bei Ihrer Brasserie um ein ausgezeichnetes Restaurant mir erstklassiger Küche, sowie hervorragender Lage im Klostergut xxx handelt, habe ich mich dazu entschlossen meine Bewerbung bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz zum Koch, einzureichen.

Vorab möchte ich anmerken, dass ich mich wohl nicht zu den üblichen Bewerbern zähle, da ich schon ein Alter erreicht habe, welches für eine Ausbildung doch eher untypisch ist. Was ich aber gerade in der Ausbildung und für den Beruf des Kochs eher Vorteilhaft sehe, so sind bei mir schon die „Wilden Jahre“ vorüber und ich kann mich auf das Wesentliche konzentrieren, wie in diesem Falle, auf eine Ausbildung zum Koch. Das Kochen spielte bis jetzt in meinem Leben immer eine (ge)wichtige Rolle, wenn auch nur als Hobby, so hat es mich doch immer sehr erfreut, für Freunde und die Familie zu Kochen. Obwohl ich schon immer eine Ausbildung zum Koch anstrebte, habe ich erst jetzt den Entschluss dazu gefasst. Im Vorfeld konnte ich dadurch viele Erfahrungen sammeln und meine Persönlichkeit entwickeln.

Ich habe 4 Jahre als Soldat im Sanitätsdienst der Bundeswehr gedient, wo ich meine Sinne für Ordnung, Sauberkeit und Disziplin stärken konnte und meine Kameradschaft und Teamfähigkeiten geprägt wurden. Eine Ausbildung zum Drucker, förderte meine Fähigkeiten zur Genauigkeit und Präzision, diese Ausbildung musste ich aber leider wegen eine Farballergie, frühzeitig beenden. Danach folgten mehr als 5 Jahre bei der xxx GmbH in Neuwied, wo ich als Teamleiter tätig war. Bis zum 28. Februar diesen Jahres war ich bei der xxx Autovermietung beschäftigt, leider wurde mein Vertrag nach über 2 Jahren nicht mehr verlängert. Zurzeit arbeite ich im elterlichen Betrieb, für Obst- und Gemüseanbau.

Sollte ich Ihren Wünschen und Vorstellungen, welche Sie für einen geeigneten Auszubildenden hegen, gerecht werden, würde ich mich über eine Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch sehr freuen. Einem Praktika in Ihrem Betrieb stehe ich positiv gegenüber und ist nach Absprache, jederzeit möglich und auch von meiner Person her erwünscht. Ein kurzfristiger Einstieg in Ihren Betrieb und in die Ausbildung, ist von meiner Seite aus möglich.

Mit freundlichen Grüssen

Ich
Nach oben
nickname
PostRank 8
PostRank 8


Anmeldungsdatum: 02.04.2009
Beiträge: 403

Zu: Bewerbung um Ausbildunsgplatz zum Koch! Älterer Bewerber
07.04.2009 13:12

Hi Laredo,

ich fühle mich ein wenig gekrenkt Crying or Very sad bin auch in dem alter und dann muss ich so was lesen
"Älterer bewerber". Ich fühle mich wie 25 Cool (kliner Witz)

Aber mal zu deinem Anschreiben (und das mit 33 Wink )

Nein, aber mal im ernst. Ruf dort an und frag mal nach, ob Du nicht schon zu reif bist (wegen 33)
Das habe ich auch gemacht, bevor ich meine zweite Ausbildung angefangen habe und da war die 30 schon vorbei.
Manche wollen nur einen Azubi zu anschreien und rumschubsen usw.

Das wäre dann auch ein guter Einstieg im Anschreiben.

Ok, was meiner Meinung gar nicht geht, ist, sich in einem Anschreiben für etwas zu
entschuldigen, oder jenanden zu schreiben was er denken sollte.

vorher:
Zitat:
Das Kochen spielte bis jetzt in meinem Leben immer eine (ge)wichtige Rolle, wenn auch nur als Hobby, so hat es mich doch immer sehr erfreut, für Freunde und die Familie zu Kochen.


was hälst Du hiervon:

Zitat:
Das Kochen spielte in meinem Leben immer eine wichtige. Es macht mir sehr viel Spaß für meine Familie und Freunde zu kochen. Durch den täglichen Umgang mit Obst und Gemüse im elterlichen Betrieb, habe ich gelernt Ware auf Ihre Frische und Qualität zu prüfen.


