Neu? Kostenlos anmelden!

Initiativbewerbung

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Foren-Übersicht >> Initiativbewerbung  
Initativ. vorab VersionBetreffzeile Initiativbewerbung
Autor Nachricht
leo
PostRank 3
PostRank 3


Anmeldungsdatum: 01.09.2011
Beiträge: 13

Initiativbewerbung
07.01.2013 22:42

Hallo!

könntet ihr mal mein Anschreiben zu einer Initiativbewerbung gegenlesen und bewerten ? Im voraus besten Dank.

Bewerbung als Dipl.-Ingenieur (FH)


Sehr geehrte Damen und Herren,

der Name xxx GmbH genießt einen guten Ruf und ist mir als modernes und innovatives Unternehmen bestens bekannt. Deshalb bin ich an einer Mitarbeit sehr interessiert und bewerbe mich bei Ihnen als Dipl.- Ing. (FH) bzw. Mitarbeiter im gewerblichen Bereich.

Momentan bin ich als freier Mitarbeiter im Architekturbüro in xxx tätig. Unter anderem arbeitete ich dort projektbezogen und habe die Möglichkeit in vielen Leistungsphasen mitzuwirken. Der planerische Schwerpunkt des Büros liegt sowohl im modernen und funktionalen Neubau verschiedenster öffentlicher und privater Nutzungen, als auch im Besonderen in der Sanierung und dem Umbau von Denkmalen und Altbausubstanzen.
Durch das Architekturstudium und der Büroarbeit verfüge ich über fundierte theoretische und praktische Kenntnisse angefangen von der Entwurfsplanung bis hin zur Ausführung, zudem verfüge ich über hervorragende Programmkenntnisse der einschlägigen CAD und Office Software.

Meiner Leistungsfähigkeit zugute kommt meine Berufsausbildung zum xxx, die ich im Januar 2001 erfolgreich abgeschlossen habe.

Nun suche ich eine interessante, zukunftsorientierte Herausforderung, bei der ich die in meinem bisherigen Werdegang erworbenen fachlichen Kenntnisse, persönlichen Fähigkeiten und Erfahrungen gewinnbringend zum Nutzen Ihres Unternehmens einsetzen kann.

Überzeugen Sie sich anhand der beigefügten Unterlagen - bei denen Sie auch eine genaue Beschreibung meines bisherigen Tätigkeitsfeldes finden - von meiner Qualifikation.

Falls Sie Interesse an meiner engagierten Mitarbeit haben, freue ich mich auf ein persönliches Gespräch.

Mit freundlichen Grüßen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maiki
Gast





Initiativbewerbung
08.01.2013 10:21

Hallo Leo!

Das Bewerbungsschreiben macht auf mich eher den Eindruck einer Massenbewerbung, also ein Anschreiben, das an x Unternehmen geschickt wird. Ich schlage daher vor, den Bezug zur Firma zu erhöhen. Erläutere detaillierter, warum du dich für eine Anstellung in diesem Unternehmen interessierst. Es gibt schließlich viele moderne und innovative Unternehmen, warum also dieses Unternehmen?

Was mir als nächstes fehlt, ist die Initiative. Initiative zeigst du nicht damit, dass du unaufgefordert Bewerbungsunterlagen rumschickst. Initiative zeigst du dadurch, dass du dir vorher die Arbeit machst und aktiv nachfragst, ob deine Bewerbung überhaupt erwünscht ist! Genau durch sowas bekommst du dann auch mehr Firmenbezug in die Initiativbewerbung!

Zur Vertiefung empfehlt ich dir folgende Artikel:
- Initiativbewerbung
- Telefonbewerbung

Unabhängig von der Bewerbungsform sind mir noch folgende Dinge aufgefallen:

Durch das Architekturstudium und der Büroarbeit verfüge ich über fundierte theoretische und praktische Kenntnisse angefangen von der Entwurfsplanung bis hin zur Ausführung, zudem verfüge ich über hervorragende Programmkenntnisse der einschlägigen CAD und Office Software.

Das sind a) mehrere Sätze und b) fehlen hier Kommas.

Meiner Leistungsfähigkeit zugute kommt meine Berufsausbildung zum xxx, die ich im Januar 2001 erfolgreich abgeschlossen habe.

Ich erkenne hier den Zusammenhang nicht. Was hat eine 12 Jahre vergangene Ausbildung mit Leistungsfähigkeit zu tun? Entweder du lässt das raus oder du begründest den Sinn.

