Gemeindearbeiter / Bauhof

Bewerbungsschreiben

Rubrik:
Anschreiben mit Bezug auf eine Stellenanzeige
Erstellt am: 08.02.2009
Anmerkungen: Hilfe! Wer kann mir helfen?
Bewertung:
112 Bewertungen (Ø 8.3/10)
 

Nachfolgend können Sie das Bewerbungsanschreiben Gemeindearbeiter / Bauhof als Datei herunterladen. Wir bitten Sie, das Anschreiben anschließend zu bewerten. Gern können Sie das Schreiben auch kommentieren bzw. Vorschläge zur Verbesserung hinterlassen.

Anschreiben anzeigen
gut
Gern können Sie auch Vorschläge für Verbesserungen zu dieser Bewerbungsunterlage geben!
Bitte übernehmen Sie die folgende Zeichenkette in das untere Textfeld.
 

Ab sofort können Sie bei uns auch Ihr Arbeitszeugnis veröffentlichen und bewerten lassen.

 
 


Folgende Kommentare wurden zu dieser Bewerbungsunterlage abgegeben

1. Bewertung, verfasst am 10.02.2009

Zitat:
Nachdem ich im Jahr xxx aus betrieblichen Gründen gekündigt wurde

Das brauchen Sie hier nicht reinzuschreiben. Das steht bereits im Lebenslauf. Das Wörtchen "Kündigung" hinterlässt in einer Bewerbung immer einen bitteren Beigeschmack.

Zitat:
Da mir mein jetziger Arbeitgeber aber keine weiteren Herausforderungen bieten kann, möchte ich mich beruflich neu orientieren.

Und was ist, wenn Sie auf dem Bauhof irgendwann auch keine Herausforderungen haben? Kündigen Sie dann auch? Versuchen Sie lieber zu schreiben "Da ich dort keine Zukunft sehe / oder berufliches Vorankommen".

2. Bewertung, verfasst am 14.03.2012

Die Bewerbung könnte etwas ausführlicher und umfangreicher sein, hat mir aber trotzdem weitergeholfen. Danke!

3. Bewertung, verfasst am 24.05.2012

Es handelt sich hierbei mehr um einen schriftlichen Lebenslauf - wichtiger Platz wird unnötig vergeudet.
Ein Anschreiben sollte die beruflichen wie auch sozialen Kompetenzen beinhalten - die fehlen völlig

Sehen Sie es einfach so, ein Bewerbungsanschreiben ist wie ein "Liebesbrief" an den Arbeitgeber....wie reagieren Sie auf einen Liebesbrief, in dem vom "noch" Partner geschrieben wird?

Diese Bewerbung würde bei mir als Personalentscheider im Papierkorb landen.

Noch eine letzte Anmerkung: Man benennt keine Anlagen mehr, dies ist ein "alter Zopf"

4. Bewertung, verfasst am 09.09.2012

Mir fehlt der Bezug zu der neuen Arbeitsstelle. Warum möchte man genau hier arbeiten.

Das Dokument ist durch den Autor urheberrechtlich geschützt. Sollte eine Vorlage gegen geltende Gesetze verstoßen, so teilen Sie uns dies bitte umgehend mit.

nach oben