Bewerbung als Mitarbeiter im Einkauf operativer Einkäufer

Forum Login | Registrieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Anschreiben Fachkraft LagerlogistikBewerbung Qualitätsingenieur
Autor Nachricht
Wili.Busch
PostRank 1
PostRank 1


Anmeldungsdatum: 28.08.2018
Beiträge: 1
Bewerbung als Mitarbeiter im Einkauf operativer Einkäufer
28.08.2018 13:05
Verfasst am: 28.08.2018, 12:14    Titel:Hallo an alle, 

ich bin neu hier und schreibe meine erste Bewerbung seit 13 Jahren in ein und der gleichen Firma. 

Könntet h´ihr mir sagen, wie ihr die findet? 

Nachstehend die Anforderungen des Unternehmens: 

Ihre Aufgaben im Detail: 

Sie erarbeiten Kauf­verträge unter Berücksichtigung des Vergaberechts bis hin zur Unterschrifts­reife. 
Sie übernehmen die permanente Analyse des Marktes sowie das Studium von Branchenmedien. 
Sie korrespondieren mit potenziellen Lieferanten und Geschäftspartnern. 
Sie bewerten Angebote und führen Verhandlungen mit Lieferanten und legen Konditionen und Liefertermine fest. 
Sie überwachen und dokumentieren Liefer- und Qualitätstreue. 

hre Qualifikation 

Neben einer abgeschlossenen kaufmännischen Berufsausbildung verfügen Sie auch über folgende Kompetenzen: 

Berufserfahrung im operativen Einkauf 
gute Kenntnisse im SAP MM und SRM, den gängigen MS Office-Anwendungen sowie ggf. in der Bau­management­software ARRIBA bzw. iTwo 
umfassende Kenntnisse von gesetzlichen Vorschriften wie z. B. VOL, VOB, HGB und BGB 
gutes technisches Verständnis 

Sie sind ein flexibler Teamplayer (m/w) mit sehr hoher Eigen­initiative sowie Kunden- und Dienst­leistungs­orientierung, übernehmen gerne Verantwortung und verfügen über ausgeprägtes Verhandlungs­geschick. Ein sicheres und überzeugendes Auftreten, Ausdauer und Überzeugungs­kraft runden Ihr Profil ab. 



Bewerbung als Operativer Einkäufer# 

Sehr geehrte Damen und Herren, 


von meiner Haustür bis zur Firmenzentrale in Berlin Mitte sind es mit dem Fahrrad genau 20 Minuten. Das heißt: Während die anderen Mitarbeiter noch im Stau stehen, könnte ich morgens schon der erste Kollege im Büro sein… 

Fakt ist, ich suche eine Festanstellung als operativer Einkäufer und ich möchte zu Ihnen. Natürlich könnte ich mich auch als Bürohengst bei kleineren Firmen oder in einer beliebigen Behörde bewerben. Gerade die Behörden suchen gerade wie die Verrückten neue Leute, aber wer will schon bei jemandem arbeiten, der die letzten 10 Jahre geschlafen hat, weil es mit den alten "Sesselpupsern" auch ging? Zugegeben im ersten Moment klingt es vielleicht verlockend, für jemandem zu arbeiten, der für das Nichtstun in verstaubten Bürostühlen Geld verdient aber ich möchte nach nochmaligem Überlegen nicht derjenige sein, der in der Tagespresse erscheint „Büromitarbeiter vor Langeweile gestorben“. 

Als Sachbearbeiter im Verkauf-Innendienst mit fundierten Kenntnissen im Bereich der Angebotskalkulation und -bearbeitung kann ich auf Wissen von insgesamt 13 Jahren zurückgreifen. Das schnelle Aneignen des nötigem Know-How spezifischer Produkte fällt mir nicht schwer. In dieser unfassbar langen Zeit ist der Umgang mit unseren Kunden nicht immer einfach. Und ich kann Ihnen versichern, die Kunden der Baubranche sind die mit Abstand schlimmsten Nörgler aller Zeiten. Aber man lernt auch schwierige Kunden zu händeln, ohne sie gleich am Telefon zu erwürgen (auch wenn man das gerne mal getan hätte) Professionalität gehört wohl dann zu meinen Stärken. 

Ich betreue viele Bauprojekte und das Zusammenspiel zwischen Innendienst und meinen Kollegen im Außendienst ist hier immer sehr konsturktiv. Auch wenn es mir ein kleines bisschen schwer fällt, geschätzte Vorgesetzte und Kollegen zu verlassen, so sagt mein Inneres, dass es an der Zeit ist, weiterzuziehen, dem Wunsch nachzugehen, neue Herausforderungen anzunehmen, bevor es zu spät ist – jünger werden wir ja leider nicht mehr.

