Altenpfleger

Bewerbungsschreiben

Rubrik:
Anschreiben mit Bezug auf eine Stellenanzeige
Erstellt am: 26.12.2007
Bewertung:
936 Bewertungen (Ø 9.2/10)
 

Nachfolgend können Sie das Bewerbungsanschreiben Altenpfleger als Datei herunterladen. Wir bitten Sie, das Anschreiben anschließend zu bewerten. Gern können Sie das Schreiben auch kommentieren bzw. Vorschläge zur Verbesserung hinterlassen.

Anschreiben anzeigen
gut
Gern können Sie auch Vorschläge für Verbesserungen zu dieser Bewerbungsunterlage geben!
Bitte übernehmen Sie die folgende Zeichenkette in das untere Textfeld.
 

Ab sofort können Sie bei uns auch Ihr Arbeitszeugnis veröffentlichen und bewerten lassen.

 
 


Folgende Kommentare wurden zu dieser Bewerbungsunterlage abgegeben

1. Bewertung, verfasst am 10.01.2008

Ich finde die ganze Bewerbung viel zu lang geschrieben... Meiner Meinung nach, ist der Arbeitgeber dann gelangweilt!!!

2. Bewertung, verfasst am 11.01.2008

Sehe ich ähnlich, Bewerbung ist zu lang und eindeutig zu unsachlich. Zudem einige grammatikalische und Zeichensetzungsfehler. Ebenfalls sehr irritierend finde ich die farbe blau.

3. Bewertung, verfasst am 15.01.2008

Hallo.
Ich finde: es muss doch nicht 2-mal die Anschrift angegeben werden, oder?

4. Bewertung, verfasst am 17.01.2008

Hallo,

ich finde die Bewerbung sehr anschaulich, bis auf das blaue Feld. Zudem ist sie auch meiner Meinung nach zu lang. Aber das Schlimmste, ich habe da grammatikalische und schwerwiegende Rechtschreibfehler gefunden, gleich schon im ersten Absatz.
nach dem Komme beispielsweise schreibt man klein weiter.

5. Bewertung, verfasst am 19.01.2008

Ich finde das blaue Feld gerade interessant. Die frage ist nur, ob der Personaler das ebenfalls so sieht. Lieber weglassen! Damit bist Du erstmal auf der sicheren Seite.

Nach der Anrede wird in diesem Fall groß weitergeschrieben, da es mit einer Anrede weiter geht!

...gerne mit Menschen zusammenarbeite Ihnen in schwierigen Situationen... zwischen "zusammenarbeite und ihnen" gehört ein Komma! Zudem wird "ihnen" klein geschrieben, da "ihnen" sich auf die Menschen bezieht und daher keine Anrede ist!

Erster Absatz, zweiter Satz klingt etwas komisch und ist zu verschachtelt. Versuch es in 2 Sätzen zu formulieren

Als Altenpfleger kann ich alte und kranke Leute unterstützen und ihnen helfen, wieder zur Genesung zu finden.
Komma raus!!

Leertaste zwischen "Senioren- und" Pflegeheim vergessen.

diesen Fall mit Alzheimer, eine herausfordernde und verantwortungsvolle Aufgabe darstellt, die aber auch sehr bereichernd kann.
Es muss heißen: ,die aber auch sehr bereichernd "sein" kann!!

Sie erhalten mit mir einen sehr flexibel, kreativen, motivierten und hilfsbereiten Auszubildenden.
Es muss heißen: einen sehr "flexiblen",...

aber auch selbstständig arbeiten sorgfältig und gewissenhaft erledige, "Arbeiten" groß schreiben!!! Ist ein Substantiv!

möchte ich mich bereits im voraus bei Ihnen bedanken.
"Voraus" groß schreiben!!

