Neu? Kostenlos anmelden!

Bewerbung Altenpflegerin

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Foren-Übersicht >> Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene  
WICHTIG ! BENÖTIGE DRINGEND EURE HILFE ...Fremdsprachenkorrespondentin bewirbt ...
Autor Nachricht
kniggl
PostRank 1
PostRank 1


Anmeldungsdatum: 28.01.2011
Beiträge: 2

Bewerbung Altenpflegerin
28.01.2011 19:01

Halllooooo ihr....brauche dringend Hilfe, bin da nicht so das Ass im Anschreiben..
brauche dringend Tipps und Verbesserungsvorschläge...



Sehr geehrte Damen und Herren,

da ich gerne mit Menschen zusammenarbeite und Ihnen in schwierigen Situationen helfen kann, bewerbe ich mich hiermit bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz zur Altenpflegerin.

Im August 2008 habe ich meine mittlere Reife erworben und nahm ab dem September 2008, zehn Monate lang, an einer berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme teil.

Zur Zeit arbeite ich noch als Servicemitarbeiterin, möchte aber gerne den Beruf der Altenpflegerin ausüben. Durch ein absolviertes Praktikum in der stationären Altenpflege wurde mein Interesse für diesen Beruf geweckt, da ich gerne mit älteren Menschen zusammenarbeite und Ihnen auch in schwierigen Situationen helfen und Sie unterstützen kann. Diese Ausbildung würde mir genau das ermöglichen.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch würde ich mich sehr freuen, um Ihnen noch offen gebliebene Fragen gerne zu beantworten.

Mit freundlichen Grüßen

xxxxxxxxxxxx


Anlagen



Wenn ihr nähere Infos braucht einfach fragen..
Lg Dani (:
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Manina
Gast





Ausbildung Altenpflegerin
29.01.2011 13:35

Hallo kniggl,

Zunächst einmal fehlt der Betreff in deinem Anschreiben. Daraus muss auch hervorgehen, woher du weißt, das die Einrichtung ausbildet. Diese Information kannst du auch in die Einleitung integrieren, die ich aktuell noch zu allgemeingehalten finde. "Ihnen in schwierigen Situationen helfen kann" passt schließlich auf jeden (sozialen) Beruf. Die Anrede finde ich auch zu allgemein. Eine richtige Person fände ich besser.

Auf deine Bildungsmaßnahme kannst du auch noch mehr eingehen. Insbesondere der Sprung zur Servicemitarbeiterin würde mich interessieren. Das Praktikum in der stationären Altenpflege finde ich auch super und qualifiziert dich bestimmt für die Ausbildung. Gehe auch darauf detaillierter ein. Beschreibe was du dort alles gemacht hast und welche Erfahrungen du gesammelt hast. Denn das hebt dich von Mitbewerber ab!

Etwas Formales noch. Mölichkeitsformen, wie würde, sollten in einem Motivationsschreiben nicht genutzt werden. Nimm statt würde lieber wird. Das wirkt selbstbewusster.

Viele Grüße sendet Manina
Nach oben
Gast






Zu: Bewerbung Altenpflegerin
31.01.2011 21:37

Danke schonmal für die Tipps (:

Habe mal etwas rumgerätselt und ausprobiert wie es besser klingen könnte....hier mal der überarbeitete text. (ansprechpartner steht im angebot leider nicht drin, da die bewerbung zur arbeitsagentur geht und dort weitergeleitet).

Aber irgendwie bin ich damit immer noch nicht zufrieden...vielleicht bekomm ich ja noch ein paar nützliche tipps (:





Sehr geehrte Damen und Herren,

Ihr ausgeschriebenes Ausbildungsplatzangebot auf www.arbeitsagentur.de habe ich mit großem Interesse gelesen und bewerbe mich hiermit bei Ihnen um diesen Ausbildungsplatz.

Im August 2008 habe ich meine mittlere Reife erworben und nahm ab dem September 2008, zehn Monate lang, an einer berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme teil.

