schreiben für praktikum, berufliche neuorientierung

Bewerbung schreiben im ONLINE-EDITOR

Mit dem Bewerbungseditor kannst du deine Bewerbung online schreiben. Neben einer Sofort-Vorschau und der Auswahl verschiedener Designs, hilft dir der Editor auch mit direkten Hilfestellungen weiter.

Los geht's!
Forum Login | Registrieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Bewerbung als ErzieherinKann man sich so bewerben?
Autor Nachricht
bibi01
PostRank 1
PostRank 1


Anmeldungsdatum: 24.04.2009
Beiträge: 1
schreiben für praktikum, berufliche neuorientierung
24.04.2009 21:51
Guten Abend zusammen..
Ich bin eine 28 jährige alleinerziehende krankenpfleghelferin, seit drei jahren nciht mehr im beruf und möchte mich nun beruflich neuorientieren.Ich habe auch Rheuma und als Krankenschwester ist das nciht mehr so einfach. Bürotätigkeit liegt mir am liebsten und betreuung am Telefon oder Gespräche.
Da ich aber erst mal ein Praktikum machen möchte im kaufmännischen Bereich (versicherung)und es werden zur zeit keine auzubis gesucht.
Mein Vater ist in dieser Branche selbstständig, sogar der Direktor im ganzen Gebiet. Aber er hat nichts damit zu tun (ich habe keinerlei kontakt zur miener familie).Dass heisst, ich möchte mich durch eigeninitiative um eine Umschulung bemühen, was natürlich mit einem Praktikum vorhergesehen werden muss.
Wie kann ich meinem den Geschäftsstellenleiter überzeugen warum ich ausgerechnet dort bei ihm mich umschulen bzw ausbilden möchte???
eine bewerbung hab ich , aber ich kann absolut nichts vernünftiges zusammenreimen!!!!!
danke für eure hilfe... ;o))))
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nickname
PostRank 8
PostRank 8


Anmeldungsdatum: 02.04.2009
Beiträge: 403
Zu: schreiben für praktikum, berufliche neuorientierung
24.04.2009 23:43
Hi bibi01,

wenn du an einer Umschulung interessiert bist, mußt du zuerst mit deinem Sachbearbeiter im JobCenter sprechen.
Die sind dafür zuständig. Die geben dir dann einen Bildungsgutschein für den Beruf den du möchtest. Aber beachte bitte, dass es nur eine begrenzte Anzahl dieser Scheine gibt. Es kann aber auch möglich sein, dass das JobCenter keine Bildungsgutscheine für einen bestimmten Beruf ausgibt.

Bevor du das aber machst, suche dir zuerst einen Bildungsträger, der Umschulungen anbietet. Ich weiß ja nicht aus welchem Bundesland du kommst aber eigentlich müsste es ja überall gehen. Der Bildungsträger erstellt dir dann einen "Kosetenvoranschlag". Mit diesen gehst du dann zu deinem Sachbearbeiter und überzeugst ihn, warum du das machen möchtest.

Zitat:

eine Umschulung bemühen, was natürlich mit einem Praktikum vorhergesehen werden muss.


Nein, vor deiner Umschulung ist kein Praktikum nötig. Das Praktikum machst du dann während der Umschulung.

gruß nickname
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
maya81
PostRank 4
PostRank 4


Anmeldungsdatum: 31.03.2009
Beiträge: 45
Zu: schreiben für praktikum, berufliche neuorientierung
25.04.2009 08:37
Hallo Bibi!

Der Weg, den nickname beschrieben hat, um eine Umschulung zu bekommen, ist eine Möglichkeit!
Das läuft in der Regel so, wenn man eine schulische Umschulung machen möchte. Im Bürobereich gibt es da etliche Angebote (wie gesagt, je nachdem, wo Du wohnst).