Was ich an deiner Stelle weglassen würde:
(Du solltest nicht deinen Lebenslauf im Anschreiben wiederholen.)

Zitat:
Vorab möchte ich anmerken, dass ich mich wohl nicht zu den üblichen Bewerbern zähle, da ich schon ein Alter erreicht habe, welches für eine Ausbildung doch eher untypisch ist. Was ich aber gerade in der Ausbildung und für den Beruf des Kochs eher Vorteilhaft sehe, so sind bei mir schon die „Wilden Jahre“ vorüber und ich kann mich auf das Wesentliche konzentrieren, wie in diesem Falle, auf eine Ausbildung zum Koch. Das Kochen spielte bis jetzt in meinem Leben immer eine (ge)wichtige Rolle, wenn auch nur als Hobby, so hat es mich doch immer sehr erfreut, für Freunde und die Familie zu Kochen. Obwohl ich schon immer eine Ausbildung zum Koch anstrebte, habe ich erst jetzt den Entschluss dazu gefasst. Im Vorfeld konnte ich dadurch viele Erfahrungen sammeln und meine Persönlichkeit entwickeln.

Ich habe 4 Jahre als Soldat im Sanitätsdienst der Bundeswehr gedient, wo ich meine Sinne für Ordnung, Sauberkeit und Disziplin stärken konnte und meine Kameradschaft und Teamfähigkeiten geprägt wurden. Eine Ausbildung zum Drucker, förderte meine Fähigkeiten zur Genauigkeit und Präzision, diese Ausbildung musste ich aber leider wegen eine Farballergie, frühzeitig beenden. Danach folgten mehr als 5 Jahre bei der xxx GmbH in Neuwied, wo ich als Teamleiter tätig war. Bis zum 28. Februar diesen Jahres war ich bei der xxx Autovermietung beschäftigt, leider wurde mein Vertrag nach über 2 Jahren nicht mehr verlängert. Zurzeit arbeite ich im elterlichen Betrieb, für Obst- und Gemüseanbau.

Sollte ich Ihren Wünschen und Vorstellungen, welche Sie für einen geeigneten Auszubildenden hegen, gerecht werden, würde ich mich über eine Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch sehr freuen
jederzeit möglich und auch von meiner Person her erwünscht. Ein kurzfristiger Einstieg in Ihren Betrieb und in die Ausbildung, ist von meiner Seite aus möglich.



Das würde ich ändern, wenn Du mit dem Zuständigen telefoniert hast.
Zitat:
mit Freuden habe ich dem Ausbildungsangebot der Arbeitsagentur entnommen, das Sie für Ihre Brasserie auf dem Klostergut xxx, einen Auszubildenden zum Koch suchen. Aufgrund der Tatsache das es sich bei Ihrer Brasserie um ein ausgezeichnetes Restaurant mir erstklassiger Küche, sowie hervorragender Lage im Klostergut xxx handelt, habe ich mich dazu entschlossen meine Bewerbung bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz zum Koch, einzureichen.


Wenn Du so etwas schreibst, dann würde ich dich beim Vorstellungsgesräche fragen,
wie Dir unser Essen den geschmeckt hat und was Du bestellt hattest. Geh mal ruhig da mal ab und
zu essen. Kannst dann auch ein fundiertes (individuelles) Urteil abgeben und die habe sich
dann auch schon mal gesehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast






Zu: Bewerbung um Ausbildunsgplatz zum Koch! Älterer Bewerber
07.04.2009 13:26

Hey,

danke für die schnelle Antwort, echt klasse.
Ich sags ja, da sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht, du liest und liest und verstehst es nicht.

