hollowman76
PostRank 1
PostRank 1


Anmeldungsdatum: 13.11.2013
Beiträge: 1
Einstellungstest Kreisverwaltung!
13.11.2013 16:19
Hallo Forum! Smile

Ich habe eine Einladung zu einem Einstellungstest zum Verwaltungsfachangestellten bekommen.
Nach langem und erfolglosem Suchen habe ich mich mit 38!!! Jahren noch entschließen können eine neue Ausbildung zu machen.
Habe bereits eine abgeschlossene Ausbildung als Kaufmann im Einzelhandel und ein abgeschlossenes Studium der Wirtschaftswissenschaften (Bachelor)! Das Studium hat, muss ich ehrlich zugeben mit 12 Semestern viel zu lange gedauert (weil ich nebenbei teilweise Vollzeit als Marktanalyst/Werkstudent tätig war)!!!
Beides (Lehre + Studium) mit einer durchschnittlichen, glatten 3 abgeschlossen.
Nach dem Studium habe ich kein Job gefunden und bin durch Zufall/Vitamin B bei meinem Schwager im Unternehmen untergekommen (die letzten 5 Jahre kaufmännischer Mitarbeiter: nichts besonderes)! Habe sonst nirgends einen Job bekommen. Nicht mal als Bürokaufmann/Sachbearbeiter etc.

Ich denke es spielt auch eine Rolle, dass ich ein Migrationshintergrund (Iran) habe und in Deutschland "vielleicht" zurzeit Iraner nicht gerne genommen werden? Dies ist keine Behauptung aber die Frage drängt sich mir langsam echt auf, wenn ich nicht einmal zu einem Vorstellungsgespräch in 6 Jahren eingeladen werde obwohl meine Bewerbungsunterlagen schon von professioneller Seite als gut bis sehr gut betitelt wurden!!
Das erst einmal zu meinem Background damit man sich ein gewisses Bild von mir machen kann.
Nun zu meiner Frage:

Bei dem o.g. Einstellungstest (wird durchgeführt von der IFP der Stadt Köln) kann man auf deren Homepage ein Vorabtest machen,welches ich natürlich gemacht habe und da bin ich auch deswegen durchgefallen, weil ich solche Fragen wie z.B.
(sinngemäß)

Gab es ein/e Lehrer/in war in Ihrer Schulzeit an dem Sie sich besonders gerne erinnern?

Wenn ja , warum?

oder

Gab es ein/e Lehrer/in war in Ihrer Schulzeit an dem Sie sich besonders ungerne erinnern?

Wenn ja , warum?

Das waren dann Multiple-Choice-Fragen. Was wollen die denn da von mir hören?
Gerade da weiss ich nicht so recht welche Antworten ich da am besten nehme und ob ich mich dadurch schon ins Aus spielen kann????

Den Rest der Testaufgaben (habe mir ein Buch zur Einstellungstests von Püttjer und Schnierda gekauft) habe ich eigentlich voll drauf wie z.B. Mathe, Deutsch, Englisch....

Ok außer logisches Denken, räumliches Vorstellungsvermögen etc.



Ich danke Euch schon mal im Voraus fürs Lesen und bin dankbar für jede Hilfe und Tipp die ich bekommen kann!

Liebe Grüße

Babak

Ach ja und wie siehts aus mit meiner Vermutung bzgl. Migrationshintergrund! Kann das der Grund für meine Nichtberücksichtigung auf dem Arbeitsmarkt sein! So langsam nagt das Ganze auch physisch an mir!