Anschreiben PR-Volo in einer großen Klinik - mehr bums...

Bewerbung schreiben im ONLINE-EDITOR

Mit dem Bewerbungseditor kannst du deine Bewerbung online schreiben. Neben einer Sofort-Vorschau und der Auswahl verschiedener Designs, hilft dir der Editor auch mit direkten Hilfestellungen weiter.

Los geht's!
Forum Login | Registrieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Bewerbung FSJ im KindergartenBewerbung im Schwimmbad
Autor Nachricht
Ginger Nuts
PostRank 3
PostRank 3


Anmeldungsdatum: 26.07.2019
Beiträge: 10
Anschreiben PR-Volo in einer großen Klinik - mehr bums...
31.07.2019 23:15
Verflixt...leider zuerst in die falsche Rubrik gesetzt...

Hallo Forianer!

Leider geht mir mein aktuelles Anschreiben nicht so leicht von der Hand, wie es das sonst tut.
Obwohl mein Profil perfekt zu der Stelle passt, knallt es noch nicht so richtig...
Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir eure Zeit schenkt und mir etwas Feedback gebt.
Das Inserat habe ich sehr kurzfristig entdeckt, deshalb ist es quasi fünf vor zwölf.
Vielen Dank schon mal im Voraus Smile

Es geht um die Stelle eines PR-Volontärs in einer großen Universitätsklinik, hier die wichtigsten Fakten:

Zitat:


PR-Volontär (m/w/d)
für die Stabsabteilung Kommunikation
Ihre Heimat haben Sie in der Print-Redaktion, doch im Laufe des zwei jährigen Volontariats warten weitere Abenteuer auf Sie, z.B. im Online-Bereich, im Veranstaltungsmanagement, bei Hospitationen und Seminaren. Sie erhalten nicht nur Einblicke in die interne und die externe Kommunikation eines der modernsten Krankenhäuser Deutschlands, sondern auch die Möglichkeit, in allen Bereichen tat kräftig mitzuarbeiten und eigene Projekte zu über nehmen. Dafür sollten Sie sowohl beim Anblick eines OP-Saals als auch im Umgang mit Software (Microsoft Office, Adobe Photoshop und InDesign) immer einen kühlen Kopf bewahren.

Das erwartet Sie:

ein breites Themenspektrum und vielfältige Herausforderungen
ein fester Arbeitsplatz mit Blick auf den Schlossgarten
ein motiviertes Team aus Redakteuren, Grafikern, Online- und PR-Experten
eine über durchschnittliche Vergütung bei flexiblen Arbeitszeiten
aktive Pressearbeit in einer attraktiven Stadt

Das erwarten wir:

ein abgeschlossenes Hochschulstudium und erste Berufserfahrungen aus Praktika
Freude am Formulieren und Fotografieren
Aufgeschlossenheit gegenüber Menschen und medizinischen Themen
Stärken in Organisation und Kommunikation
Erfahrung mit unterschiedlichen Social-Media-Kanälen





Bewerbung als PR-Volontär für die Stabsabteilung Kommunikation

Sehr geehrter Herr xx,

als Volontär bei xx habe ich bisher selbst Informationen bei Ihrer PR-Abteilung eingeholt und bin begeistert von der detaillierten Arbeit.

Leider kann man als Redakteur in einer tagesaktuellen Nachrichtensendung wie xxx nur wenige Aspekte davon aktiv nutzen. Aus Mangel an Sendezeit bleibt selten Raum genug, Themen so zu beleuchten, wie sie es eigentlich verdient hätten. Das möchte ich jetzt ändern.
Immer wieder fasziniert es mich auf’ s Neue, über komplizierte medizinische Zusammenhänge zu berichten und diese verständlich zusammenzufassen. So entstanden bereits Beiträge über Wissenschaftler der Biochemie Erlangen, die an der entzündungshemmenden Wirkung von Hopfen-Bestandteilen forschen oder über Therapiemöglichkeiten bei kleinen Patienten, die unter Kinderrheuma leiden.

