Ausbildung als Automobilkaufmann (neu)

Forum Login | Registrieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Bewerbung Auszubildender zum ...Kaufmann für Büromanagement
Autor Nachricht
Gast





Ausbildung als Automobilkaufmann (neu)
25.03.2017 00:26
Hallo, bitte um eure ehrlichen Meinungen Smile


Sehr geehrter Herr Gierten,

über die Firmen-Homepage [Link nur für registrierte Nutzer sichtbar] bin ich auf die offene Lehrstelle aufmerksam geworden und bewerbe mich um eine Ausbildung als Automobilkaufmann in Ihrem Autohaus. Mein bevorzugter Standort ist in Hilden, Ihre Filiale in Langefeld kommt aber auch in Frage für mich.

Zurzeit befinde ich mich im Bachelorstudium des Studiengangs Wirtschaftsinformatik an der Fernuniversität Hagen, welche ich zum aktuellen Wintersemester abbrechen werde, weil mir erst das letzte Semester verdeutlichte, dass meine damaligen Vorstellungen von diesem Beruf nicht mehr erfüllt werden. Stattdessen ist mir durch meine Nebenbeschäftigungen und insbesondere zugunsten eines erfolgreich absolvierten Praktikums im letzten Herbst beim Autohaus „Automotive Christian, klargeworden, dass ich eindeutig für den Beruf des Automobilkaufmannes geeignet bin.

Nebenberuflich arbeite ich als Teilzeitkraft seit Juni 2015 beim mittelständischen Unternehmen „Nina Reinigungsservice“. Mein Tätigkeitsprofil umfasst u.a. die Disposition von Mitarbeitern, d.h. das Planen, Erfassen und Kontrollieren der Einsatzzeiten der Mitarbeiter mithilfe von MS Excel und Lexoffice. Des Weiteren bin ich für den Internetauftritt sowie für die wirkungsvolle Kundenakquise zuständig mittels Internetplattformen. Ein professionelles Erscheinungsbild bei Kunden und Geschäftspersonen zu erreichen und zu pflegen, stellt keine Hürde für meine Person dar, da ich für die Online-Kundenbetreuung, das Kundenmanagement und für das Telemarketing verantwortlich bin. Ebenso konnte ich dank meiner schnellen Auffassungsgabe und Überzeugungskraft nach einigen Monaten beim Kaufprozess von Firmenwagen und deren Verkauf eingebunden werden.

Vom Januar 2014 bis Oktober 2014 war ich neben meinem Studium bei der Sensorikfirma
„ZN Elektronik“ geringfügig beschäftigt, bei der mein Zuständigkeitsbereich neben administrativen Bürotätigkeiten wie Rechnungserstellungen zum einen für das Suchen und Erstellen von Fahrzeuganboten und -nachfragen war. Zum anderen gehörten zu meiner Tätigkeitsbandbreite auch die Erfassung, Verwaltung, Begutachtung sowie Pflege der PKWs, die im Auftrag von Forschungszwecken benutzt wurden. Durch meine eloquente Ausdrucksweise und guten internationalen Sprachkenntnissen sowohl schriftlich auch als mündlich, konnte ich mit globalen Geschäftspartnern korrespondieren und kommunizeren.

Ich sehe sich als optimalen Ausbildungsbetrieb, da ich viel positive Resonanz über Ihr renommiertes Autohaus vernehme und weil ich mich bei einem Auszubildenden über die Ausbildung in Ihrem Betrieb informiert habe. Außerdem konnte ich während meiner Zeit bei ZN Elektronik reichlich über Fahrzeuge aus dem Hause Opel erfahren.

Gern stelle ich mich Ihnen persönlich vor und freue mich auf eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch. Um mich noch effektiver auf die Ausbildung vorzubereiten, stelle ich mich auch gerne als Praktikant ab sofort in Ihrem Betrieb zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Professionelle Bewerbungsvorlagen

- Sofort Ausfüllen im Online-Editor -

Kirri
Gast




Zu: Ausbildung als Automobilkaufmann (neu)
25.03.2017 20:36
Zu lang! Vom Umfang her muss ein Absatz weg.
RemM
Gast




Bewerbung um eine Ausbildung zum Automobilkaufmann
26.03.2017 21:49
Ich habe Ihre Bewerbung etwas umgeschrieben und auch gekürzt. Bitte schauen Sie mal durch, ob Ihnen das so besser gefällt.