Ich habe bei allen Betrieben mich im Vorfeld erkundigt, ob diese bereit wären einen so jungen AZUBI zu nehmen und es sind sehr viele, sogar erfreut, gerade als Koch und bei denen Bewerbe ich mich auch, die meisten liegen direkt bei mir vor der Haustür und ich habe bei allen schon gespeißt.

Ich werds mal umbauen, nach dem Tipps und dann noch mal hier einstellen.


Danke und Gruß
Laredo75
Nach oben
nickname
PostRank 8
PostRank 8


Anmeldungsdatum: 02.04.2009
Beiträge: 403

Zu: Bewerbung um Ausbildunsgplatz zum Koch! Älterer Bewerber
07.04.2009 14:33

Mach das.

Ich hätte vllt eine kleine Anregung für dich, was die Mappe angeht.
Da Du dich von den anderen Bewerbern abheben möchtest, würde ich
meine Mappe als Speisekarte gestalten.

Z.B Als Vorspeise das Anschreiben, als Hauptmenü der Lebenslauf
und als Nachspeise deine Zeugnisse.

Man bekommt doch sicherlich Mappen die schon so ähnlich aussehen.

Ist nur ein Tipp Wink

gruß nickname
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Laredo75
Gast





Zu: Bewerbung um Ausbildunsgplatz zum Koch! Älterer Bewerber
07.04.2009 15:50

Hey,

die Idee hatte ich schon,

so trägt mein Anschreiben die Überschrift Entreê und der Lebenslauf, A la carte!

Heut Abend bringt mir ne Bekannte, Blanko Speisekarten vorbei, so richtig Schwere. Das macht ja nix da ich die eh alle persönlich abgebe.

Bin echt mal gespannt.
Nach oben
Rudi
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 25.11.2007
Beiträge: 1512

Zu: Bewerbung um Ausbildunsgplatz zum Koch! Älterer Bewerber
07.04.2009 18:02

Lebenslauf? Speisekarte? Das ist doch endlich mal was Neues!

Wenn es fertig ist, bitte den Link in meiner Signatur beachten Wink

Gruß
Rudi
_________________
Bewerbungs-Editor - Erstelle Anschreiben und Lebenslauf online
Anschreiben-Check - Kontrolliere dein Anschreiben auf Fehler
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nickname
PostRank 8
PostRank 8


Anmeldungsdatum: 02.04.2009
Beiträge: 403

Zu: Bewerbung um Ausbildunsgplatz zum Koch! Älterer Bewerber
07.04.2009 18:10

Hi Rudi,

Zitat:
Lebenslauf? Speisekarte? Das ist doch endlich mal was Neues!
(Sarkasmus?!?! Wink)

Warum nicht? Oder gibt es
das schon so oft?

gruß nickname
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rudi
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 25.11.2007
Beiträge: 1512

Zu: Bewerbung um Ausbildunsgplatz zum Koch! Älterer Bewerber
07.04.2009 18:14

Sarkasmus? Nee ... ich bin froh, wenn endlich mal jemand etwas kreativ wird!

In dieser Branche kann man das ja auch durchaus machen Smile

Gruß
Rudi
_________________
Bewerbungs-Editor - Erstelle Anschreiben und Lebenslauf online
Anschreiben-Check - Kontrolliere dein Anschreiben auf Fehler
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nickname
PostRank 8
PostRank 8


Anmeldungsdatum: 02.04.2009
Beiträge: 403

Zu: Bewerbung um Ausbildunsgplatz zum Koch! Älterer Bewerber
07.04.2009 18:23

Finde ich auch Very Happy

gruß nickname
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Foren-Übersicht >> Anschreiben - Ausbildung / Praktikum
Seite 1 von 1

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Bewerbung fürs lehrjahr 2 zum koch Gast Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 1 10.10.2013 13:54
Keine neuen Beiträge Ausbildung als älterer Bewerber Tan202 Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 0 06.08.2013 17:28
Keine neuen Beiträge Bewerber als Fachkraft für Schutz und Sicherheit Gast123 Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 1 14.07.2013 18:02
Keine neuen Beiträge Bewerbung um eine Ausbildung zum Koch mit 24 ! Tsonga Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 1 06.05.2013 09:32