Kauffrau für Bürokommunikation

Bewerbungsschreiben

Rubrik:
Anschreiben mit Bezug auf eine Stellenanzeige
Erstellt am: 12.02.2008
Autor: StephanieE
Anmerkungen: schauts euch bitte mal an, möcht wissen obs okay ist
Bewertung:
265 Bewertungen (Ø 9.2/10)
 

Nachfolgend können Sie das Bewerbungsanschreiben Kauffrau für Bürokommunikation als Datei herunterladen. Wir bitten Sie, das Anschreiben anschließend zu bewerten. Gern können Sie das Schreiben auch kommentieren bzw. Vorschläge zur Verbesserung hinterlassen.

Anschreiben anzeigen
gut
Gern können Sie auch Vorschläge für Verbesserungen zu dieser Bewerbungsunterlage geben!
Bitte übernehmen Sie die folgende Zeichenkette in das untere Textfeld.
 

Stellen Sie Ihr Bewerbungsanschreiben bei uns als Bewerbungsvorlage ein und erhalten Sie so direktes Feedback mit Verbesserungsvorschlägen von anderen Bewerbern und Jobsuchenden.

 
 


Folgende Kommentare wurden zu dieser Bewerbungsunterlage abgegeben

1. Bewertung, verfasst am 12.02.2008

was sich DURCH meine Tätigkeit belegen läßt....

2. Bewertung, verfasst am 17.02.2008

DIN nicht richtig eingehalten !
zuviel drum herum gelaber

3. Bewertung, verfasst am 21.02.2008

echt voll gut

4. Bewertung, verfasst am 24.02.2008

DIN nicht eingehalten, aber text sehr gut, manchmal zu ausführlich

5. Bewertung, verfasst am 26.02.2008

Ich sammle grade fleissig für mein referat über bewerbungen und werde warscheinlich deine mit aufnehmen...

der 1ste satz im 3ten absatz ...das hier würde ich sagen
Ich bin sehr engagiert, kommunikativ, freundlich und geübt im Umgang mit Kunden. Diese Verhaltensweisen habe ich durch meine Aushilfstätigkeit bei der Deutschen Post AG gelernt.

6. Bewertung, verfasst am 05.03.2008

Nur Ort und das Datum. Keine freie Zeilen zwischen Strasse und Stadt in der Adresse auf der Kopfzeile schreibt man nicht mehr seit 2004.
Ausserdem schreibt man nicht mehr Inhalt der Anlage, sondern nur noch Anlage(n)
Aufteilung Kopfzeile und Überschrift Bewerbung als... brauchen 2-3 zeilen Abstand mehr

7. Bewertung, verfasst am 10.03.2008

Besserer Einstiegssatz:

auf den Seiten der Bundesagentur für Arbeit habe ich erfahren, dass Sie zum 01.08.2008 einen Ausbildungsplatz zur Kauffrau für Bürokommunikation anbieten. Da mich dieses Berufsbild sehr anspricht, bewerbe ich mich um eine Ausbildungsstelle in Ihrer Filiale in Mannheim.

Weiterhin sammelte ich Kenntnisse im Umgang mit den Programmen der Microsoft-Office-Familie (Word und Microsoft Excel im Lebenslauf erwähnen). Darüber beherrsche ich das 10-Finger-Tastschreiben (wie gut?)

Und der Abschlusssatz:
Davon überzeuge ich Sie gern in einem persönlichen Gespräch.

8. Bewertung, verfasst am 18.03.2008

hört sich gut an, aber am DIN format muss man noch ein bisschen arbeiten

9. Bewertung, verfasst am 29.03.2008

Die Formulierung "hiermit" ist veraltet und sollte nicht mehr genutzt werden, wenn man einen guten Eindruck hinterlassen möchte.

10. Bewertung, verfasst am 11.06.2008

sehr toll nichts zu bemängeln was noch nicht bemängelt wurde

11. Bewertung, verfasst am 25.08.2008

ein bißchen zu viel dynamik..kleine Veränderungen am Text vornehmen..

12. Bewertung, verfasst am 29.03.2009

Der Umgang mit Menschen und die Arbeit mit dem Computer...
Nur den einen Satz umstellen, Arbeit mit Menschen liest irgendwie negativ
Aber sonst alles super formuliert

13. Bewertung, verfasst am 08.06.2010

Entspricht null den momentanen Anforderungen. Eventuell mal ein Bewerbungstraining belegen?!

14. Bewertung, verfasst am 30.06.2010

Die Arbeit mit dem Computer und das "10-Finger-System"- Schreiben muss man als Kauffrau für Bürokommunikation nicht erwähnen.

15. Bewertung, verfasst am 23.08.2010

Es fehlt noch die Information warum sich die Bewerberin genau für diese Firma und für diesen Beruf interessiert.

16. Bewertung, verfasst am 31.08.2011

Gerade in diesem Beruf muss die DIN 5008 beachtet werden. Leider ist die Formulierung sehr schlecht. Nachkriegsware. Es lohnt sich sicher Hilfe von Hesse und Schrader, Berlin zu holen.

17. Bewertung, verfasst am 16.09.2011

DIN Norm ich bezweifle das viele Arbeitegeber die Norm kennen...aber der Text ist zu trocken wenig aussagekraft

18. Bewertung, verfasst am 16.09.2011

Sorry aber das ist zu trocken...so eine Bewerbung ohne glanz und aussagekraft

19. Bewertung, verfasst am 06.09.2014

Find ich super. Im Schlussteil würde ich jedoch nicht schreiben: "....sicher, dass ich eine Bereicherung...wäre." ,sondern eher: "...,dass ich eine Bereicherung...bin." Außerdem ist besser: "Davon möchte ich..." statt "Davon würde ich...". Da strahlt man mehr Selbstsicherheit mit aus. Kommt besser an.



Das Dokument ist durch den Autor urheberrechtlich geschützt. Sollte eine Vorlage gegen geltende Gesetze verstoßen, so teilen Sie uns dies bitte umgehend mit.

nach oben