Da ich selbst auch einige Semester Medizin an der xxx studiert habe, sind mir dabei viele Fachbegriffe geläufig und auch medizinische Einrichtungen kenne ich bereits aus Seminaren.
Mein Interesse, selbst aktiv für Ihre Presseabteilung zu arbeiten und Ihr Unternehmen zu präsentieren, wurde dabei immer größer. In einer so vielseitigen Einrichtung wie dem Uniklinikum Erlangen geschieht nicht nur vieles, sondern vor allem auch Berichtenswertes.

Die regionale Berichterstattung war bereits Kern meiner Tätigkeit als Redaktions-Volontär. Neben Eigenverantwortung für aktuelle Nachrichten des Magazins xxx, war ich als Redaktions-Volontär für Recherche, Interviews, Schnitt und Text der Beiträge sowie für die Kurznachrichten verantwortlich. Auch half ich dabei Neuigkeiten schnell über Social-Media-Kanäle zu verbreiten.
Als Teil der Redaktion war ich es gewohnt, schnell auf Veränderungen einzugehen und es war unverzichtbar auch spontan stets einen Plan B bereit zu halten. In enger Zusammenarbeit mit Kameramann und Technik konnte ich meine Fähigkeit zur Teamarbeit im täglichen Einsatz unter Beweis stellen.

Bereits die Schwerpunkte meines Studiums der Theater- und Medienwissenschaft sowie der Politikwissenschaft an der xxx plante ich so, dass ich meiner persönlichen Leidenschaft, dem Journalismus, nachgehen konnte.
In diesem Zeitraum entwickelte sich auch die Liebe zum Text, um über Situationen und Ereignisse sowohl stimmungsvoll als auch knapp und informativ berichten zu können. Alle journalistischen Darstellungsformen, von der Onlinenachricht über das Feature und die Reportage bis hin zur Veröffentlichung auf Social-Media-Kanälen, habe ich in Theorie und Praxis durch Teilnahme an Modulen des Masterstudiengangs Medien-Ethik-Religion erlernt.

Als Volontär möchte ich aktiv am Auftritt des Uniklinikums xxx mitarbeiten, meine Fähigkeiten bei Ihnen einsetzen und mein Wissen erweitern. Hier kann ich sowohl die medizinische als auch die journalistische Welt spannend miteinander verbinden. Die Fotographie ist eines meiner Hobbies und wenn sich diese später zusätzlich mit Videobeiträgen kombinieren lässt, habe ich meinen Wunscharbeitgeber gefunden.
Gern will ich Ihr kreatives Team ergänzen und freue mich darauf, Sie in einem persönlichen Gespräch von mir zu überzeugen.


Mit freundlichen Grüßen


____________________________________________--
Was mich persönlich stört, editiere ich gleich noch dazu.

1. Ich will ausdrücken, dass für mich allein das Schreiben superknapper Nachrichten, bei denen man immer auf gerade das Interessante verzichten muss, nicht erfüllend ist. Kommt das rüber?
Klingt meine Begeisterung glaubwürdig?

2. Ich habe versucht, die Profilanforderungen zu umschreiben und nicht einfach abzuarbeiten. Gelingt das?

3. Gelingt die Einbindung des Medizinstudiums als zusätzlicher Bonus für den Arbeitgeber? Macht das neugierig auf den Bewerber?

4. Wäre ich länger bei meinem letzten AG gewesen, würde ich den Block mit der journal. Ausbildung an der Uni weglassen. Da es aber nur drei Monate waren, möchte ich schon einen Einblick geben. Auch deshalb, da der Studiengang Medien-Ethik-Religion hervorragend zu einem Krankenhaus passt und dort auch renommierte Redakteure unterrichten.

5. Mit dem Schluss bin ich nicht ganz zufrieden. Hier will ich auch noch die Info reinpacken, dass ich so motiviert (und modern) bin, dass ich dem Unternehmen auch durch mein Faible für Videographie ein Gewinn sein kann.

