Anschreiben - Berufseinstieg/Absolvent-Berechnungsingenieur

Schreibe deine Bewerbung einfach ONLINE

Mit dem Bewerbungseditor kannst du deine Bewerbung online schreiben. Neben einer Sofort-Vorschau und der Auswahl verschiedener Designs, hilft dir der Editor auch mit direkten Hilfestellungen weiter.

Los geht's!
Forum Login | Registrieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Buerokauffrau Bewerbungsschreiben bewertenBewerbungsanschreiben fuer Chemielaboranten
Autor Nachricht
Gmare91
PostRank 1
PostRank 1


Anmeldungsdatum: 28.03.2017
Beiträge: 1
Anschreiben - Berufseinstieg/Absolvent-Berechnungsingenieur
28.03.2017 19:06
Hey Leute,

Ich versuche jetzt schon seit langer Zeit einen Job zu finden, es erweist sich aber als sehr schwer. Ich wäre sehr dankbar, wenn ihr mein Anschreiben durchlesen könntet und mir Verbesserungsvorschläge gibt. Gibt es irgendwelche No-Go's, Unklarheiten oder sonstiges?

LG,
Marko


Bewerbung als Berechnungsingenieur

Sehr geehrte Frau XY,

Mit großer Faszination habe ich Ihre Stellenausschreibung im Internet für die Stelle eines Berechnungsingenieurs gelesen. Da ich mich in dieser Ausschreibung wiedererkannt habe und Erfahrung auf diesem Gebiet nachweisen kann, möchte ich mich hiermit bewerben.
Da ich kürzlich mein Masterstudium erfolgreich abgeschlossen habe, möchte ich nun den nächsten Schritt gehen. Ich sehe durch Ihr Unternehmen die Möglichkeit, meiner Leidenschaft und Ambition nachzugehen. Ihre Internetseite hat mich zudem davon überzeugt, dass ich mit meinem Wissen und meinen Fähigkeiten Teil eines Teams werden kann, welches die Unternehmensziele mit großer Leidenschaft vertritt, aber auch durch Wertschätzung für den Einzelnen geprägt wird.

Als Absolvent des Doppel Diplom Programms in Maschinenbau und der physikalischen Ingenieurwissenschaft zwischen der TU Berlin und der Universität Nis in Serbien, möchte ich meine Erfahrung in den Bereichen der Entwicklung und Optimierung einbringen. Durch die Bearbeitung meiner Masterthesis, welche sich auf eine FEM- bzw. Sensitivitätsstudie des neu entworfenen Fixateurs (kurz SIF), entwickelt von Dr. Mitković an der medizinischen Fakultät in Niš bezog, konnte ich umfassende Kenntnisse auf dem Gebiet der CAD-Modellierung, CAE, Sensitivitätsstudien und Consulting erwerben. Ziel und Zweck der Arbeit war es, unerfahrenen Orthopäden bei der Auswahl der optimalen Fixateureinstellung je nach Frakturzone und Frakturkomplexität des Oberschenkelknochens weiterzuhelfen. Ich bin überzeugt, dass dieses Wissen, und diese Erfahrung für die Aufgabe als Berechnungsingenieur sehr nützlich sein wird.

Zuletzt habe ich als Praktikant im Bereich der Entwicklung und Forschung an meiner ehemaligen Universität in Nis gearbeitet und bin als einer der Hauptautoren an der Ausarbeitung eines wissenschaftlichen Aufsatzes für die Zeitschrift „Facta Universitatis“ beteiligt. In dem Zeitraum konnte ich zusätzlich auch meine Kenntnisse in der Modellerstellung, Simulation und der Optimierung deutlich vertiefen. Ich bin mir sicher, dass diese Praxiskenntnisse für die Tätigkeit als Berechnungsingenieur auch essenziell sind. Ich bin höchst motiviert, Neues zu lernen und so erhoffe ich mir von der Tätigkeit für ein so renommiertes Unternehmen wie der XY GmbH auch die kontinuierliche Erweiterung meines Wissens.

Maximales Engagement für meine Aufgaben, Belastbarkeit, Kreativität und Zuverlässigkeit in allen Details meines Aufgabengebietes kann man von mir stets erwarten.