6. Bewertung, verfasst am 30.01.2008

Sehr negativ fallen die Rechtschreib- und Grammatikfehler auf.
Ausserdem die zu starke "Ich-Betonung"
Sollte geändert werden, ebenso der doch etwas unübersichtliche Aufbau des Schreibens.

GZ, Sinsheim

7. Bewertung, verfasst am 03.02.2008

ich finde diese bewerbung sehr gut

8. Bewertung, verfasst am 17.03.2008

Ich arbeite selbst im sozialwesen und ich weiß, dass ( helfen blablabla) keiner mehr hören will.es ist eine Tatsache, dass solche Floskeln wie, Es macht mir Freude, alten Menschen zu helfen...... einfach jeder bei einem Vorstellungsgespräch vorbringt.... deshalb ist es meiner Meinung nach besser, sich Alternativen wie: Die Arbeit mit hilfsbedürftigen Menschen macht mir sehr viel Freude; Die Arbeit mit hilfsbedürftigen Menschen sehe ich als eine der wichtigsten unserer Zeit an;
Als ich meine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin machte, wurde mir schnell klar dass solche unsinnigen Formulierungen umsonst sind. Beispielsweise habe ich rasch bemerkt, dass einfach mehr zählt: Wisst ihr eigentlich wieviele Krankenschwestern falsch in ihrem Beruf sind? Herzlose Pflege! Absolut! Meiner Meinung nach ist es das Wichtigste in einer Bewerbung im Gesundheitswesen sein "Herz sprechen zu lassen" Man sollte zeigen, dass man sich WIRKLICH für den Menschen im einzelnen interessiert und nicht einfach "allen helfen wollen"..... recourcenfördernde Pflege! Ganzheitliche Pflege! Wertschäztende Pflege! Alles Schlagwörter, die ich in dieser Bewerbung vermisst habe. Bitte nehmt euch diese Bewerbung nicht als Beispiel... denn so werdet ihr keinen job finden

Mit freundlichen Grüßen,
Anna

9. Bewertung, verfasst am 17.03.2008

Die Farbe "blau" mag vielleicht nicht schlecht sein, passt aber meiner Meinung nach nicht in das Bewerbungsschreiben. Für mich wirkt es irritierend.

Außerdem finde ich, sind zu wenig Absätze vorhanden. Wo liegen seine Interessen, was möchte er erreichen? ist nicht ersichtlich. Finde ich beisspielsweise wichtig.

Letzter Abschnitt klingt meiner Meinung nach etwas aufdringlich.

10. Bewertung, verfasst am 13.01.2009

Ich finde die Bewerbung viel zu lang und es sind viel zu viele Eigenschaften der Person drin!!

11. Bewertung, verfasst am 14.02.2009

mit großem Interesse habe ich im Internet recherchiert, dass Sie Ausbildungsplätze als Altenpfleger anbieten.

12. Bewertung, verfasst am 23.06.2009

Also ich finde das es ganz schön dick aufgetragen ist, aber Eindruck macht es.

13. Bewertung, verfasst am 28.07.2009

"das Wohlergehen aller Lebewesen" ???
"das Wohlergehen aller Lebewesen-insbesondere älterer unbeholfener Menschen", z.B.

14. Bewertung, verfasst am 30.07.2009

Sehr lang und teilweise etwas zu übertrieben.

15. Bewertung, verfasst am 12.08.2009

Zu lang.
Negative Formulierungen implizieren schlechte Zustände auch in der anvisierten Institution.

16. Bewertung, verfasst am 29.09.2009

Hallo!!
Ich finde die bewerbung zu lang.
Kein Arbeitgeber will einen Roman lesen, aber
viele eizelheiten können gut in Bewerbungsgespräche
eingebaut werden!!

17. Bewertung, verfasst am 05.11.2009

mehrer schwere Rechtschreibfehler

18. Bewertung, verfasst am 06.06.2010

Also an un für sich ist es ja nicht ganz so schlecht geschrieben aber man sollte mal auf die Rechtschreibfehler und die Grammatik achten und vielleicht etwas umschreiben und kürzen.

