Bewerbung um eine Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik

Bewerbung schreiben im ONLINE-EDITOR

Mit dem Bewerbungseditor kannst du deine komplette Bewerbung online schreiben. Neben einer realistischen Vorschau und verschiedenen Design-Vorlagen, ist ein Export als PDF-Bewerbung, Microsoft Word und E-Mailbewerbung möglich.

Bewerbung schreiben
Forum Login | Registrieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Anschreiben für ein Praktikum im MarketingAnschreiben für einen Ferialjob in einer ...
Autor Nachricht
Tim1111
Gast




Bewerbung um eine Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik
22.05.2018 21:38
Hallo,

ich möchte mich auch eine Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik bewerben. Ich bin 30, habe eine abgeschlossene Ausbildung in einer anderen Branche.

Ich habe bereits ein Anschreiben und wollte gern durchchecken lassen, ob es OK ist. Würde mich auf Feedback freuen Smile

Hier mein Anschreiben:


Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zur Fachkraft für Lagerlogistik zum 01.09.2018


Sehr geehrte Mustermann,

nach meiner Ausbildung zum Produktdesigner habe ich in unterschiedlichen Branchen Erfahrungen
gesammelt. Als Lagermitarbeiter hat es mir am meisten gefallen und möchte diesen Beruf professionell
erlenen. Aus diesem Grund möchte ich meine bisher im Rahmen des Learning by Doing erworbenen
Kenntnisse in einer grundständigen Ausbildung vertiefen.

Zu meinen Tätigkeiten gehörte der Wareneingang, Einlagerung und das Kommissionieren. Diese
Vielseitigkeit dieses Berufes gefällt mir besonders. Zu meinen Stärken gehört die Liebe zum
Detail und Ordentlichkeit. Dank diesen Eigenschaften macht es mir viel Spaß die Artikel auf
Richtigkeit beim Wareneingang zu überprüfen und an dafür vorgesehene Orte einzulagern.

Die Ausbildung in Ihrem Betrieb sehe ich als soliden Grundstein für meine berufliche Zukunft.

Auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen würde ich mich sehr freuen.



Mit freundlichen Grüßen
Tim
Rotstift.Rz
Gast




Bewerbung um eine Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik
23.05.2018 08:57
Bewerbung um eine Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik zum 01.09.2018
[Gibt es eine Stellenausschreibung? Oder woher haben Sie von der Ausbildungsstelle erfahren? Bitte hier eintragen.]

Sehr geehrte Mustermann,

nach meiner Ausbildung zum Produktdesigner habe ich in unterschiedlichen Branchen Erfahrungen gesammelt. [Als Produktdesigner wollten Sie nicht angestellt werden?] Als Lagermitarbeiter hat es mir am meisten gefallen. Aus diesem Grund möchte ich meine bisher im Rahmen des Learning by Doing erworbenen Kenntnisse in einer professionellen Ausbildung vertiefen.

Zu meinen bisherigen Tätigkeiten gehörte der Wareneingang, Einlagerung und das Kommissionieren. Die Vielseitigkeit dieses Berufes gefällt mir besonders. Zu meinen Stärken zähle ich die Liebe zum Detail und Ordentlichkeit. Dank diesen Eigenschaften bereitet es mir viel Freude, die Artikel auf Richtigkeit beim Wareneingang zu überprüfen und an dafür vorgesehene Orte einzulagern.

Eine Ausbildung in Ihrem Betrieb sehe ich als soliden Grundstein für meine berufliche Zukunft. [Warum haben Sie sich dieses Unternehmen als Ausbildungspartner ausgesucht? Ich vermisse in der Bewerbung den Firmenbezug.]

Auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen
Gast





Zu: Bewerbung um eine Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik
23.05.2018 11:18
Hallo,

danke für Feedback.

Die Stellenausschreibung ist auf der Homepage der Firmen. Man bewirbt sich auch durch diese Homepage.


Warum ich ausgerechnet in diesem Unternehmen meine Ausbildung machen muss, fällt mir nicht ein. Ich denke es ist offensichtlich für alle, auch für den AG, dass die Bewerber 100de Bewerbungen verschicken und nehmen die Stellen an, die Ihnen angeboten werden. Die Wohnortnähe ist denke ich die meiste Begründung.
Ich tue mich bei Floskelgetue immer schwer. Ich weiß einfach nicht, was ich da schreiben könnte, um Hönig an die Lippen des AG zu schmieren.

Ich kann leider nichts finden in dem Gebiet, wo ich meine vorherige Ausbildung gemacht habe. Daher möchte ich eine neue Ausbildung machen.