Ich bin überzeugt davon, dass ich viel zum Erfolg Ihres Unternehmens und der Zufriedenheit Ihrer Kunden beitragen kann. Ich würde mich über die Gelegenheit freuen, die XY GmbH bei einem persönlichen Gespräch näher kennenzulernen, und Sie von meinen Fähigkeiten zu überzeugen.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast





Anschreiben Bewerbung als Berechnungsingenieur
28.03.2017 21:18
Dieser Text ist aber GEWALTIG! Bitte kürze den noch mal zusammen. Er muss auf einer Seite mit allem drum und dran bequem Platz finden.

Hier ein Beispiel:

Bewerbung als Berechnungsingenieur
Ihre Ausschreibung auf ...

Sehr geehrte Frau XY,

da ich kürzlich mein Masterstudium erfolgreich abgeschlossen habe, möchte ich nun den nächsten Schritt gehen. Ich sehe durch Ihr Unternehmen die Möglichkeit, meiner Leidenschaft und Ambition nachzugehen. Ihre Internetseite hat mich zudem davon überzeugt, dass ich mit meinem Wissen und meinen Fähigkeiten Teil eines Teams werden kann, welches die Unternehmensziele mit großer Leidenschaft vertritt, aber auch durch Wertschätzung für den Einzelnen geprägt wird.

Als Absolvent des Doppel Diplom Programms in Maschinenbau und der physikalischen Ingenieurwissenschaft zwischen der TU Berlin und der Universität Nis in Serbien, möchte ich meine Erfahrung in den Bereichen der Entwicklung und Optimierung einbringen. Durch meine Masterthesis, welche sich auf eine FEM- bzw. Sensitivitätsstudie des neu entworfenen Fixateurs (kurz SIF), entwickelt von Dr. Mitković an der medizinischen Fakultät in Niš bezog, erwarb ich umfassende Kenntnisse auf dem Gebiet der CAD-Modellierung, CAE, Sensitivitätsstudien und Consulting. Ziel und Zweck der Arbeit war es, unerfahrenen Orthopäden bei der Auswahl der optimalen Fixateureinstellung je nach Frakturzone und Frakturkomplexität des Oberschenkelknochens weiterzuhelfen. Ich bin überzeugt, dass dieses Wissen und Erfahrung für die Aufgabe als Berechnungsingenieur sehr nützlich sein wird.

Zuletzt habe ich als Praktikant im Bereich der Entwicklung und Forschung gearbeitet und bin als einer der Hauptautoren an der Ausarbeitung eines wissenschaftlichen Aufsatzes für die Zeitschrift „Facta Universitatis“ beteiligt. In dem Praktikum erweiterte ich zudem meine Kenntnisse in der Modellerstellung, Simulation und der Optimierung. Ich bin mir sicher, dass diese Kenntnisse für die Tätigkeit als Berechnungsingenieur essenziell sind.

Maximales Engagement für meine Aufgaben, Belastbarkeit, Kreativität und Zuverlässigkeit in allen Details meines Aufgabengebietes können Sie von mir voraussetzen.

Ich bin überzeugt davon, dass ich viel zum Erfolg Ihres Unternehmens und der Zufriedenheit Ihrer Kunden beitragen werde und freue mich über die Gelegenheit freuen, die XY GmbH bei einem persönlichen Gespräch näher kennenzulernen.

Mit freundlichen Grüßen
Gast





Zu: Anschreiben - Berufseinstieg/Absolvent-Berechnungsingenieur
28.03.2017 22:21
Hey, hallöchen!

Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast und einen Blick drauf geworfen hast!
Ich habe gerade das Anschreiben noch mal ein bisschen aktualisiert, so wie du es mir geraten hast. Habe noch ein paar Sachen rausgenommen und die Einleitung neu gemacht. Sieht jetzt so aus.

Ich würde mich sehr über weiter Tipps und Verbesserungvorschläge freuen!
Vielen Dank noch mal!

LG,
Marko


Bewerbung als Berechnungsingenieur
Ihre Ausschreibung auf XY.de


da ich kürzlich mein Masterstudium erfolgreich abgeschlossen habe, möchte ich nun den nächsten Schritt gehen. Ich suche neue Herausforderungen und Einsatzgebiete, bei denen ich meine erworbenen Kenntnisse anschließend anwenden und ausbauen kann. Da ich hierfür bei Ihnen die größten Chancen für meine berufliche Zukunft sehe, stelle ich mich als Berechnungsingenieur vor.

