seller
PostRank 1
PostRank 1


Anmeldungsdatum: 25.02.2014
Beiträge: 1
Wohnort: Barmstedt
Anschreiben / Ausbildung / Automobilkaufmann
25.02.2014 12:06
Hallo,

da ich leider schon etwas länger die Schulbank hinter mir gelassen habe tue ich mich etwas schwer damit, ein Anschreiben für meine Bewerbung als Automobilkaufmann zu " Papier" zu bringen. Mal ganz abgesehen davon, das ich glaube das sich seit 2006 vielleicht auch einiges beim Anschreiben geändert hat ?

Folgendes...

Kopfzeile...


Bewerbung für eine Ausbildung zum Automobilkaufmann

Sehr geehrter Herr Mustermann,
bezugnehmend auf Ihre Anzeige vom XX. Januar 20XX auf www.XXX.de, möchte ich mich hiermit für diese Ausbildungsstelle bewerben.
Automobile haben in unserer Gesellschaft einen hohen Stellenwert und haben mich schon immer sehr fasziniert. Neben fundiertem Wissen über Automobile, deren Zubehör, Verkaufsverträge und kaufmännischen Fachkenntnissen gehört zu einem erfolgreichen Automobilkaufmann freundliches, höfliches Auftreten sowie ein Gefühl für die Bedürfnisse eines Kunden. Durch meine Berufserfahrung im Versicherungswesen und durch meine Selbständigkeit im Bereich des Telemarketing ( Vertrieb von Tonerprodukten ; Neukundengewinnung / Bestandskundenbetreuen / Reklamation sowie Coaching ) bringe ich schon gewisse Grundkenntnisse mit, weis worauf es ankommt und denke daher das ich für die Lehrstelle bestens geeignet bin. Zum anderen möchte ich betonen, dass ich eigenständig und gewissenhaft meine Arbeit vollrichten kann und sowohl auch Teamfähig bin.
Wenn ich mich mit einem Satz beschreiben sollte, würde ich es schlicht bei „ Mit Herz und Blut Verkäufer“ belassen.
An diesem Beruf bzw. an der Branche gefällt mir vor allem, dass ich mich mit den Produkten indentifizieren kann. Desweiteren schätze ich die Vielseitigkeit der Aufgaben: Der Wechsel zwischen Bürotätigkeiten und Kundenkontakt.

Ihr Betrieb ist bekannt dafür, eine gute Ausbildung zu gewährleisten und ist daher meine erste Wahl. Falls möglich, würde ich auch gern vorab ein Praktikum in Ihrem Betrieb absolvieren, um Sie von meinen Fähigkeiten und meiner Person zu überzeugen. Über eine Einladung von Ihnen freue ich mich daher ganz besonders.
Mit freundlichen Grüßen

Martin Muster

Was könnte ich besser machen? Wirken einige Sachen " überheblich " ? Was sollte ich am besten noch erwähnen ? Bzw. wie verpacken ?

hier noch ein paar infos:

- die selbständigkeit will ich aufgeben da ich nicht weis wie das in 10 jahren aussieht und ich noch gerne was solides in der hand hätte

- zum anderen habe ich nachwuchs bekommen und arbeite von zuhause aus... da wird man irre!^^


was hättet ihr so an vorschlägen? danke