Zur Zeit arbeite ich noch als Servicemitarbeiterin, möchte aber gerne den Beruf der Altenpflegerin ausüben. In der berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme hatte ich die Möglichkeit ein Praktikum in der stationären Altenpflege zu absolvieren, was mein Interesse für diesen Beruf geweckt hat da ich dort schon einige Aufgaben, wie die Bewohner morgens zu waschen, pflegen und anzuziehen, selbst in die Hand nehmen durfte. Am Tätigkeitsfeld der Altenpflege reizt mich besonders der Umgang mit pflegebedürftigen Menschen, diesen zur Seite zu stehen und sie im Alltag zu unterstützen.


Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch werde ich mich sehr freuen, um Ihnen noch offen gebliebene Fragen gerne zu beantworten.

Mit freundlichen Grüßen

xxxxxxxxxxxx


Anlagen
Nach oben
kniggl
PostRank 1
PostRank 1


Anmeldungsdatum: 28.01.2011
Beiträge: 2

Zu: Bewerbung Altenpflegerin
31.01.2011 21:39

Ups...hier noch einmal mit betreff und angemeldet (:



Bewerbung um einen Ausbildungplatz zur Altenpflegerin



Sehr geehrte Damen und Herren,

Ihr ausgeschriebenes Ausbildungsplatzangebot auf www.arbeitsagentur.de habe ich mit großem Interesse gelesen und bewerbe mich hiermit bei Ihnen um diesen Ausbildungsplatz.

Im August 2008 habe ich meine mittlere Reife erworben und nahm ab dem September 2008, zehn Monate lang, an einer berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme teil.

Zur Zeit arbeite ich noch als Servicemitarbeiterin, möchte aber gerne den Beruf der Altenpflegerin ausüben. In der berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme hatte ich die Möglichkeit ein Praktikum in der stationären Altenpflege zu absolvieren, was mein Interesse für diesen Beruf geweckt hat da ich dort schon einige Aufgaben, wie die Bewohner morgens zu waschen, pflegen und anzuziehen, selbst in die Hand nehmen durfte. Am Tätigkeitsfeld der Altenpflege reizt mich besonders der Umgang mit pflegebedürftigen Menschen, diesen zur Seite zu stehen und sie im Alltag zu unterstützen.


Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch werde ich mich sehr freuen, um Ihnen noch offen gebliebene Fragen gerne zu beantworten.

Mit freundlichen Grüßen

xxxxxxxxxxxx


Anlagen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
First Aid
PostRank 4
PostRank 4


Anmeldungsdatum: 23.11.2010
Beiträge: 24

Ausbildungplatz zur Altenpflegerin
01.02.2011 08:43

Hallo liebe kniggl!

Den Ort der Stellenausschreibung kannst du als zweite Zeile zum Betreff schreiben. Dann weiß der Leser auf Anhieb, worum es geht. Die derzeitige Einleitung wird dann unnötig. Bringe lieber firmenbezogene Sachen rein, wie z.B. warum du dich für eine Ausbildung gerade dort interessierst. Eine Ansprechperson in der Einleitung fehlt auch noch.

Was ich mich frage ist allerdings, du hast doch nach 2008 deine berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme in der stationären Altenpflege gemacht. Warum hast du denn nicht anschließend gleich eine entsprechende Ausbildung begonnen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Foren-Übersicht >> Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene
Seite 1 von 1

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Bewerbung Ausbildung zur Altenpflegerin Gast Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 2 12.08.2014 15:13
Keine neuen Beiträge Bewerbungsanschreiben als Altenpflegerin initiativbewerbung FaJoHeLu Initiativbewerbung 1 11.06.2014 16:13
Keine neuen Beiträge Bewerbungsanschreiben Ausbildung zur Altenpflegerin Gast Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 0 22.10.2013 18:31
Keine neuen Beiträge Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Altenpflegerin Gast Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 3 12.05.2013 10:19


Bewerbungsvorlagen und Zeugnisse
Bewerbungsunterlage Berufsgruppe Kategorie Bewertung
Altenpfleger Gesundheitswesen Lebenslauf 92 / 100
Altenpfleger Gesundheitswesen Bewerbungsanschreiben 92 / 100
Altenpflegerin Gesundheitswesen Bewerbungsanschreiben 89 / 100
examinierter Altenpfleger Sozialwesen Arbeitszeugnisse 80 / 100