Nun suche ich eine interessante, zukunftsorientierte Herausforderung, bei der ich die in meinem bisherigen Werdegang erworbenen fachlichen Kenntnisse, persönlichen Fähigkeiten und Erfahrungen gewinnbringend zum Nutzen Ihres Unternehmens einsetzen kann.

Diesen Satz sehe ich eher in der Einleitung, da daraus deine Motivation hervorgeht.

Begründe auch mehr den Gewinn, der durch deine Einstellung für das Unternehmen entsteht. Wo siehst du denn die konkreten Einsatzgebiete? Auch das kannst du vorher telefonisch in Erfahrung bringen.

Viele Grüße
Maiki
Nach oben
leo
PostRank 3
PostRank 3


Anmeldungsdatum: 01.09.2011
Beiträge: 13

Zu: Initiativbewerbung
09.01.2013 01:50

Hallo Maiki!

Danke für den die Tipps!!

Hier nochmal die überarbeitete Version meines Bewerbungsanschreibens.

Was muss noch gemacht ?
Geht das schon in die richtige Richtung?
Ich bin weiter offen für die Kritik


Bewerbung um einen Arbeitsplatz im Bereich Immobilien- und Facilitymanagment


Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für das informative und freundliche Telefonat. Wie besprochen, sende ich Ihnen meine schriftliche Bewerbung um die Stelle als Technischer Projektleiter zu.

Im Jahr 2012 habe ich mein Studium im Fachbereich Architektur erfolgreich beendet. Nun suche ich eine interessante, zukunftsorientierte Herausforderung, bei der ich die in meinem bisherigen Werdegang erworbenen fachlichen Kenntnisse, persönlichen Fähigkeiten und Erfahrungen gewinnbringend zum Nutzen Ihres Unternehmens einsetzen kann.

Derzeit bin ich als freier Mitarbeiter im Architekturbüro in xxx tätig. Unter anderem arbeitete ich dort projektbezogen und habe die Möglichkeit in vielen Leistungsphasen mitzuwirken. Der planerische Schwerpunkt des Büros liegt sowohl im modernen und funktionalen Neubau verschiedenster öffentlicher und privater Nutzungen, als auch im Besonderen in der Sanierung und dem Umbau von Denkmalen und Altbausubstanzen.
Durch das Architekturstudium und der Büroarbeit verfüge ich über fundierte theoretische und praktische Kenntnisse. Angefangen von der Entwurfsplanung bis hin zur Ausführung, zudem verfüge ich über hervorragende Programmkenntnisse der einschlägigen CAD und Office Software.

Überzeugen Sie sich anhand der beigefügten Unterlagen - bei denen Sie auch eine genaue Beschreibung meines bisherigen Tätigkeitsfeldes finden - von meiner Qualifikation.

Falls Sie Interesse an meiner engagierten Mitarbeit haben, freue ich mich auf ein persönliches Gespräch.

Mit freundlichen Grüßen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast






Zu: Initiativbewerbung
10.01.2013 21:19

Die Einleitung ist gut, in die Anrede gehört aber der Ansprechpartner rein.

Der darauffolgende Absatz kann dann damit enden, das du erläuterst, warum du die gewünschte Herausforderung in diesem Unternehmen findest.

Der Umfang des abschlusssatzes ist unnötig. Wenn das unternehmen kein Interesse hat, bekommst du sowieso nicht die Gelegenheit zum Gespräch.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Foren-Übersicht >> Initiativbewerbung
Seite 1 von 1

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Bewerbung als Bürokaufmann - Initiativ schwierig Gast Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 1 18.11.2014 20:07
Keine neuen Beiträge Initiativ-Bewerbung Gast Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 1 11.11.2014 20:24
Keine neuen Beiträge Bewerbung als Aushilfe (initiativ) benko Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 1 09.11.2014 19:08
Keine neuen Beiträge (Initiativ)Bewerbung Angestellte im kaufmännischen Bereich Gast Initiativbewerbung 1 09.08.2014 18:09


Bewerbungsvorlagen und Zeugnisse
Bewerbungsunterlage Berufsgruppe Kategorie Bewertung
Bauingenieur Bauwirtschaft Lebenslauf 93 / 100
Ingenieur Automatisierungstechnik Industrie Bewerbungsmappen 92 / 100
Ingenieur Elektonik Technische Berufe Bewerbungsanschreiben 91 / 100
Qualitätsingenieur / Verkaufsingenieur Sonstiges Arbeitszeugnisse 90 / 100