Als Absolvent des Doppeldiplom Programms in Maschinenbau und der physikalischen Ingenieurwissenschaft zwischen der TU Berlin und der Universität Nis in Serbien, möchte ich meine Erfahrung in den Bereichen der Entwicklung und Optimierung einbringen. Durch meine Masterthesis, welche sich auf eine FEM- bzw. Sensitivitätsstudie des neu entworfenen Fixateurs "Selfdynamisable Internal Fixator" bezog, erwarb ich umfassende Kenntnisse auf dem Gebiet der CAD-Modellierung, CAE, Sensitivitätsstudien und Consulting. Ziel der Arbeit war es, durch Verwendung der bidirektionalen Schnittstelle zwischen Ansys und SolidWorks, unerfahrenen Orthopäden bei der Auswahl der optimalen Fixateureinstellung je nach Frakturzone und Frakturkomplexität des Oberschenkelknochens weiterzuhelfen. Dem entsprechend musste das CAD-Modell auch adäquat parametrisiert werden, was auch eins der Hauptprobleme dargestellt hatte. Ich bin überzeugt, dass dieses Wissen und Erfahrung für die Aufgabe als Berechnungsingenieur sehr nützlich sein wird.

Zuletzt habe ich als Praktikant im Bereich der Entwicklung und Forschung gearbeitet und bin als einer der Hauptautoren an der Ausarbeitung eines wissenschaftlichen Aufsatzes für die Zeitschrift „Facta Universitatis“ beteiligt. In dem Praktikum erweiterte ich zudem meine Kenntnisse in der Modellparametrieserung, Simulation und der Optimierung. Ich bin mir sicher, dass diese Kenntnisse für die Tätigkeit als Berechnungsingenieur essenziell sind.

Maximales Engagement für meine Aufgaben, Belastbarkeit, Kreativität und Zuverlässigkeit in allen Details meines Aufgabengebietes können Sie von mir voraussetzen.

Ich bin überzeugt davon, dass ich viel zum Erfolg Ihres Unternehmens und der Zufriedenheit Ihrer Kunden beitragen werde und freue mich über die Gelegenheit, die XY GmbH bei einem persönlichen Gespräch näher kennenzulernen.
Lichtblick
Gast




Zu: Anschreiben - Berufseinstieg/Absolvent-Berechnungsingenieur
29.03.2017 14:08
Hallo Marko,

mit diesem Anschreiben wirst Du Deine Chancen, in Lohn und Brot zu kommen, nicht erhöhen. Es ist zwar etwas besser wie das erste Anschreiben, dennoch spricht es mich nicht an. Dir fehlen einfach die Grundlagen, um ein ansprechendes Bewerbungsanschreiben zu verfassen.

An der linken Bildschirmseite findest Du Rubriken, die diesbezüglich Tipps und Ratschläge bereithalten.
Diese möchte ich mit meinen eigenen Anregungen/Formulierungsmöglichkeiten (die ich hier zum großen Teil gelesen habe) ergänzen:

Zitat:



Einleitung:
1. Bezug zum Unternehmen herstellen (was verbindet mich mit dem Unternehmen).
2. Motivation verdeutlichen (warum diese Arbeit bei diesem Unternehmen).
3. Das Unternehmen loben (nicht übertreiben).
4. Erwähnen, was ich für das Unternehmen leisten will (wie bringe/setze ich mich ein).
5. Auf Qualifikation hinweisen (Erwähnung Deiner Kompetenzen).
6. Verständlich machen, dass Du wirklich Interesse an der angebotenen Stelle hast und Freude, Spaß wie auch Lust damit verbindest. Die Beschreibung Deiner Motivation sollte fühlbar werden.
7. Der Ansprechpartner(in) sollte persönlich angeschrieben werden (z. B., Sehr geehrter Herr Müller,)

Hauptteil:
1. Schilderung Deiner Qualifikation (was kann ich).
2. Aufzählung Deiner Tätigkeiten vergangener Tage (was habe ich gemacht).
3. Beteuerung Deiner Leistungsbereitschaft (was bringe ich dem Unternehmen).
4. Schilderung Deiner bewiesenen Stärken (was zeichnet mich aus). Eine glaubhafte "Hintergrundgeschichte" kann hier den Wahrheitsgehalt stützen.

Abschluss:
1. Ein freundlicher Abschlusssatz, der zeigt, dass Du Dich auf die Arbeit freust und richtig Bock drauf hast.
2. Bekundung Deiner Freude auf ein Vorstellungsgespräch.
3. Grußformel „Mit freundlichen Grüßen“.
4. Postskriptum - dieses bleibt dem Personaler in Erinnerung.