LG Micha

19. Bewertung, verfasst am 14.06.2010

garnichts ist gut daran der blaue Balken stört und lenkt vom wesentlichen ab.... von der Grammatik mal ganz abgesehen. Zudem wäre ich jetzt beinahe bei der hälfte eingeschlafen GÄÄHN

20. Bewertung, verfasst am 12.09.2010

Sehr gut formuliert, damit wäre ein Schüler sicher überfordert, man kann daraus erkennen, dass er die Bewerbung NICHT allein geschrieben hat.

21. Bewertung, verfasst am 22.05.2011

Hm, sooo schlecht finde ich die Bewerbung gar nicht. Vielleicht etwas überzogen für eine Ausbildung, aber sonst doch recht gut formuliert. Stärken werden klar herausgestellt, überzeugend ist es auch. Wenn ich die Bewerbung auf meinem Tisch hätte, würde ich allerdings sofort nach den "Überragenden qualitativen Leistunen " fragen. Das erscheint mir doch etwas hochgegriffen.

22. Bewertung, verfasst am 09.11.2011

Von den Rechtschreib- und Grammatikfehlern einmal abgesehen ist das Anschreiben ist wesentlich zu lang und Angaben zu den Anlagen werden üblicherweise nicht mehr aufgelistet. Darüber hinaus ist die Adresse des Bewerbers zweimal auf dem Anschreiben zu finden, was nicht gerade für ein aufgeräumtes und klar strukturiertes Gesamtbild sorgt. Die Fußzeile halte ich daher für unnötig wenn schon am Kopf dieselben Angaben zu finden sind. Die fehlende Ordnung und Übersichtlichkeit wird, meiner Meinung nach, von dem ablenkenden Design noch betont.

23. Bewertung, verfasst am 10.02.2012

Hallo,

man lernt ja nie aus und ich finde diese Bewerbung nicht schlecht. Bischen gewöhnungsbedürftig finde ich dass mit "das Wohlergehen aller Lebewesen" zu lesen,was aber auch stimmt, wer mit anderen Lebewesen gut kann, kann dies auch mit pflegebedürftigen Menschen.
Rundrum ein gutes Paket. Ich nutze Teile daraus, für einfach neue Formulierungen, denn ich habe nun schon 38 Arbeitsjahre .

Vielen Dank es so etwas auch mal kostenlos gibt.

Herzliche Grüße aus Berlin

24. Bewertung, verfasst am 12.02.2012

sehr schlechtes deutsch.Sogar bei mir, als Ausländer,die Haare standen hoch...

25. Bewertung, verfasst am 29.05.2012

sehr ausführlich, aber schöne Formulierungen, viel "Eigenwerbung" aber nicht zu übertrieben

26. Bewertung, verfasst am 30.03.2013

Es wirkt auf mich hochgestochen geschrieben

27. Bewertung, verfasst am 05.09.2013

Ich finde die Bewerbung sehr gut in der heutigen Zeit.

28. Bewertung, verfasst am 28.10.2013

Also, der erste Satz mit den Lebewesen ist ja schon mal ziemlich daneben. Und ja viel zu lang, da stimme ich meinen Vorpostern zu. Ich kann das gar nicht bis zum Ende lesen, ich muss die ganze Zeit den Kopf schütteln wer auch immer diese Bewerbung verfasst hat der hat leider nicht den hauch einer Ahnung was Altenpflege ist. Zudem finde ich die Wort Wahl in dem Text unhöflich. Ok genug gemeckert ;-)

29. Bewertung, verfasst am 03.06.2014

Bisschen viel und unpersönlich



Das Dokument ist durch den Autor urheberrechtlich geschützt. Sollte eine Vorlage gegen geltende Gesetze verstoßen, so teilen Sie uns dies bitte umgehend mit.

nach oben