Bewerbung als MFA bei der Krankenkasse.....brauche Hilfe

Online-Editor zum Bewerbung schreiben

Mit unserem Bewerbungseditor kannst du deine komplette Bewerbung online schreiben. Neben einer Sofort-Vorschau und professionellen Design-Vorlagen, ist ein Export als PDF-Bewerbung, Microsoft Word und E-Mailbewerbung möglich.

Bewerbung schreiben
Forum Login | Registrieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Bewerbung als Bürokauffrau,Bereitschaft für ...Referenz bei Doktoratsanfrage per Email
Autor Nachricht
xMarina
PostRank 1
PostRank 1


Anmeldungsdatum: 15.04.2021
Beiträge: 1
Bewerbung als MFA bei der Krankenkasse.....brauche Hilfe
18.04.2021 21:12
Hallo,

ich bräuchte einmal eure Hilfe....ich möchte mich initiativ als MFA bei einer Krankenkasse bewerben.
Ich habe zwar über 10 Jahre Berufserfahrung, aber musste bisher noch nicht viele Bewerbungen schreiben, entsprechend schwer tue ich mich jetzt. Zumal dies auch das erste Mal ist das ich mich initiativ bewerbe und nachdem was ich mir so im Internet durchgelesen habe sind die Regeln da ja etwas anders im Vergleich zu einer normalen Bewerbung.
Was ich bisher habe ist irgendwie noch nichts halbes und nichts ganzes Embarassed

Was ich dazu sagen muss, ich kann/möchte nicht mehr in einer normalen Arztpraxis als MFA arbeiten, da ich während meiner letzten Anstellung eine Berufskrankheit erworben habe, welche es für mich unmöglich macht im Labor zu arbeiten. Ich möchte unter anderem deshalb in den verwalterischen Bereich wechseln.....ich weiß aber nicht wie oder ob ich das im Anschreiben so erwähnen sollte?!?! Und bei einer Krankenkasse könnte ich auch mein bereits angeeignetes Wissen einsetzen

Ich hoffe auf ein paar Tipps und Erfahrungen von euch und bedanke mich bereits im Voraus Embarassed
LG xMarina

Bewerbung als Medizinische Fachangestellte für die Abrechnung bei der (Name der Krankenkasse)


Sehr geehrte Frau xyz,

nach über 10 Jahren Berufserfahrung im Praxisalltag als Medizinische Fachangestellte möchte ich meinen beruflichen Fokus in den verwalterischen Bereich verlagern und mich durch neue Herausforderungen weiterentwickeln. Eine mehrjährige nebenberufliche Tätigkeit in einem Büro einer Elektrofirma hat mich ebenfalls darin bestärkt. Ihr Unternehmen hat nicht nur mein Interesse geweckt – ich bin überzeugt, meine Qualifikationen und Know-how bei Ihnen ebenso produktiv wie gewinnbringend im Bereich der Abrechnung einbringen zu können.

Im Laufe der Jahre bin ich im Praxisalltag mit vielen Krankenkassen in Kontakt gekommen. Sei es durch schriftliche Anfragen oder Telefonate, um Lösungen für Patienten zu finden, wenn es Probleme mit der Versichertenkarte gab um nur zwei Beispiele zu nennen. So war es mir möglich verschiedene Krankenkassen zu vergleichen im Hinblick auf Service, abrechenbare Leistungen, schnelle und einfache Kommunikation. Hierbei ist mir die (Name der Krankenkasse) positiv im Gedächtnis geblieben. Besonders überzeugt haben mich die Werte und der Anspruch den die (Name der Krankenkasse) an sich stellt. *

In neue Arbeitsabläufe und EDV Programme arbeite ich mich schnell ein. Mir übertragene Aufgaben erledige ich äußerst zuverlässig, selbstständig und sehr gewissenhaft. Ich arbeite gern im Team und ein guter Umgang mit Patienten wurde mir im Laufe der Jahre stets bescheinigt. **

Ich brenne darauf, mich mit meinen Fähigkeiten und Erfahrungen neuen Aufgaben zu stellen und sie zu meistern. Gerne überzeuge ich Sie in einem persönlichen Gespräch davon, dass Sie mit mir eine ebenso engagierte wie erfahrene Mitarbeiterin gewinnen.
Mit freundlichen Grüßen

* hier würde ich gerne noch sowas schreiben das sich die Wertvorstellungen/der Anspruch mit meinen deckt, ich weiß aber nicht wie ich das am besten formulieren soll.

