Immobilie als Altersvorsorge?

Forum Login | Registrieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Sport - was macht ihr?
Autor Nachricht
Maya20
Gast




Immobilie als Altersvorsorge?
08.08.2019 07:46
Hallo zusammen,

ich beschäftige mich zur Zeit ziemlich intensiv mit dem Thema Altersvorsorge. Es wird so oft gesagt, Immobilien seien auch eine gute Absicherung fürs Alter (neben den anderen Absicherungen natürlich). Würdet ihr da so zustimmen? Habt ihr darüber schon mal nachgedacht? oder habt ihr sogar Immobilien? Macht das für junge Menschen überhaupt Sinn oder sollte man da erst nach einigen Jahren Arbeit drüber nachdenken?
B. Drückt
Gast




Zu: Immobilie als Altersvorsorge?
08.08.2019 13:26
Hallo Maya20,

eine Immobilie hat den Vorteil, dass man/frau sich einen "bleibenden" Wert schafft. Wenn Du die Immobilie abbezahlt hast, kannst Du miet- und abzahlungsfrei in dieser leben - selbst mit einer knappen Rente. Smile

Wenn Du verheiratet bist und es zur Scheidung kommt, wird das Haus verkauft. Dann ist die Altersabsicherung weg. Das solltest Du bedenken. Wink Von der Seite könnte ich mir andere Altersvorsorgen vorstellen, die nur auf Deinen Namen laufen und nicht geteilt werden müssen, im Falle einer Scheidung.

Außerdem: Eigentum verpfichtet und Du musst Dich immer um den Werterhalt kümmern.

Ich besitze ein Haus mit meiner Frau zusammen und liebe es. Very Happy Hier bin ich der König in meinem Reich. Smile

Die Vor- und Nachteile des Immobilienkaufs halten sich die Waage. Du musst nur wissen, was Du willst.

--------------------------------------------

Mit lieben Grüßen

B. Drückt
Fajnol
PostRank 3
PostRank 3


Anmeldungsdatum: 25.04.2018
Beiträge: 17
Zu: Immobilie als Altersvorsorge?
15.08.2019 14:40
Schon entschieden ?
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dergruene911
PostRank 3
PostRank 3


Anmeldungsdatum: 25.09.2020
Beiträge: 13
Zu: Immobilie als Altersvorsorge?
28.09.2020 13:22
Ja auch ich bin in ein Alter gekommen wo ich mir darüber Gedanken mache.Es gibt ja auch hier sehr vielle unterschiedliche Angebote.Vielleicht sollte man sich über die mal gut informieren.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bewerber5
PostRank 2
PostRank 2


Anmeldungsdatum: 05.05.2015
Beiträge: 7
Zu: Immobilie als Altersvorsorge?
01.04.2024 23:36
Das war früher mal. Nach der Zinswende hat man jetzt folgende Situation: Die Bauzinsen sind in die Höhe geschossen. Wer sich nicht sehr lange an die Zinsen gebunden hat, der steht jetzt vor einem Problem.
Vor einem großen Problem. Die Raten müssten um 200 bis 600 Euro nach oben gehen und viele Menschen könnten so ihre Häuser verlieren.

In Immobilien investieren bedeutet zudem viel Stress und Kümmern. Das ist alles andere als witzig.

Man kann sogar wieder Zinsen bei den Banken bekommen: [Link nur für registrierte Nutzer sichtbar]

Noch besser ist es aber in ETFs zu investieren bzw. gleich in Dividenden-Aktien. Man profitiert gleich zweimal. Einmal über den Gewinn über die Aktie, aber auch die Ausschüttung des Gewinns.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Sport - was macht ihr?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Verfasst am
Keine neuen Beiträge Bewerbungsschreiben als Entwickler (IT) Gast Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 25.02.2024 16:43
Keine neuen Beiträge Anschreiben zur Ausbildung als Tischler Gast Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 25.02.2024 15:44
Keine neuen Beiträge "Vermieter sein" als praktische Erfahrung? Gast Lebenslauf 14.01.2024 12:43
Keine neuen Beiträge Bewerbung als Projekt Assistenz Gast Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 09.11.2023 15:21