Diese Ausdrucksweisen und Formulierungen sollten im Anschreiben keine Verwendung finden:

1. Übertriebene Beschreibung der eigenen Vorteile, die man aus der Einstellung zieht.
2. Keine „Nullaussagen“ formulieren, z. B., „Allgemeine Bürotätigkeiten sind für mich selbstverständlich.“. Dieser Satz enthält keine verwertbare Information - besonders wenn ihn eine Büroangestellte(r) schreibt.
3. Keine Negativmotivation zu erkennen geben, z. B., „Ich habe bis zuletzt auf Besseres gehofft und ...“
4. Vermeide Negationen (keine, nicht / „Leider bringe ich keine Erfahrungen mit ...“ / „Da ich die Ausbildung nicht beendet habe ...“
5. Vermeide Negativa (Schattenseiten, Schwächen / „... der Umgang mit EDV-Programmen stellt für mich kein Problem dar“ Das Wort „Problem“ sollte in Deinem Vokabular fehlen.
6. Vermeide Redundanzen (das Vorhandensein von eigentlich überflüssigen Elementen, die für die Information nicht notwendig sind; über­häu­fen mit Merkmalen; dop­pelt ge­mop­pelte Informationen.
7. Nicht im Konjunktiv schreiben (Nicht etwas nur mittelbar und ohne Gewähr be­schrei­ben / „Über ein Vorstellungsgespräch würde ich mich freuen“ / Die Wörter „könnte“ und „möchte“ sind auch verpönt).
8. Sätze nicht mit „Ich“ beginnen. Der Personaler glaubt sonst Du seiest egozentrisch.
9. „Ich hoffe“, ist eine Ausdrucksweise, die eine Unsicherheit erkennbar macht.
10. Nicht den Lebenslauf abschreiben. Manche Erwähnungen aus dem Lebenslauf, besonders die werbewirksamen und herausragenden Fakten, kannst Du benennen.
11. Nicht die Anforderungen aus dem Stellenangebot abschreiben. Wenn Du Dich auf diese beziehst, wähle andere Worte sonst wirkt die Formulierung einfalls- und lustlos. Der Personaler erkennt darin, dass der Bewerber(in) sich wenig bemüht hat, und schließt so auf Deine Arbeitsweise.
12.Vermeide Passivformen. Schreibe (bespielsweise) nicht: „Dank der Weiterbildung zum Staatlich geprüften Maschinenbautechniker konnte ich mein Fachwissen in verschiedenen Bereichen erweitern.“, sondern, „Dank meiner Weiterbildung zum Staatlich geprüften Maschinenbautechniker erweiterte ich mein Fachwissen in verschiedensten Bereichen.“ Beuge das Verb (erweiterte).
13. Das Wort "Durch" wird auch in passivischen Sätzen, wenn nicht der eigentliche, der unmittelbare Träger des Geschehens bezeichnet wird, eingesetzt. Deshalb ersetze ich es durch "Anhand", "Dank", "Wegen", "Aufgrund", "Infolge" oder "Angesichts".
14. Den Ausdruck, "... bin ich in der Lage, ...", vermeide ich, weil dieser nicht gewährleistet, dass Gemeinte auch zu machen (obwohl man dazu in der Lage wäre).
15. Keine Formulierungen und Substantive (Hauptwörter) doppelt verwenden. Benutze Sy­n­o­nyme.
Der Personaler erkennt darin eine gewisse Faulheit und/oder einen geringen Wortschatz.


------------------------------------------------------------------

Ich hoffe, die Anregungen bringen Dich weiter und wünsche Dir dabei viel Erfolg.

Mit lieben Grüßen

Lichtblick
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Buerokauffrau Bewerbungsschreiben bewertenBewerbungsanschreiben fuer Chemielaboranten
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Verfasst am
Keine neuen Beiträge Anschreiben Java Softwareentwickler hubertus1411 Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 14.07.2019 23:18
Keine neuen Beiträge Anschreiben - Marketing (nicht deutscher Muttersprachler) Gast Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 12.07.2019 11:48
Keine neuen Beiträge Anschreiben - Assistenz Category Manager Gast Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 04.07.2019 16:16
Keine neuen Beiträge Anschreiben als Mitarbeiterin für Telefonzentrale Gast Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 28.05.2019 10:23