Ausbildungswechsel Anschreiben

Tipp: Unser Bewerbungseditor

Mit dem Bewerbungseditor kannst du deine komplette Bewerbung online schreiben. Neben einer realistischen Vorschau und verschiedenen Design-Vorlagen, ist ein Export als PDF-Bewerbung, Microsoft Word und E-Mailbewerbung möglich.

Bewerbung schreiben
Forum Login | Registrieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Praktikum AnschreibenBewerbung für einer Umschulung als Busfahrer
Autor Nachricht
toni2202
PostRank 1
PostRank 1


Anmeldungsdatum: 20.09.2019
Beiträge: 1
Ausbildungswechsel Anschreiben
20.09.2019 09:41
Hallo , ich möchte gerne meine Ausbildung abbrechen /wechseln da mir es da garnicht gefällt es ist sehr dreckig und unangenehm , habe jetzt mal eine Bewerbung geschrieben aber bevor ich die abschicke möchte ich verschiedene Meinungen höre.

auf eine Korrektur wäre ich sehr dankbar.

:::::::


Sehr geehrte Damen und Herren,

mit großem Interesse habe ich Ihre Stellenanzeige in der Jobbörse der Agentur für Arbeit gelesen. Auf ihre Homepage habe ich mich über Ihren Betrieb informiert. Dies hat mich davon überzeugt mich bei Ihnen zu bewerben.

Wie Sie meinem Lebenslauf entnehmen können durchlaufe ich bereits seit dem 01.09.2018 eine Ausbildung als Anlagenmechaniker aber möchte nun meine Ausbildung wechseln und eine Ausbildung als Bteriebskraftfahrer in Ihrem Betrieb fortsetzen.
Die gründe des Ausbildungswechsel sind, das die eigene Gesundheit sowie die Sicherheit nicht geachtet werden. Viele Tätigkeiten sind für mich sehr unangenehm z.b. bei einem Abbau vom Ablaufrohr.

Für diesen Beruf habe ich mich entschieden, weil ich in meinem Berufsalltag gern viel unterwegs sein will. Es macht mir Spaß ein Fahrzeug zu steuern und Dinge von Orten zu transportieren. Ich finde es sehr gut, dass man in der Ausbildung entsprechende Schulungen erhält.

Im Jahre 2017 habe ich an der Robert Gerwig Schule meinen Hauptschulabschluss erfolgreich absolviert.

Ich bin körperlich sehr belastbar und lange Arbeitszeiten gewohnt.

Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit und sorgfältiges Arbeiten sind neben Verantwortungsbewusstsein und meine persönlichen Stärken.


Ich würde gerne die Ausbildung zum Berufskraftfahrer beginnen, da ich den Beruf für sehr vielseitig und interessant halte. Daher freue ich mich über eine Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch sehr.

Gerne biete ich Ihnen an, ein Praktikum bei Ihnen zu absolvieren.


Mit freundlichen Grüßen
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Korrektor
Gast




Zu: Ausbildungswechsel Anschreiben
20.09.2019 12:34
Hallo Toni2202,

Dein Anschreiben ist teilweise recht floskelhaft formuliert. Außerdem bietest Du viele "Angriffsflächen", die Dich dann angreifbar machen:

Zitat:


Sehr geehrte Damen und Herren,

mit großem Interesse habe ich Ihre Stellenanzeige in der Jobbörse der Agentur für Arbeit gelesen. Auf ihre Homepage habe ich mich über Ihren Betrieb informiert. Dies hat mich davon überzeugt mich bei Ihnen zu bewerben.


Wenn Du kein Interesse hättest, würdest Du das Stellenangebot nicht lesen. Der Satz ist meinem Erachten nach nur Fülsel. Auch der Rest der Einleitung ist bla bla. Sei nicht böse über meine harte Kritik, aber ich muss darauf hinweisen. Sad Warum schreibst Du nicht, was Dich überzeugt hat? Das will der Personaler wissen.


