Bewerbungsunterlagen mit Angabe meine Gehaltswuns

Forum Login | Registrieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
3. Seite für ein Praktikum bei einer HebammeBewerbung als Bau- und Metallmalerin
Autor Nachricht
Error4042014
PostRank 1
PostRank 1


Anmeldungsdatum: 24.04.2014
Beiträge: 1
Bewerbungsunterlagen mit Angabe meine Gehaltswuns
24.04.2014 13:28
Hallo Leute
Ich brauche eure Hilfe

ich weiss nicht, was ich meinem Gehaltswunsch / Gehaltsvorstellung für die Bewerbung schreiben soll



und Welche Teil Gehaltsvorstellung im Anschreiben z.B Hauptteil oder Schlussteil

Schreib Sie bitte mir

Danke im Voraus
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Andreas Rimpler
PostRank 8
PostRank 8


Anmeldungsdatum: 04.07.2012
Beiträge: 464
Wohnort: Duisburg
Zu: Bewerbungsunterlagen mit Angabe meine Gehaltswuns
24.04.2014 14:45
Hallo Error4042014,

ja, das beliebte Thema "Gehaltswunsch". Hier gibt es zunächst zwei Möglichkeiten, die ein Bewerber, der über eine aussagekräftige und individuelle Bewerbung verfügt, wählen kann.

Er kann sich sagen, die wollen eine gehaltsangabe nur aus einem Grund, um sich die Arbeit einfach zu machen. Wer zuviel oder zuwenig nennt, wird direkt aussortiert. Ich sehe als Bewerber gar nicht ein, die Arbeit des Personalverantwortlichen zu übernehmen und gebe deshalb keine konkrete Zahl an. Sondern teile lediglich im Schlussabsatz mit, dass ich mich auf das Vorstellungsgespräch freue, in dem ich mich auch gerne über meine Gehaltsvorstellung unterhalten werde. Frei nach dem Motto: Wenn du meine Zahl hören willst, dann lade mich ein.
Wer über eine gute Bewerbung verfügt (aussagekräftig, individuell und interesseweckend), der kann damit rechnen, auch ohne eine Zahl zu einem Gespräch eingeladen zu werden.

Wer nicht so selbstbewusst ist und sich einen solchen Schritt nicht traut, der gibt seine Gehaltsvorstellung am Ende des Anschreibens vor dem Schlussabsatz an. Je nach Berufssparte kann er sich an den Tarifverträgen orientieren (Meine Gehaltsvorstellungen orientieren sich an den geltenden Tarifverträgen).
Oder er gibt eine konkrete Zahl an (möglichst nicht einen Rahmen, weil das direkt als Beleg gewertet werden kann, dass der Bewerber keine Entscheidungsfähigkeit besitzt). Da man nicht weiss, ob das Unternehmen ein 13. Monatsgehalt zahlt, sollte man einen monatlichen Bruttobetrag angeben.
Wer sich aus dem laufenden Arbeitsverhältnis heraus bewirbt, wird sich finanziell nicht unbedingt verschlechtern wollen und sollte deshalb einen höheren Betrag angeben; denkbar wäre etwa einen um 10 % höheren Betrag.

Viele Grüße aus Duisburg
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
3. Seite für ein Praktikum bei einer HebammeBewerbung als Bau- und Metallmalerin
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Verfasst am
Keine neuen Beiträge Hak aber mit eine nicht bestandene Matura Gast Zeugnisse 26.09.2022 09:22
Keine neuen Beiträge Unglücklich mit meiner Bewerbung delilah3009 Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 19.07.2022 14:13
Keine neuen Beiträge Bewerbung Content Creator: Satz mit Formulierungshilfe merliah Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 26.06.2022 20:13
Keine neuen Beiträge Abiturzeugnis beilegen mit Berufserfahrung? Atd Zeugnisse 28.05.2021 14:11