6. Und naja...wie eingangs erwähnt: Der letzte Glanz fehlt mir irgendwie und so flockig leicht perlend, wie ich es gerne hätte, ist es leider auch noch nicht.
Ein paar Synonyme muss ich außerdem noch finden.
Das war's erst mal. Wenn mir noch was einfällt, wird es schnurstracks ergänzt.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Senfdazugeber
Gast




Zu: Anschreiben PR-Volo in einer großen Klinik - mehr bums...
01.08.2019 14:03
Hallo Ginger Nuts,

um Dein Anschreiben ansprechend umzuschreiben, würde ich mehrere Tage benötigen.

Leider hast Du meine gesendeten Tipps noch nicht verinnerlicht. Ich weiß, dass es schwierig und in der Kürze der Zeit nicht zu schaffen ist. Sad

Meine Aufgabe wäre es jetzt, Deine Sätze so zu ordnen und zu formulieren, dass sich die Chancen einer Einladung zum Vorstellungsgespräch erhöhen. Leider ist Dein Zeitrahmen zu eng. Deshalb ist meine Hilfe eher gering - sorry. Sad

Wie Du ja schon selbst gemerkt hast, knallt das Anschreiben noch nicht so richtig.
Folgende Verbesserungen machen Dein Anschreiben gefälliger:

- das Anschreiben muss besser strukturiert werden
- nichts Negatives schreiben:

Zitat:


Leider kann man als Redakteur in einer tagesaktuellen Nachrichtensendung wie xxx nur wenige Aspekte davon aktiv nutzen. Aus Mangel an Sendezeit bleibt selten Raum genug, Themen so zu beleuchten, wie sie es eigentlich verdient hätten.


- verbindlicher, aktiver schreiben:

Zitat:


Mein Interesse, selbst aktiv für Ihre Presseabteilung zu arbeiten und Ihr Unternehmen zu präsentieren, wurde dabei immer größer.


- kein small talk

Zitat:


In einer so vielseitigen Einrichtung wie dem Uniklinikum Erlangen geschieht nicht nur vieles, sondern vor allem auch Berichtenswertes.


- Abschluss ist nicht gut, weil im Anschreiben überzeugt wird, nicht im Vorstellungsgespräch

Die Einleitung zeigt zwar Deine Verbindung zum Klinikum, ist aber trotzdem sehr schlecht, weil sie keinen Grund liefert, Dich einzustellen.
Hier würde ich auf meine Qualifikation hinweisen, damit der Personaler sofort einen guten Eindruck erhält. Vielleicht so:

Zitat:



Bewerbung als PR-Volontär für die Stabsabteilung Kommunikation
Ihr Stellenangebot auf Ihrer Internetpräsenz

Sehr geehrter Herr xxx,

das Universitätsklinikum Erlangen kenne ich bereits von meiner Informationsbeschaffung als Volontär. Von der detaillierten Unterstützung Ihre PR-Abteilung war ich sehr angetan. Ihre Erwartungen an meine Qualifikation decken sich mit meinem breit gefächerten Wissen, meiner Berufserfahrung sowie allen geistigen und praktischen Befähigungen, die den Erfolg meiner Arbeit sicherstellen. Diese freudige Gegebenheit weckt in mir die Lust, mich dem Auftrag Ihres Hauses zu verschreiben und empfehle mich Ihnen als erste Wahl Ihrer Personalentscheidung.



Leider kann ich aus zeitlichen Gründen nicht mehr tun für Dich. Sad Es tut mir leid. Sad

Ich wünsche Dir viel Erfolg, alles Gute und drücke ganz fest die Daumen, dass es klappt. Very Happy

Mit lieben Grüßen

Senfdazugeber
Senfdazugeber
Gast




Zu: Anschreiben PR-Volo in einer großen Klinik - mehr bums...
01.08.2019 16:59
PS: Hab noch einen Fehler entdeckt, den ich hier korrigiere:

Zitat:



Bewerbung als PR-Volontär für die Stabsabteilung Kommunikation
Ihr Stellenangebot auf Ihrer Internetpräsenz