Sie fragen sich sicher, was Sie veranlassen sollte mich zu einem Vorstellungsgespräch einzuladen. Persönlich zeichne ich mich durch ein hohes Maß an Eigeninitiative aus. Ich setze mir Ziele, die ich mit großem Einsatz immer erreiche, auch über die tägliche Arbeitszeit hinaus. Eine schnelle Auffassungsgabe, klare Kommunikation und Offenheit für neue Ideen, Anregungen und Kritik sind meine weiteren Stärken. Nicht zu vergessen, mit mir erhalten Sie auch einen netten Mitarbeiter, der auch mal einen Witz versteht. 

Wenn Sie mit dem Lesen bis hierhin gekommen sind und sich immer noch nicht dafür entschieden haben, mich zu einem Vorstellungsgespräch einzuladen, dann dürfen Sie meine Bewerbung gerne ausdrucken und einen Papierflieger basteln. Mal ganz im Ernst, heutzutage schreibt doch jeder Jobsuchende eine Bewerbung mit dem Gedanken, dass es im schlimmsten Fall eine Absage wird, bei mir wird’s wenigstens ein Papierflieger. 

Da ich in einem ungekündigten Arbeitsverhältnis, mit einer Kündigungsfrist von 6 Monaten zum Monatsende stehe, bitte ich Sie meine Unterlagen vertraulich zu behandeln. 

Ich freue mich auf ein persönliches Gespräch.

Mit freundlichem Gruß
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lehrer Lempel
Gast




Zu: Bewerbung als Mitarbeiter im Einkauf operativer Einkäufer
03.09.2018 12:35
Hallo Willi.Busch,

manche Leser(innen) mögen denken, dieses Anschreiben ist erfrischend anders und ehrlich geschrieben. Hier hat man/frau (endlich mal) eine authentische Darstellung des Bewerbers.

Wenn ich Dein Anschreiben lese, frage ich mich allerdings, wie Du so tickst und ob der Firma Deine (sichtbar gemachten) Eigenschaften von Nutzen sind, um die angestrebten Unternehmensziele zu erreichen Sad

In einem Bewerbungsanschreiben wird nichts schlechtgeredet (z. B., langjährige Mitarbeiter(innen) sind zurückgebliebene, alte Sesselpupser, Kunden der Baubranche sind die schlimmsten Nörgler aller Zeiten.)

Welche Gefühle hegst Du gegenüber der Kundschaft, die nicht Deinen Vorstellungen entsprechen? Du schreibst, dass Du diese gerne erwürgt hättest. Doch weil Du ein Profi bist, nimmst Du davon Abstand? Was soll ein Personaler davon halten?
Vielleicht Folgendes: Wenn Du gekündigt hast (und dann kein Profi mehr bist) wirst Du Deinen Gefühlen freien Lauf lassen?

Natürlich haben Menschen immer wieder Mal solche Gedanken. Aber: Diese gehören nicht in ein Anschreiben.

Zitat:


Nicht zu vergessen, mit mir erhalten Sie auch einen netten Mitarbeiter, der auch mal einen Witz versteht.


"Nett" ist die kleine Schwester von "Scheiße". Des Weiteren sucht das Unternehmen auch keinen humorvollen Mitarbeiter, der sich nach jeder vermeintlichen Pointe minutenlang lachend auf die Schenkel haut.

Zitat:


Wenn Sie mit dem Lesen bis hierhin gekommen sind und sich immer noch nicht dafür entschieden haben, mich zu einem Vorstellungsgespräch einzuladen, dann dürfen Sie meine Bewerbung gerne ausdrucken und einen Papierflieger basteln.


Wenn Du schon damit rechnest, dass das Bewerbungsanschreiben kein Interesse findet, solltest Du es so schreiben, dass der Personaler von Deiner Eignung überzeugt ist.
Bei einem Ausdruck auf Papier stirbt hier er Baum zweimal - sorry. Sad

-------------------------------------------------

Mein Tipp:

Das Unternehmen kennt Dich doch. Wenn Du seit dreizehn Jahren in diesem Betrieb bist, kannst Du ja viele positive Ergebnisse vorweisen. Hierauf solltest Du Dich beziehen. Bennenne Vorgesetzte, Kollegen oder Kundschaft, die Deine Behauptungen stützen.
Im Abschluss schreibst Du, dass Du Dich auf eine weitere Zusammenarbeit sehr freust.

Schreibe das Anschreiben mit dem Herzen und lass den "gequirlten Kram" weg.

Mit lieben Grüßen

Lehrer Lempel
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Anschreiben Fachkraft LagerlogistikBewerbung Qualitätsingenieur
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Verfasst am
Keine neuen Beiträge Bewerbung als Mitarbeiter in der Produktion Gast Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 15.03.2019 00:00
Keine neuen Beiträge Hilfe bei Bewerbung für Mitarbeiter in Produktion Gast Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 09.09.2018 14:32
Keine neuen Beiträge Initiativbewerbung - Anschreiben Einkäufer MrTJ92 Initiativbewerbung 14.08.2018 10:04
Keine neuen Beiträge Anschreiben als Kaufmännischer Mitarbeiter Maxi1807 Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 26.04.2018 13:36