Abi zum 2. Mal abgebrochen, wie in der Bewerbung einbringen?

Forum Login | Registrieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Anschreiben Bewerbung TankstellenmitarbeiterBewerbung zum Forstwirt
Autor Nachricht
NoName12345
Gast




Abi zum 2. Mal abgebrochen, wie in der Bewerbung einbringen?
11.09.2019 08:36
Hallo,

Hoffe dass das hier das richtige Forum ist ^^;

Also erstmal zu meinem 1. Abi abbruch :
Nach meinem Realschulabschluss, bewarb ich mich an einer Berufsschule mit dem Schwerpunkt Erziehung.Leider war dies überhaupt nichts für mich und die Schule war generell schrecklich. Sehr unorganisiert, 'Lehrer' die micht mal Lehramt studiert hatten oder sonst was in der Richtung, Mitschüler die mich fertig machten.. Ich habe dann nach einem Jahr die Schule mit einem sehr schlechten Zeugniss verlassen, da ich kaum noch hingegangen war, da ich nebenbei gejobbt hatte und praktika gemacht habe.

Ich hatte danach auf einer Gesamtschule mein Abi erneut begonnen. Die 11. Klasse habe ich bestanden und bin jetzt in der 12. aber mir nacht die Sche zu schaffen. Ständig nur Theorie, noch dazu kommen familiäre Probleme, weswegen ich auch ausziehe. Ich würde die Schule erneut abbrechen..

Ich weiß nun nicht wie ich das in eine Bewerbung verpacken soll odwr in einem Vorstellungsgespräch erklären das abi nichts für mich ist und ich lieber eine praktische Ausbildung machen möchte. Ich habe einen guten Realschulabschluss aber ich habe Angst das die anderen 2 Zeugnisse mir alles kaputt machen...

Und bitte nicht mit sowas kommen wie 'Ja dann mach das abi/fachabi doch zu ende. Es geht mir nicht gut dabei und ich möchte das wirklich nicht

Vielen Dank schonmal für die Hilfe
Annika Solvaris
Gast




Abi zum 2. Mal abgebrochen, wie in der Bewerbung einbringen?
17.09.2019 08:00
Also erstmal natürlich der Standardsatz: Überleg dir das mit dem Schulabbruch nochmal. Wenn du noch 1 Jahr die Arschbacken zusammenkneifst, hast du einen höheren Schulabschluss und hast damit mehr Raum für deine berufliche Orientierung.

Wenn du eine neue Ausbildung starten willst, würde ich den Abbruch der Schule nur kurz erwähnen, z.B. mit "aus privaten Gründen möchte ich das Gymnasium vorzeitig beenden und eine Ausbildung bei Ihnen starten". Begründen musst du deinen Berufswunsch dann natürlich umfassend. Schreibe, wo du dich informiert hast und was du bei deinen Recherchen herausgefunden hast. Nicht das die Leute Angst bekommen, dass du die Ausbildung auch abbrechen könntest. Auch die Motivation für das Ausbildungsunternehmen darf nicht zu kurz kommen.

Für das Vorstellungsgespräch musst du dir dann was überlegen. Da wird bestimmt nachgehackt. Am Besten du spielst mit offenen Karten. Bei der Begründung für die Praxis und gegen die Theorie bedenke aber auch, dass eine Ausbildung auch einen theoretischen Teil beinhaltet,

-Annika-
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Anschreiben Bewerbung TankstellenmitarbeiterBewerbung zum Forstwirt
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Verfasst am
Keine neuen Beiträge Erklärung das man eine Ausbildung abgebrochen hat Gast Gestellte Fragen 22.07.2015 10:20
Keine neuen Beiträge Ausbildung vor 6 Jahren Abgebrochen! - Erwähnen? Gast Lebenslauf 20.02.2014 10:30
Keine neuen Beiträge Bewerbung als Verkäufer - noch einen Satz einbringen Gast Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 08.02.2014 14:39
Keine neuen Beiträge 2 x die Schule abgebrochen + mehr. Wie förmlich erklären ? Inkognito Lebenslauf 25.01.2014 07:37