Sehr geehrter Herr xxx,

das Universitätsklinikum Erlangen kenne ich bereits von meiner Informationsbeschaffung als Volontär. Von der detaillierten Unterstützung Ihrer PR-Abteilung war ich sehr angetan. Ihre Erwartungen an meine Qualifikation decken sich mit meinem breit gefächerten Wissen, meiner Berufserfahrung sowie allen geistigen und praktischen Befähigungen, die den Erfolg meiner Arbeit sicherstellen. Diese freudige Gegebenheit weckt in mir die Lust, mich dem Auftrag Ihres Hauses zu verschreiben und empfehle mich Ihnen als erste Wahl Ihrer Personalentscheidung.


Senfdazugeber
Gast




Zu: Anschreiben PR-Volo in einer großen Klinik - mehr bums...
01.08.2019 17:05
PS: Hab noch einen Lap­sus entdeckt, den ich hier korrigieren möchte:

Zitat:



Bewerbung als PR-Volontär für die Stabsabteilung Kommunikation
Ihr Stellenangebot auf Ihrer Internetpräsenz

Sehr geehrter Herr xxx,

das Universitätsklinikum Erlangen kenne ich bereits von meiner Informationsbeschaffung als Volontär. Von der detaillierten Unterstützung Ihrer PR-Abteilung bin ich sehr angetan. Ihre Erwartungen an meine Qualifikation decken sich mit meinem breit gefächerten Wissen, meiner Berufserfahrung sowie allen geistigen und praktischen Befähigungen, die den Erfolg meiner Arbeit sicherstellen. Diese freudige Gegebenheit weckt in mir die Lust, mich dem Auftrag Ihres Hauses zu verschreiben und empfehle mich Ihnen als erste Wahl Ihrer Personalentscheidung.


Ginger Nuts
PostRank 3
PostRank 3


Anmeldungsdatum: 26.07.2019
Beiträge: 10
Zu: Anschreiben PR-Volo in einer großen Klinik - mehr bums...
01.08.2019 17:55
Hallo Senf,

ich danke dir für deine Vorschläge!
Das oben von mir gepostete Schreiben war heute Nachmittag schon Schnee von gestern. Genau wie du war auch ich nicht mit dem Aufbau zufrieden.

Auch die Negativformulierung hat mich gestört, aber irgendwie wollte ich so gleichzeitig begründen, weshalb ich jetzt vom Bewegtbild zu Print wechseln will: Da es mir textlich mehr Raum lässt. Ein Gefühl, dass es mir so nicht richtig gelungen ist, hatte ich auch.
Ich denke aber für das "warum" der kurzen Volo-Zeit ist bei Interesse im Vorstellungsgespräch noch genug Zeit.

Zum "weshalb wir als AG":
Ehrlich gesagt hatte ich zwar schon Kontakt mit dem Klinikum, aber wie immer in Bewerbungsschreiben braucht man ja irgendeinen Aufhänger und "Interesse" allein ist dann schon etwas dünn. So ist die Begeisterung natürlich etwas übertrieben.

Zum Abschluss:
Ich kenne diesen als selbstbewussten Schlusssatz, der den potentiellen AG weder mit dem verbreiteten "könnte", "möchte" oder "würde" zurücklässt.
Was siehst du hier denn als Alternative? Gerade das bestimmte "will Sie überzeugen" wird doch empfohlen.

So sieht das Schreiben bisher aus:
Mit Fettschrift werden dann noch die Eckpunkte markiert.