**bei dem Absatz bin ich nicht sicher ob der so ins Anschreiben muss, da ich im Lebenslauf ja auch Hard- und Softskills aufzähle?!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast





Bewerbung als Medizinische Fachangestellte - Abrechnung
28.08.2021 12:15
Bewerbung als Medizinische Fachangestellte für die Abrechnung bei der (Name der Krankenkasse)
Unser Telefonat vom 28.08.021

Sehr geehrte Frau xyz,

mit über 10 Jahren Berufserfahrung im Praxisalltag als Medizinische Fachangestellte möchte ich meinen beruflichen Fokus in den verwalterischen Bereich verlagern und mich durch neue Herausforderungen weiterentwickeln. Meine mehrjährige nebenberufliche Tätigkeit in einem Büro einer Elektrofirma hat mich darin ebenfalls bestärkt. Ihr Unternehmen hat mein Interesse geweckt – ich bin überzeugt, meine Qualifikationen und Know-how bei Ihnen ebenso produktiv, wie gewinnbringend im Bereich der Abrechnung einbringen zu können. (Die Einleitung wirkt noch zu firmenunabhängig. Aber okay, Sie erläutern das ja im nächsten Absatz genauer. Haben Sie dort eigentlich vorab sich nach dem Bedarf erkundigt? Oder woher wissen Sie denn, dass Initiativbewerbungen angenommen werden?)

Im Laufe der Jahre bin ich im Praxisalltag mit vielen Krankenkassen in Kontakt gekommen. Sei es durch schriftliche Anfragen oder Telefonate, um Lösungen für Patienten zu finden, wenn es Probleme mit der Versichertenkarte gab. So war es mir möglich, Krankenkassen zu vergleichen im Hinblick auf Service, abrechenbare Leistungen, schnelle und einfache Kommunikation. Die (Name der Krankenkasse) ist mir positiv im Gedächtnis geblieben. Besonders überzeugt haben mich die Werte und der Anspruch, den die (Name der Krankenkasse) an sich stellt.

In neue Arbeitsabläufe und EDV Programme arbeite ich mich schnell ein. Mir übertragene Aufgaben erledige ich äußerst zuverlässig, selbstständig und sehr gewissenhaft. Ich arbeite gern im Team und ein guter Umgang mit Patienten wurde mir im Laufe der Jahre stets bescheinigt. (Das wird vorausgesetzt und steht bestimmt auch im Zwischenzeugnis. Ich würde auf diesen Absatz verzichten und stattdessen noch mehr auf Ihre Qualifikationen eingehen und dabei betonen, welchen Mehrwert das für die Krankenkasse bringen wird.)

Ich brenne darauf, mich bei Ihnen mit meinen Fähigkeiten und Erfahrungen neuen Aufgaben zu stellen und sie erfolgreich zu meistern. Gerne überzeuge ich Sie in einem persönlichen Gespräch davon, dass Sie mit mir eine ebenso engagierte wie erfahrene Mitarbeiterin gewinnen.

Mit freundlichen Grüßen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Bewerbung als Bürokauffrau,Bereitschaft für ...Referenz bei Doktoratsanfrage per Email
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Verfasst am
Keine neuen Beiträge Bewerbung auf die Stelle als Fachkraf... Gast Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 12.10.2021 14:59
Keine neuen Beiträge Bewerbung als Kundenberater Verkaufer im Elektro Mesut Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 08.10.2021 13:50
Keine neuen Beiträge Interne Bewerbung als Schichtführer (Aussagelos??) Gast Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 20.09.2021 13:29
Keine neuen Beiträge Referenz bei Doktoratsanfrage per Email FranzMax Initiativbewerbung 10.09.2021 10:56