Anschreiben Aushilfe (Kassiererin, Auffüllkraft)

Kategorie:
Eingestellt am:
20.03.2009 von mami_84
Bewertung:
Ø 8.3/10 (105 Bewertungen)

Bewerbung als Aushilfe (Kassiererin, Auffüllkraft)


Sehr geehrte Damen und Herren,

mit großem Interesse habe ich durch eine persönliche Nachfrage an der Information erfahren, dass Sie eine Aushilfe, für Ihre XXX Filiale, suchen. Daher bewerbe ich mich um diese Stelle.

Da ich Mutter von zwei Kleinkindern bin, spricht mir gerade deshalb die Arbeitszeit von 18.00 – 22.00 Uhr sehr zu. In dieser Zeit sind meine Kinder versorgt und ich wäre voll einsetzbar.

Meine Stärken sind Pünktlichkeit, freundliches Auftreten und Lernbereitschaft. Zwar habe ich noch keine Erfahrungen im Verkauf, doch meine schnelle Auffassungsgabe ermöglicht mir eine zügige Einarbeitung in neue Aufgabengebiete.

Ich arbeite gerne im Team, kann Aufgaben selbständig ausführen und Verantwortung übernehmen.

Ich hoffe mit meiner Bewerbung Ihr Interesse geweckt zu haben. Über eine positive Rückmeldung und über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen
Vorname Nachname

 

Anlagen


Stellen auch Sie Ihre Bewerbungsunterlage(n) bei uns ein!

Ihre Vorteile:

  • Leser bewerten Ihre Bewerbung nach dem Schulnotensystem
  • Sie erhalten konkrete Vorschläge zur Verbesserung
  • Der Service ist kostenlos
Bewerbung jetzt einstellen

NEU! Lassen Sie bei uns Ihr Arbeitszeugnis bewerten

zur Arbeitszeugnis-Bewertung

Bewerten Sie diese Unterlage

*Pflichtfelder
gut
Bitte übernehmen Sie die folgende Zeichenkette in das untere Textfeld.
 

13 Kommentare

Bewertung mit Kommentar vom 20.03.2009:

ermöglicht mir eine zügige Einarbeitung in neue Aufgabengebiete.

Können Sie dafür ein Beispiel anführen? Also eine Situation, die Ihre Fähigkeit beweist?

Ich arbeite gerne im Team, kann Aufgaben selbständig ausführen und Verantwortung übernehmen.

Hier auch noch mal. Ein Beispiel anführen, was zumindest einen dieser Skills beweist. Es wirkt sonst nicht glaubwürdig!

Ansonsten finde ich das Anschreiben ganz gut :-)

Bewertung mit Kommentar vom 12.06.2009:

mit großem Interesse habe ich durch eine persönliche Nachfrage an der Information erfahren

das ist kein deutsch...

Bewertung mit Kommentar vom 08.11.2009:

hallöchen :) ..
ich finde die bewerbungsunterlaqe sehr qut,den da sind wichtiqe aspekte drin die die bewerbung positive erscheinen lassen !
aber dennoch hätte ich es einbisschen kürzer zusammenqefasst, denn ich finde es bisschen zu lanq.
aber ansonsten finde ich es ist ihnen gut qelunqen
lq XXX

Bewertung mit Kommentar vom 27.12.2010:

Ich finde die Bewerbung ist super, war mir auch sehr Hilfreich. Danke...

Bewertung mit Kommentar vom 09.02.2011:

Vom Inhalt her sehr gut, jedoch mit einigen grammatikalischen Fehlern. trotzdem als Voralge sehr hilfreich!

Bewertung mit Kommentar vom 11.03.2011:

Kurz, knapp und ausführlich. Reicht vollkommen aus.

Bewertung mit Kommentar vom 12.05.2011:

Deine Bewerbung klingt vom Aufbau und Textverständnis sehr gut
jedoch musst du an deinem Ausdruck und an deiner Zeichensetzung arbeiten.
ich hoffe, dass das nicht der Text ist, den du abgeschickt hast, denn darin sind eine Kommafehler zu finden :/


also dann viel Glück mit dieser Bewerbung
mir hat sie auch geholfen, Danke!

Bewertung mit Kommentar vom 04.10.2012:

"an der Information" - An welcher Information? Das vielleicht noch etwas ausbauen.
"Daher bewerbe ich mich um diese Stelle." - Unbedingt weglassen.Ist eigentlich klar, dass man sich in einer Bewerbung für etwas bewirbt. Im Betreff steht es ja auch.

"Da ich Mutter von ... " Diesen Absatz würde ich persönlich nicht reinschreiben. Ob sie Mutter sind oder die Kinder in der Zeit gut versorgt sind interessiert im Bewerbungsanschreiben eher weniger. Da am besten gleich reinschreiben, dass Sie gerne in Teilzeit arbeiten würden. (Alles weitere wie z.B. die Arbeitszeit würden Sie dann beim Vorstellungsgespräch äußern.)

"Zwar habe ich noch keine Erfahrungen im Verkauf". Weglassen.
Mit einem Bewerbungsanschreiben zur Aushilfe als Veräuferin sollte das nicht unbedingt erwähnt werden, denn mit dem Anschreiben soll man sich verkaufen und nicht schlecht reden.

"Ich hoffe" kommt nie gut.
Den Satz am besten ganz weglassen und nur schreiben:
Über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch freue ich mich sehr.
-> Dadurch wird man als Leser irgendwie auch neugierig ;)


Ansonsten ist der Rest ganz ok.
Viel Erfolg und Spaß beim Bewerben! :)

Liebe Grüße

Bewertung mit Kommentar vom 03.03.2014:

...habe ich durch eine persönliche Nachfrage an der Information erfahren, dass ..
Was ist das? M. E. nach unglücklich formuliert.

Bewertung mit Kommentar vom 10.04.2014:

Diese Bewerbung trifft genau auf mich zu, und hat mir sehr weiter geholfen. Vielen Dank

Bewertung mit Kommentar vom 23.05.2014:

Zu altbacken und umgangsprachlich gehalten.

Bewertung mit Kommentar vom 02.07.2014:

"Ich hoffe, mit meiner Bewerbung Ihr Interesse geweckt zu haben." Also nach "hoffe" muss ein Komma gesetzt werden. (Erweiterter Infinitiv mit zu)

Bewertung mit Kommentar vom 13.04.2015:

Zwar habe ich noch keine Erfahrungen im Verkauf

Niemals einen Satz in das Anschreiben einbauen, dass einen schwach wirken lässt. Als Personaler würde mir hier die Entscheidung sehr leicht fallen. Keine Erfahrung gegen eventuell 2 Bewerbern, welche Erfahrung haben ... einmal Absage schicken bitte.

Der Abschlusssatz geht auch auf keinen Fall. Aggresive nach vor schreiben. Nichts mit "hoffen, könnte, würde". Das zeigt Schwäche.


ähnliche Bewerbungsvorlagen


* Das Dokument ist durch den Autor urheberrechtlich geschützt. Sollte die Vorlage gegen geltende Gesetze verstoßen, so teilen Sie uns dies bitte umgehend mit.