Angaben im Anschreiben, wie exakt muss es sein?

Bewerbung schreiben im ONLINE-EDITOR

Mit dem Bewerbungseditor kannst du deine Bewerbung online schreiben. Neben einer Sofort-Vorschau und der Auswahl verschiedener Designs, hilft dir der Editor auch mit direkten Hilfestellungen weiter.

Bewerbung schreiben
Forum Login | Registrieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Bewerbung geschrieben, Korrekturlesen, TippsAnschreiben Auslandsstudium
Autor Nachricht
boxleitnerb
PostRank 1
PostRank 1


Anmeldungsdatum: 14.05.2013
Beiträge: 1
Angaben im Anschreiben, wie exakt muss es sein?
14.05.2013 14:56
Hallo!

Ich bewerbe mich derzeit als Ingenieur, hauptsächlich in der Halbleiterbranche und im Bereich Messtechnik. Jetzt ist es so, dass mir kürzlich eine Position als freier Mitarbeiter bei einer Onlineredaktion im Bereich Hardware angeboten wurde. Da die Computerei, Testen und Tweaken sowieso mein Hobby ist, passt das gut. Ich hab mir jetzt überlegt, das in meinen Bewerbungen zu erwähnen, wo es passt (Messtechnik, Dokumentation). Problem ist nur: Ich bin gerade am Anfang, das Angebot habe ich erst letzte Woche bekommen. Das ist aber grundsätzlich auch nichts anderes, was ich privat sowieso mache (Userreviews in Foren z.B.). Sprich - darf ich flunkern und angeben, dass ich dies schon länger mache oder könnte das nach hinten losgehen? Es würde auf jeden Fall helfen, meine kleine Lücke zwischen Studienende und jetzt zu überbrücken. Klingt besser als "Orientierung am Arbeitsmarkt" oder sowas.

Gruß
boxleitnerb
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andreas Rimpler
PostRank 8
PostRank 8


Anmeldungsdatum: 04.07.2012
Beiträge: 464
Wohnort: Duisburg
Zu: Angaben im Anschreiben, wie exakt muss es sein?
20.05.2013 15:40
Hallo boxleitnerb,

das "Flunkern" ist so eine Sache. Personalverantwortliche haben oft ein feines Gespür dafür. Im Vorstellungsgespräch reicht dann nur eine einzige Frage zu "dem wunden Punkt" und man erkennt an der Körpersprache, am Ton, dass etwas nicht stimmt.
Ich hatte mal einen Akademiker, der hatte im lebenslauf ein studienbegleitendes Praktikum angegeben, für das er von einem bekannten ein "Gefälligkeits"zeugnis erhalten hatte, obwohl er es praktisch gar nicht absolviert hatte. Im Gespräch selber kam dann der Personalbverantwortliche immer wieder auf dieses Paktikum zu sprechen, ob der Herr x immer noch dort arbeite, dass Unternehmen immer noch dieses und jenes mache. Am Ende war der Akademiker fast schon kurz vor dem Nervenzusammenbruch.

Wenn ich das richtig lese, geht es bei Dir darum, dass das, was Du in Deiner Freizeit machst, Dein Hobby, zu der neuen Position passt.
Sollte das zutreffen, musst du doch gar nicht flunkern, da man bei den "Interessen" ja nie angibt, seit wann man sich dafür interessiert.

Viele Grüße aus Duisburg
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Bewerbung geschrieben, Korrekturlesen, TippsAnschreiben Auslandsstudium
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Verfasst am
Keine neuen Beiträge Online Bewerbung Frage zum Anschreiben Gast Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 30.06.2020 13:44
Keine neuen Beiträge ANSCHREIBEN ZWEITAUSBILDUNG BANKKAUFFRAU Off.-Cannera Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 10.05.2020 10:36
Keine neuen Beiträge Anschreiben Sachbearbeiterin Datenerfassung (Polizei) Rotstift.Rz Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 08.05.2020 10:59
Keine neuen Beiträge Anschreiben nach Praktikum für Direkteinstieg so ok? Gast Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 05.05.2020 14:24