Grüße
Tim
Gast





Zu: Bewerbung um eine Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik
23.05.2018 13:07
ps:

als Designer habe ich selbstständig gearbeitet. Eine zeit lang. Dann gings irgendwann nicht mehr. Musste aufgeben. Ehrlich gesagt, ist es nicht meins.
Ich weiß nicht, wie man es in das Anschreiben rüberbringen könnte, ohne das es negativ klingt.
Gast





Zu: Bewerbung um eine Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik
23.05.2018 13:44
NEUES ANSCHREIBEN:



Sehr geehrte Frau XXXX,

nach meiner Ausbildung zum Produktdesigner habe ich als Bildbearbeiter auf freiberuflicher Basis gearbeitet. Jedoch musste ich nach 4 Jahren meine Selbstständigkeit wegen Mangel an Kunden aufgeben.

Als Produktdesigner kann ich leider nicht arbeiten, da meine Ausbildung nicht der Norm entspricht. Produktdesigner ist ein Studiumfach. Als Grafikdesigner kann ich leider auch nicht arbeiten, da meine Ausbildung auch da nicht alle Kriterien erfüllt. Daher möchte ich mich neuorientieren.

Seit der Ende meiner Selbstständigkeit habe ich in unterschiedlichen Branchen Erfahrungen
gesammelt. Als Lagermitarbeiter hat es mir am meisten gefallen. Mir gefällt die Vielfälltigkeit des Berufes und die positive Zukunft des Berufes. Aus diesem Grund möchte ich meine
bisher im Rahmen des Learning by Doing erworbenen Kenntnisse in einer professionellen Ausbildung vertiefen.

Zu meinen Tätigkeiten gehörte Wareneingang, Einlagerung und das Kommissionieren.
Zu meinen Stärken gehört die Liebe zum Detail und Ordentlichkeit. Dank diesen Eigenschaften macht es mir viel Spaß die Artikel auf Richtigkeit beim Wareneingang zu überprüfen und an dafür vorgesehene Orte einzulagern.

Die Ausbildung in Ihrem Betrieb sehe ich als soliden Grundstein für meine berufliche Zukunft. Da sie ein großes und sicheres Unternehmen mit viel Erfahrung sind.

Auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen würde ich mich sehr freuen.



Mit freundlichen Grüßen
Tim
Freigeist
Gast




Zu: Bewerbung um eine Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik
23.05.2018 18:04
Hallo Tim,

ein Bewerbungsanschreiben ist kein Rechtfertigungsschreiben. Hier würde ich mich auf eine überzeugende Eigenwerbung konzentrieren.

Wenn Du aber das Bedürfnis hast, der Personalerin etwas mitzuteilen, das in der Regel nicht in einem Bewerbungsanschreiben Erwähnung findet, kannst Du eine Dritte Seite formulieren:
https://www.bewerbung-tipps.com/bewerbungsunterlagen/dritte_seite.php

Die Dritte Seite würde ich beispielsweise so schreiben:

Zitat:



Was Sie sonst noch über mich wissen sollten ...


Nach meiner erfolgreichen Ausbildung als Produktdesigner arbeitete ich vier Jahre als Freiberufler in meinem kleinen Unternehmen. Hier zeichnete ich mich durch pa­tente Ergebnisse meiner Tätigkeiten aus.
Doch mit der Zeit wurden meine Dienste immer weniger benötigt, sodass ich im Monat, Jahr die Firma auflöste.

Danach arbeitete ich als Lagermitarbeiter. Diese Tätigkeit machte mir große Freude und ich beschloss deshalb, eine Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik zu absolvieren.

Auf diesen Neuanfang in Ihrem Hause freue ich mich sehr und sehe einer guten Zusammenarbeit positiv entgegen.

Datum, Ort
Unterschrift




Mit lieben Grüßen

Freigeist
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Anschreiben für ein Praktikum im MarketingAnschreiben für einen Ferialjob in einer ...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Verfasst am
Keine neuen Beiträge Anschreiben für Traineeship in der Stadtverwaltung Gast Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 26.07.2020 20:54
Keine neuen Beiträge Bewerbung nach Ausbildung Abbruch (Anlagenmechaniker) Gast Vorbereitung auf eine Bewerbung 16.07.2020 17:37
Keine neuen Beiträge könnte mir jemand ein feedback für die Bewerbung geben? Miro E-Mailbewerbung 03.06.2020 16:30
Keine neuen Beiträge E-Mail für einen Bewerbungsflyer Gast Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 02.06.2020 15:02