Zitat:


Wie Sie meinem Lebenslauf entnehmen können durchlaufe ich bereits seit dem 01.09.2018 eine Ausbildung als Anlagenmechaniker aber möchte nun meine Ausbildung wechseln und eine Ausbildung als Bteriebskraftfahrer in Ihrem Betrieb fortsetzen.


Auf den Lebenslauf wird nicht verwiesen. Auch solltest Du den Personaler nicht darauf aufmerksam machen, dass Du eine Ausbildung abbrechen willst.


Zitat:


Die Gründe des Ausbildungswechsel sind, dass die eigene Gesundheit sowie die Sicherheit nicht geachtet werden. Viele Tätigkeiten sind für mich sehr unangenehm z.b. bei einem Abbau vom Ablaufrohr.


Ein Bewerbungsanschreiben ist kein Rechtfertigungsanschreiben. Einen Grund würde ich nur in bestimmten Fällen nennen. Was soll der Personaler von Deiner Begründung halten? Ich würde als Personaler denken, dass Du verweichlicht bist. Sad Außerdem kommen in Deinem neuen Ausbildungsberuf bestimmt auch unangenehme Arbeiten vor. Wie würdest Du dann reagieren?
So würde ich als Personaler denken - nicht als Korrektor. Wink

Zitat:


Für diesen Beruf habe ich mich entschieden, weil ich in meinem Berufsalltag gern viel unterwegs sein will (hier würde ich noch eine Begründung angeben. Vielleicht, weil die Arbeit dadurch kurzweiliger ist und man immer mit anderen Menschen in Kontakt tritt). Es macht mir Spaß ein Fahrzeug zu steuern und Dinge von Orten zu transportieren. Ich finde es sehr gut, dass man in der Ausbildung entsprechende Schulungen erhält ( ... ,weil ...).



Zitat:


Im Jahre 2017 habe ich an der Robert Gerwig Schule meinen Hauptschulabschluss erfolgreich absolviert.


Der Satz ist überflüssig, weil die Information schon im Lebenslauf steht.

Zitat:


Ich bin körperlich sehr belastbar und lange Arbeitszeiten gewohnt.


Hier fehlt eine glaubhafte Ergänzung. Beispielsweise auf Vorgesetzte verweisen, die das behauptet haben oder auf ein sportliches Hobby, das die Aussage unterstreicht.

Zitat:

Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit und sorgfältiges Arbeiten sind neben Verantwortungsbewusstsein und meine persönlichen Stärken.


Mein letzter Vermerk passt auch hier. Wink

Zitat:

Ich würde gerne die Ausbildung zum Berufskraftfahrer beginnen, da ich den Beruf für sehr vielseitig und interessant halte.


Wieder eine sehr floskelhafte Aussage, die nach einem Grund verlangt. Außerdem kommt so eine Aussage eher in die Einleitung. Hier wird sichtbar, dass Du nicht stukturiert denkst - und somit vielleicht auch nicht strukturiert arbeitest (so denkt vielleicht der Personaler über Dich).

Zitat:



Daher freue ich mich über eine Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch sehr.

Gerne biete ich Ihnen an, ein Praktikum bei Ihnen zu absolvieren.


Mit freundlichen Grüßen


Das kann man so stehen lassen. Smile

-----------------------------------------------------------------------------------

Ich wünsche Dir gutes Gelingen bei der Umformulierung und bin gespannt auf Dein neues Bewerbungsanschreiben.

Mit lieben Grüßen

Korrektor
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Praktikum AnschreibenBewerbung für einer Umschulung als Busfahrer
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Verfasst am
Keine neuen Beiträge Anschreiben - Ausbildung Systemintegration Tobias25 Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 25.09.2020 21:59
Keine neuen Beiträge Anschreiben für Bewerbung als HPM bei den Volkshochschulen Marc N. Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 10.09.2020 13:10
Keine neuen Beiträge Anschreiben studentischer Mitarbeiter - bitte kürzen Gast Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 08.09.2020 13:54
Keine neuen Beiträge Anschreiben für duales Studium (Hochschulwechsel) elrosi Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 17.08.2020 12:26