Sehr geehrter Herr xxx,

zwar bin ich nicht Indiana Jones und trage keine Peitsche am Gürtel, aber für journalistische Abenteuer bin ich immer zu haben. Als Volontär bei xxx habe ich auch selbst schon einige erlebt.
(Der Satz ist noch ein Wackelkandidat)
Deshalb liebe ich es, den Buchstabendschungel ständig neu zu spannenden Texten zu ordnen, bin aber ebenso fit für den Einsatz im (Asphalt-)Dschungel (Stadtname).
Das Universitätsklinikum xxx kenne ich bereits von meiner Arbeit als Volontär bei xxx. Dabei hat mich die detaillierte Unterstützung ihrer Abteilung begeistert. Mein Interesse, selbst aktiv für Ihre Presseabteilung zu arbeiten und ihr Unternehmen zu präsentieren, wurde dabei immer größer.
Bei meiner Tätigkeit für das Nachrichtenmagazin xxx , faszinierte es mich immer wieder auf’ s Neue, auch komplizierte medizinische Zusammenhänge verständlich zusammenzufassen. Sei es in meinem Beitrag über Wissenschaftler der Biochemie xxx, die an der entzündungshemmenden Wirkung von Hopfen-Bestandteilen forschen oder in jenem über Therapiemöglichkeiten bei kleinen Patienten, die unter Kinderrheuma leiden.
Da ich selbst auch einige Semester Medizin an der xxx studiert habe, sind viele medizinische Fachbegriffe für mich kein Neuland. Im Zweifel steht immer noch eine Pschyrembel griffbereit. Auch verschiedene medizinische Abteilungen durfte ich in meinen Seminaren kennenlernen.

Die regionale Berichterstattung war Kern meiner Tätigkeit als Redaktions-Volontär. Neben Eigenverantwortung für aktuelle Nachrichten des Magazins xxx, war ich für Recherche, Interviews, Schnitt und Text der Beiträge sowie für die Kurznachrichten verantwortlich. Auch half ich dabei, Neuigkeiten zeitnah über die Social-Media-Kanäle zu verbreiten.
Als Teil der Redaktion war ich es gewohnt, schnell auf Veränderungen einzugehen, flink umzudenken und immer einen Plan B bereit zu halten. In enger Zusammenarbeit mit Kameramann und Technik konnte ich meine Fähigkeit zur Teamarbeit im täglichen Einsatz unter Beweis stellen.

Schon die Schwerpunkte meines Studiums der Theater- und Medienwissenschaft sowie der Politikwissenschaft an der xxx plante ich so, dass ich meiner persönlichen Leidenschaft, dem Journalismus, nachgehen konnte.


In diesem Zeitraum entwickelte sich auch die Liebe zum Text, um über Situationen und Ereignisse sowohl stimmungsvoll als auch knapp und informativ berichten zu können. Alle journalistischen Darstellungsformen, von der Onlinenachricht über das Feature bis hin zur Reportage habe ich in Theorie und Praxis durch Teilnahme an Modulen des Masterstudiengangs Medien-Ethik-Religion erlernt. Bereits hier habe ich erste Texte und Videobeiträge verfasst.

Ich möchte aktiv am Auftritt des Uniklinikums xxx mitarbeiten, meine Fähigkeiten bei Ihnen einsetzen und mein Wissen als Volontär erweitern. Hier kann ich sowohl die journalistische als auch die medizinische Welt spannend miteinander verknüpfen. Die Fotografie ist eines meiner Hobbys und wenn sich diese später zusätzlich mit Videobeiträgen kombinieren lässt, habe ich meinen Wunscharbeitgeber gefunden.
Gern will ich Ihr kreatives Team ergänzen und freue mich darauf, Sie in einem persönlichen Gespräch von mir zu überzeugen.


Mit freundlichen Grüßen
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Senfdazugeber
Gast




Zu: Anschreiben PR-Volo in einer großen Klinik - mehr bums...
01.08.2019 23:10
Hallo Ginger Nuts,

keine Ursache, ich hoffe, meine Anregungen haben Dich etwas weitergebracht. Smile

Zitat:


Ich denke aber für das "warum" der kurzen Volo-Zeit ist bei Interesse im Vorstellungsgespräch noch genug Zeit.


Ja, für das Vorstellungsgespräch benötigt man ja noch etwas Gesprächsstoff. Deshalb muss nicht alles im Anschreiben erklärt werden.

----------------------------------------

Zitat:


Ehrlich gesagt hatte ich zwar schon Kontakt mit dem Klinikum, aber wie immer in Bewerbungsschreiben braucht man ja irgendeinen Aufhänger und "Interesse" allein ist dann schon etwas dünn. So ist die Begeisterung natürlich etwas übertrieben.