Der zweite Weg, eine Umschulung zu machen, ist die betriebliche Umschulung und es hört sich so an, als würdest Du Dich in einem Unternehmen für eine Umschulung bewerben.
Wichtig ist hierbei, dass Du weißt, dass während einer Umschulung, die Inhalte von drei Jahren Regelausbildung in max. zwei Jahren Umschulung zusammengefasst werden müssen (mehr finanziert das Jobcenter leider nicht).
Während dieser zwei Jahre - vorausgesetzt, Du hast die Zusage vom Amt - zahlt Dir das Jobcenter für diese zwei Jahre die Fahrtkosten und weiterhin Deinen Lebensunterhalt -> also den üblichen Regelsatz und Deine Miete bzw. Deinen Mietanteil.
Somit hat der Betrieb keine Kosten für Dein Ausbildungsgehalt zu tragen -> kein Geld für eine Auszubildene zu haben kann also kein Ablehnungsgrund sein, was auch wieder positiv für Dich sprechen kann. Es kann natürlich sein, dass ein Betrieb nicht ausbilden kann, weil die z.B. keinen Ausbilder im Betrieb haben oder ähnliches.

Ich würde immer eine betriebliche Umschulung einer schulischen vorziehen!
1. das Jobcenter spielt eher mit, weil die Kosten nicht so hoch sind
2. Du sammelst während der Umschulung zwei Jahre Berufserfahrungen, die sich auf Deine Bewerbungen im Anschluss sehr positiv auswirken. Ich kenne einige Umschüler, die z.B. den Bürokaufmann über eine schulische Maßnahme erlernt haben und die nicht eingestellt werden, weil das integrierte Praktikum den meisten Arbeitgebern nicht ausreicht.

Generell muss man, um im Jobc. eine Umschulung gewährt zu kriegen, 4 Jahre Berufspraxis nachweisen können. Wenn´s aber sinnvoll ist, kann man auch darüber hinweg sehen...

Exclamation Du erwähntest, dass Du wegen Rheuma Deinem Beruf als Krankenpflegerin nicht mehr ausüben kannst. Da kommt noch ein bisl was auf Dich zu, bevor das Jobcenter über eine Umschulung entscheiden kann.
Such dir mal die Telefonnummer Deines Rentenversicherungsträgers raus und frag dort nach, wie Du einen Antrag bekommen kannst, um Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben zu erhalten, dann schilderst Du Deinen Wunsch nach einer Umschulung und sagst denen, dass Du Dich im Moment als Erwerbsunfähig einschätzt.
Du bist ja sicher auch aktuell in ärztlicher Behandlung wg. Deinem Rheuma....lass Dir von Deinem Arzt ein Attest ausstellen und eine Einschätzung zur Erwerbsfähigkeit (sofern er das machen kann, das ist von Arzt zu Arzt unterschiedlich, glaub ich). Wenn´s was kostet, dann gehst Du vor Erstellung des Attests zum Jobcenter und lässt Dir einen Antrag auf Leistungen aus dem Vermittlungsbudget geben (musst natürlich sagen, dass es für das Attest ist und nicht für die Bewerbungskosten!).
Und dann müsste der Rentenversicherungsträger erst einmal ein Ärztliches Gutachten vom Amtsarzt erstellen lassen, um Deine Erwerbsunfähigkeit im Bezug auf Deinen Ausbildungsberuf zu überprüfen und dann kann die RV eine Entscheidung zur Förderung treffen.
Warum man das alles machen muss?
-> Das liegt daran, dass die RV vorrangig zu leisten hat, wenn Du einen Anspruch hast.


Später nach der Umschulung, würdest Du dann wahrscheinlich wieder vom Jobc. betreut werden - > vom Rehateam.


Ich hoffe, Dir helfen die Infos ein bisl weiter!

LG!
maya
_________________
Ich mach nur Vorschläge...leben musst Du allein

Wo ist Willy?
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Bewerbung als ErzieherinKann man sich so bewerben?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Verfasst am
Keine neuen Beiträge Nach Vorstellungsgespräch einen E-Mail mit Fragen schreiben? Gast Gestellte Fragen 12.09.2019 09:10
Keine neuen Beiträge Nach Vorstellungsgespräch einen E-Mail mit Fragen schreiben? Gast Tipps und Tricks 11.09.2019 18:59
Keine neuen Beiträge Bewerbung um ein Praktikum Gast Analyse des Arbeitsmarktes 05.08.2019 19:59
Keine neuen Beiträge Praktikum mit Schwerpunkt Marktforschung Dax Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 28.07.2019 13:15