Umgang mit Absagen

Bewerbung schreiben im ONLINE-EDITOR

Mit dem Bewerbungseditor kannst du deine komplette Bewerbung online schreiben. Neben einer realistischen Vorschau und verschiedenen Design-Vorlagen, ist ein Export als PDF-Bewerbung, Microsoft Word und E-Mailbewerbung möglich.

Bewerbung schreiben
Forum Login | Registrieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Bewerbungsgespräch in einer dt. Schule in FernostWann anrufen, wenn überhaupt?
Autor Nachricht
human
Gast




Umgang mit Absagen
13.11.2012 22:52
Hallo,
nun ist es mir schon das zweite Mal passiert, dass mir im Vorstellungsgespräch Hoffnungen auf die Stelle gemacht wurden.
O-Ton: solche Leute wie Sie brauchen wir, das sieht sehr gut für Sie aus, Sie würden sehr gut zu unserem Unternehmen passen, tolle Qualifikationen...
Nach dem 1. Vorstellungsgespräch meldete sich 2 Wochen niemand, so dass ich telefonisch nach gefragt habe, ganz höflich und ohne DrucK zu machen natürlich. HerrX, sie liegen noch im Rennen, wir melden uns dann bei Ihnen. Was soll ich sagen: 2 Tage später Absage per Email.
Nach dem 2. Vorstellungsgespräch, der Personaler hat mich sogar noch bis zum Auto begleitet und gemeint ich sei bisher sein bester Bewerber... Wollte sich zeitnah melden, hat dann aber höflich telefonisch abgesagt. Habe noch nachgefragt, was ich beim einem nächsten Vorstellungsgespräch besser machen könnte. War alles bestens, sehr angenehmes Gespräch, es täte ihm auch sehr leid, aber ein anderer Bewerber hatte doch die besseren Qualifikationen. Na gut, glaub ich ihm sogar.
Das war trotzdem bitter, besonders wenn einem schon solcher Honig um den Bart geschmiert wurde.
Meine Frage nun, wie geht man mit diesen Rückschlägen um, ohne die Motivation zu verlieren. Einfach gelassener werden? Und den Personalern so schnell nichts mehr glauben? Aber da hab ich die Befürchtung, es meinerseit auch so rüberzubringen: Ihr könnt mir hier ja viel erzählen...
Jedenfalls hab ich bald keine Lust mehr auf diese Nackenschläge. Hatte auch noch ein drittes Gespräch, da hätten sie mich sofort genommen,mir wurde sogar hinterhertelefoniert, aber das hab ich dann abgesagt wegen 60% !!! weniger Bezahlung. Nicht falsch verstehen, wenn ich in H4 falle, würde ich es sofort annehmen, aber jetzt suche ich noch nach Alternativen. Aber mit fast 49 echt schwer in Deutschland.
Sebastian_0848
Gast




Zu: Umgang mit Absagen
14.11.2012 10:10
Guten Morgen Human,

das ist in der Tat wirklich niederschmetternd. Allerdings glaube ich nicht, dass du jemals den richtigen Grund für die Absage erfahren wirst. Das dürfen die dir auch garnicht sagen (Stichwort "Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz"). Eventuell ging die Entscheidung auch von jemand ganz anderen, als dem Personalverantwortlichen aus, wie bspw. der Fachabteilung oder dem Chef.

Lass dich nicht entmutigen und mache weiter! Du siehst zumindest, dass deine Person interessant ist. Viele Andere wurden garnicht erst eingeladen.

Viele Grüße!
Sebastiani
human
Gast




absagen haben potenzial für neue chancen
13.04.2013 09:40
Hallo, nachdem ich ja im November noch über meine Absagen gejammert habe, hat sich nun nach dem immerhin erst 10. Vorstellungsgespräch ein Job gefunden, der alles vorherige in den Schatten stellt und für alle Ablehnungen entschädigt. Gut
zwischendurch hängt man ganz schön durch und fängt an zu zweifeln, aber das Warten hat sich doch gelohnt. Im Nachhinein kann ich also noch froh über die Absagen sein, so paradox es klingen mag. Aber eins habe ich in diesen Gesprächen mitbekommen: ich habe mich zwar immer für die angeblich gängigen Fragen vorbereitet, doch die Gespräche liefen niemals so ab(Warum gerade Sie, Stärken, Schwächen, wo in 5 Jahren usw.) Ich glaube vielen Personalern in kleineren und mittelständischen Firmen ist das zu abgedroschen. Die erzählen gern über ihre Firma, machen Rundgänge... Aber immer sollte man sich auf eigene Fragen vorbereiten, natürlich nicht nur zu Urlaub und Gehalt. Rückblickend hatte ich da Anfangs Defizite und ausserdem habe ich auch immer betont, dass ich ja auch erst eingearbeitet werden muss, mich also erst mal selbst entwertet. Sollte man also nicht extra betonen. Und vielleicht lags ja auch nur am falschen Hemd. Meine Frau meinte, es hatte nicht gerade die Farbe, die zu mir passt. Also hat sich mich in ein Jackett( hasse ich normalerweise) gesteckt und mir ein passenderes Hemd dazu besorgt und hat gleich beim ersten Auftritt damit geklappt.
Achim
PostRank 1
PostRank 1


Anmeldungsdatum: 17.04.2013
Beiträge: 3
Zu: Umgang mit Absagen
17.04.2013 15:11
Freut mich für dich das es schließlich geklappt hat Smile

Ohne jetzt eine allzu große Erfahrung zu haben glaube ich aber irgendwie, dass es schon auch viel mit Glück zu tun hat.
Klar, es gibt diejenigen, die einfach nicht qualifiziert sind / sich sehr schlecht präsentieren können etc., aber ich denke schon, dass viele sehr gut für Stellen geeignet sind und sich auch gut verkaufen können - es dann aber an irgendwelchen, kaum beeinflussbaren Dingen scheitert...
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Bewerbungsgespräch in einer dt. Schule in FernostWann anrufen, wenn überhaupt?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Verfasst am
Keine neuen Beiträge Habt ihr Erfahrungen mit dem Kündigen? Gast Offtopic 02.06.2020 15:15
Keine neuen Beiträge Bewerbung Sachbearbeiterin mit Sekretariatsaufgaben Gast Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 01.03.2020 14:08
Keine neuen Beiträge Anschreiben BA-Arbeit(Probleme mit Grammatik/Rechtschr.) Gast Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 25.02.2020 13:58
Keine neuen Beiträge Absage mit folgender Begründung, bitte um eine Deutung Gast Absagen 23.01.2020 17:50