Neu? Kostenlos anmelden!

Anschreiben als Mitarbeiterin im Verkauf (Mode)

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Foren-Übersicht >> E-Mailbewerbung  
E-Mail BewerbungBewerbungsanschreiben per email
Autor Nachricht
lilasternchen
PostRank 1
PostRank 1


Anmeldungsdatum: 27.10.2009
Beiträge: 2

Anschreiben als Mitarbeiterin im Verkauf (Mode)
27.10.2009 21:27

Hallo ihr Lieben,
ich bräuchte einmal etwas Hilfe wegen diesem Anschreiben (unten). Bin mir nicht sicher, ob ich es so abschicken kann. Das Ganze wäre ein Teil einer Onlinebewerbung (wird ausdrücklich bevorzugt). Leider wird auch kein Ansprechpartner genannt, sonst hätte ich den Namen natürlich verwendet Wink



Sehr geehrte Damen und Herren,

durch Ihre Ausschreibung im Internet erfuhr ich, dass Sie motivierte und teamfähige Mitarbeiter für den Verkauf in Teilzeit suchen. Ihr Angebot weckte sofort mein Interesse, da ich mich sehr mit Ihrer Mode identifizieren kann, motiviert bin und eine neue Herausforderung suche.

Im Juni 2009 habe ich die Schule mit der Fachhochschulreife abgeschlossen und werde voraussichtlich im März 2010 ein Kommunikationsdesign-Studium beginnen. Trotz meines Studiums würde ich Ihr Team auch weiterhin tatkräftig unterstützen wollen.
Seit November 2004 arbeite ich als Servicekraft für die Grußkartenfirma ***. Durch diese Tätigkeit konnte ich bereits Erfahrungen im Bereich der Warenpräsentation, der Warenannahme, der Warenbestellung, sowie natürlich auch im Bereich des Kundenkontaktes sammeln. Weitere Kenntnisse konnte ich mir zudem während eines dreiwöchigen Schulpraktikums im Großhandel **** in den Bereichen Lager und Verkauf aneignen. Mit Freude konnte ich bereits während der Inventur im Oktober 2009 eines der ***-Teams unterstützen. Durch diese Tätigkeit konnte ich schon einmal einen kleinen Einblick erhalten, wie es ist, in einem Ihrer Teams zu arbeiten.


Sollte ich Ihr Interesse geweckt haben, freue ich mich über eine positive Nachricht von Ihnen. Für alle weiteren Auskünfte stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,
xxxx



Ich würde eigentlich noch gerne miteinbringen, dass ich ein sehr kreativer Mensch bin oder reicht es doch wenn hier steht, dass ich Kommunikationsdesign studieren möchte und im Lebenslauf zusätzlich steht, dass ich gerne zeichne und fotografiere?

Ich würde mich riesig freuen, wenn Ihr ein bisschen Zeit habt und mir vielleicht helfen könntet Wink

Vielen lieben Dank,
Nina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sabbi
Gast





Zu: Anschreiben als Mitarbeiterin im Verkauf (Mode)
28.10.2009 10:29

Du schreibst, dass du gern weiterhin das Team tatkräftig unterstützen willst. Arbeitest du denn derzeit dort? Das ist mir jetzt nicht ganz klar.

Was mir dann noch auffällt ist:
Durch diese Tätigkeit konnte ich bereits ... Weitere Kenntnisse konnte ich mir ... Mit Freude konnte ich bereits ... Durch diese Tätigkeit konnte ich schon ...

Merkst du was? Du schreibst immer im Passiv! Das klingt im Aktiv doch viel besser: Durch diese Tätigkeit sammelte ich ...

Das mit der Kreativität kannst du natürlich explizit aufführen. Wenn ich der Arbeitgeber wäre, würde ich das aber auch aus deinem Studium herleiten.
Nach oben
lilasternchen
PostRank 1
PostRank 1


Anmeldungsdatum: 27.10.2009
Beiträge: 2

Zu: Anschreiben als Mitarbeiterin im Verkauf (Mode)
29.10.2009 00:40

Hallo,
nein, nein derzeit arbeite ich noch woanders. Ich möchte bloß damit ausdrücken, dass wenn ich dort arbeiten würde, ich den Job im März nicht wieder an Nagel hängen möchte, sondern dem Unternehmen auch langfristig als Mitarbeiterin zur Verfügung stehen würde.

Danke übrigens auch für deinen Rat. Du hast Recht, Aktivsätze hören sich wirklich besser an. Werde ich mir merken Smile Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gabi Porter
Gast





Kreativität
30.10.2009 22:53

Ich würde so etwas schreiben: "Durch meine Liebe zum Detail und die Lust am kreativen Denken habe ich mich für einen Studiengang in Kommunikationsdesign entschieden. Dies ermöglicht es mir meine Ideen mit anderen zu teilen." Muss nicht wortwörtlich sein, aber auf jeden Fall mit dem Studiengang verknüpfen.

Was außerdem ganz wichtig ist, ist eine gute Email-Adresse. Aus dieser muss dein Vor- und Zuname erkennbar sein. Das ist für die Seriosität ganz wichtig. Schau doch mal den Artikel hier: Wie seriös ist deine Email-Adresse?

Als letzter kleiner Tipp, der oft funktioniert: Wenn du den Ansprechpartner nicht kennst, dann kannst du versuchen das Geschäft oder die Filiale zu Googlen und darüber den Geschäftsführer herauszufinden. Füge den Namen aber nur ein, wenn du 100% sicher bist, dass es die richtige Person ist, sonst wirds peinlich. Embarassed
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Foren-Übersicht >> E-Mailbewerbung
Seite 1 von 1

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Anschreiben Ausbildung Industriekauffrau Gast Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 1 10.09.2014 23:45
Keine neuen Beiträge Anschreiben zum Fachinformatiker Gast Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 0 08.09.2014 21:29
Keine neuen Beiträge Bewerbung als Aushilfe im Verkauf Wunnie Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 0 08.09.2014 12:44
Keine neuen Beiträge Anschreiben Fachinformatiker Anwendungsentwicklung Gast Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 5 01.09.2014 18:26