Dass Du das Klinikum schon beruflich kennengelernt hast, ist ein sehr guter Aufhänger, weil Dich mit dieser Einrichtung etwas verbindet. Glaube mir, nichts hat eine größere Wirkung wie eine Gegebenheit, die eine Verbundenheit in sich trägt. Wink

Ein Beispiel: Wenn Du zum Vorstellungsgespräch Deine Golfschläger mitbringen würdest und der Personaler auch Golf spielt, würde wahrscheinlich die erste Frage Dein Handycap betreffen und anschließend wird wohl ein reger Austausch bezüglich des Golfsports stattfinden. Viele Pluspunkte wären Dir aufgrund der Gemeinsamkeit sicher. Wink

----------------------------------------------

Zitat:


Was siehst du hier denn als Alternative? Gerade das bestimmte "will Sie überzeugen" wird doch empfohlen.


Der Personaler wird im Anschreiben von der Qualifikation, den Stärken, dem Einsatzwillen des Bewerbers überzeugt. Daraufhin erfolgt die Einladung zum Vorstellungsgespräch.

Alternativ zu den Standardabschlusssätzen wäre ein freundlicher Text, der noch mal zeigt, dass Du Dich auf die Zusammenarbeit sehr freust und richtig Bock drauf hast, die Stelle zu besetzen. Auch der Einsatzwille kann hier noch mal bekräftigt werden.

Ein Beispiel:

Zitat:


Meine Gefühle kreisen jetzt in der froh gestimmten Vorstellung, eine positive Entwicklung meiner journalistischen Tätigkeit im Universitätsklinikum Erlangen zu durchlaufen. Es wird mir eine große Freude sein, den Gedanken Ihrer Einrichtung mit Verve umzusetzen. Herzlich gerne werde ich deshalb einer Einladung zum Vorstellungsgespräch folgen.



-----------------------------------------------------------------------------------

Zitat:



Sehr geehrter Herr xxx,

zwar bin ich nicht Indiana Jones und trage keine Peitsche am Gürtel, aber für journalistische Abenteuer bin ich immer zu haben. Als Volontär bei xxx habe ich auch selbst schon einige erlebt.
(Der Satz ist noch ein Wackelkandidat)
Deshalb liebe ich es, den Buchstabendschungel ständig neu zu spannenden Texten zu ordnen, bin aber ebenso fit für den Einsatz im (Asphalt-)Dschungel (Stadtname).


Okay, der erste Satz klingt ganz lustig, dennoch frage ich mich, ob ein Abenteurer gesucht wird? Oder doch eher ein angehender Journalist, der eine solide Arbeit abliefert, ohne Risiko des Scheiterns, das bei einem Abenteuer möglich wäre. Wink

---------------------------------------------------------------------

Schade, die Zeit ist abgelaufen und ich mache Schluss, damit Du noch die Möglichkeit hast, eine Verbesserung anzubringen. Sad

Jetzt bleibt nur noch die Hoffnung, dass Dein Anschreiben gut ankommt. Smile

Du machst mir eine große Freude, wenn Du mir mitteilst, ob Du die Stelle bekommen hast oder zum Vorstellungsgespräch eingeladen wurdest.

Nochmals viel Erfolg und alles Gute.

Mit lieben Grüßen

Senfdazugeber
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Bewerbung FSJ im KindergartenBewerbung im Schwimmbad
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Verfasst am
Keine neuen Beiträge Anschreiben duales Studium Soziale Arbeit Gast Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 12.09.2019 16:13
Keine neuen Beiträge Anschreiben Bewerbung Tankstellenmitarbeiter Gast Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 09.09.2019 06:44
Keine neuen Beiträge Kreatives Anschreiben als Entwicklungsingenieur Golem Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 07.09.2019 18:15
Keine neuen Beiträge Anschreiben als Verkäufer Tipps und Verbesserungsvorschläge Gast Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 05.09.2019 14:49