Bewerbung um eine Ausbildung zum Automobilkaufmann (Standort Hilden oder Langefeld)
Ihr Ausbildungsangebot auf Ihrer Homepage [Link nur für registrierte Nutzer sichtbar]

Sehr geehrter Herr ...,

zurzeit befinde ich mich im Bachelorstudium des Studiengangs Wirtschaftsinformatik an der Fernuniversität Hagen, welche ich zum aktuellen Wintersemester jedoch vorzeitig beenden werde, weil mir erst das letzte Semester verdeutlichte, dass meine Vorstellungen von diesem Beruf nicht mehr erfüllt werden. Stattdessen ist mir durch Nebenbeschäftigungen und insbesondere eines erfolgreich absolvierten Praktikums beim Autohaus „Automotive Christian" klar geworden, dass ich eindeutig für den Beruf des Automobilkaufmannes geeignet bin.

Ich sehe Sie als optimalen Ausbildungsbetrieb, da ich viel positive Resonanz über Ihr renommiertes Autohaus vernehme und weil ich mich bei einem Auszubildenden über die Ausbildung in Ihrem Betrieb informiert habe. Außerdem konnte ich während meiner Zeit bei ZN Elektronik reichlich über Fahrzeuge aus dem Hause Opel erfahren.

Nebenberuflich arbeite ich als Teilzeitkraft beim mittelständischen Unternehmen „Nina Reinigungsservice“. Mein Tätigkeitsprofil umfasst u.a. die Disposition von Mitarbeitern, d.h. das Planen, Erfassen und Kontrollieren der Einsatzzeiten der Mitarbeiter mithilfe von MS Excel und Lexoffice. Des Weiteren bin ich für den Internetauftritt sowie für die wirkungsvolle Kundenakquise zuständig mittels Internetplattformen. Ein professionelles Erscheinungsbild bei Kunden und Geschäftspersonen zu erreichen und zu pflegen, ist selbstverständlich, da ich für die Online-Kundenbetreuung, das Kundenmanagement und für das Telemarketing verantwortlich bin. Ebenso konnte ich dank meiner schnellen Auffassungsgabe und Überzeugungskraft schnell im Kaufprozess von Firmenwagen und deren Verkauf eingebunden werden.

Neben meinem Studium war ich bei der Sensorikfirma „ZN Elektronik“ geringfügig beschäftigt. Mein Zuständigkeitsbereich umfasste neben administrativen Bürotätigkeiten, wie Rechnungsstellungen, auch das Suchen und Erstellen von Fahrzeugangeboten. Weiterhin war ich für die Erfassung, Verwaltung, Begutachtung sowie Pflege der Fahrzeuge verantwortlich. Durch meine eloquente Ausdrucksweise und guten internationalen Sprachkenntnissen sowohl schriftlich auch als mündlich, konnte ich mit globalen Geschäftspartnern korrespondieren und kommunizieren.

Gern stelle ich mich Ihnen persönlich vor und freue mich auf eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch. Um mich noch effektiver auf die Ausbildung vorzubereiten, bin ich gern bereit, bei Ihnen ein Praktikum zu absolvieren.

Mit freundlichen Grüßen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Bewerbung Auszubildender zum ...Kaufmann für Büromanagement
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Verfasst am
Keine neuen Beiträge Bewerbung als Maschineneinrichter Gast Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 31.05.2024 09:55
Keine neuen Beiträge Motivationsschreiben als Operationstechnick HF idek Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 13.05.2024 17:13
Keine neuen Beiträge Bewerbungsschreiben als Entwickler (IT) Gast Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 25.02.2024 16:43
Keine neuen Beiträge Anschreiben zur Ausbildung als Tischler Gast Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 25.02.2024 15:44