Der Einleitungssatz......

Forum Login | Registrieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Ausbildung zum MediumProfessionelles Foto für die CV
Autor Nachricht
torte
PostRank 4
PostRank 4


Anmeldungsdatum: 31.08.2014
Beiträge: 38
Der Einleitungssatz......
24.01.2015 10:46
.... findet ihr den ansprechend oder eher mau....


das Thema x finde ich sehr interessant und spannend. Nachdem ich mich über die Internetseite der x informiert habe will ich bei deren dauerhaften Steigerung mitwirken und strebe es an meine persönliche und berufliche Entwicklung in einer zukunftsorientierten x voranzutreiben und mit einzubringen. Diese werde ich zielstrebig und mit einer hohen Lernbereitschaft verfolgen.

Danke für Eure Anregungen
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
torten-heber
Gast




Zu: Der Einleitungssatz......
24.01.2015 11:34
Hallo torte,

Zitat:

... und strebe es an meine persönliche und berufliche Entwicklung in einer zukunftsorientierten x voranzutreiben ...



dem Unternehmen sind Deine persönlichen Belange völlig wurscht. Sie interessiert nur eines: Wieviel kann man mit Deinen Qualifikationen und Stärken in klingende Münze umsetzen. .wink:

"interessant", ist die große Schwester von Sch.... .

--------------------------------------------------------------------------

Hier sind ein paar Formulierungs-Möglichkeiten, an denen Du Dich zukünftig orientieren kannst:

Einleitung:
1. Bezug zum Unternehmen herstellen (was verbindet mich mit dem Unternehmen).
2. Das Unternehmen loben (nicht übertreiben).
3. Erwähnen, was ich für das Unternehmen leisten will (wie bringe/setze ich mich ein).
4. Qualifikation beschreiben (Darstellung Deiner(s) Kompetenzen/Fachkenntnisse/Know-hows).
5. Verständlich machen, dass Du wirklich Interesse an der angebotenen Stelle hast und Freude, Spaß als auch Lust damit verbindest. Die Beschreibung Deine Motivation sollte fühlbar werden.

Hauptteil:
1. Schilderung Deiner Qualifikation (was kann ich).
2. Aufzählung Deiner Tätigkeiten vergangener Tage (was habe ich gemacht).
3. Beteuerung Deiner Leistungsbereitschaft (was bringe ich dem Unternehmen).
4. Schilderung Deiner bewiesenen Stärken (was zeichnet mich aus).

Abschluss:
1. Ein freundlicher Abschlusssatz, der zeigt, dass Du Dich auf die Arbeit freust und richtig Bock drauf hast.
2. Bekundung Deiner Freude auf ein Vorstellungsgespräch.
3. Grußformel „Mit freundlichen Grüßen“.
4. Postskriptum - dieses bleibt dem Personaler in Erinnerung.

------------------------------------------------------------------------

Schau mal zum linken Bildschirmrand. Hier sind Hilfestellungen zu den einzelnen Themen aufgelistet, welche die Bewerbungsunterlagen betreffen.

--------------------------------------------------------------------------

Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und gutes Gelingen, bei der Formulierung Deines Anschreibens.

Mit lieben Grüßen

torten-heber

PS: Leider kann ich Dir kein Beispiel schreiben, weil mir die Zeit fehlt. Sad
Englidas
Gast




Zu: Der Einleitungssatz......
24.01.2015 12:22
Hallo torte!

da kann ich dem Tortenheber nur Recht geben. Deine Motivation spielt für das Unternehmen nur eine sekundäre Rolle. Primär ist deine Eignung wichtig. Also was bringst du für die Stelle mit, was bringst du an Wissen zum Thema mit! Und ein paar Angaben (quasi ein Ausblick) zu dieser Eignung gehören in die Einleitung.

Natürlich kannst und solltest du in deiner Bewerbung auch sagen, was dir an der Stelle gefällt (Stichpunkt Motivation). Dabei solltest du aber konkreter werden. Ich finde die Stellenanzeige, die Stelle oder das Thema interessant, ist zu wenig, da das allgemeingehalten ist. Was findest du konkret interessant? Kopple das mit deinem vorhandenen Wissen und du bekommst eine prima Einleitung.

E.s.
torte
PostRank 4
PostRank 4


Anmeldungsdatum: 31.08.2014
Beiträge: 38
Zu: Der Einleitungssatz......
24.01.2015 20:24
Hallo, vielen Dank für Eure nette Hilfe. Habe es noch mal komplett überarbeitet...

Also, sooo....

Ich finde es sehr positiv, dass es seit 2009 die Abteilung x bei Ihnen im Hause gibt und sich mit der dauerhaften Steigerung der Energieeffizienz beschäftigt. Da ich mich selber sehr für das Thema begeistern kann strebe ich es an bei der kostenwirksamen Steigerung der Endkundenenergieeffizienz meine zielstrebiges Engagement und persönliche Überzeugung mit einzubringen.

Also mir ist schon bekannt, dass kein Satz mit Ich anfangen sollte aber, wenn ich die Wörter hin und her schubse kommt nur Kauderwelsch raus. Hat vielleicht einer von Euch nochmal einen Tipp. Danke

PS ich musste ja eben ein bissel schmunzeln Tortenheber hilft Torte Very Happy
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
torte
PostRank 4
PostRank 4


Anmeldungsdatum: 31.08.2014
Beiträge: 38
Zu: Der Einleitungssatz......
24.01.2015 20:27
Schreibt man jetzt auch immer PS? Und was würde da so rein kommen?
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tortenheber
Gast




Zu: Der Einleitungssatz......
25.01.2015 01:50
Hallo torte,

was hältst Du von dieser Formulierung? Smile Der "Wortwitz" lockert den Textblock etwas auf, ist aber vielleicht Geschmacksache. Wink

Zitat:



Aus Umweltgründen finde ich es sehr positiv, dass es seit 2009 die Abteilung x in Ihrem Hause gibt, die sich mit der dauerhaften Erhöhung der Energieeffizienz beschäftigt. Weil dieses Thema bei mir Beachtung findet, strebe ich es an, aus persönlicher Überzeugung, bei der kostenwirksamen Steigerung der Endkundenenergieeffizienz, mei­ner­seits die ganze Energie freizusetzen, um den Erfolg Ihres Unternehmens zu begünstigen.



Gute Nacht und viele liebe Grüße

tortenheber

PS: Ein Post Scriptum schreibt man/frau, um beim Personaler einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen.
Maiki
Gast




PS im Bewerbungsanschreiben
25.01.2015 10:02
Hallo Torte!

Eine kurze "Abhandlung" zum PS im Bewerbungsanschreiben findest du in diesem Beitrag. Da sind dann auch ein paar Beispiele dabei.

Viele Grüße
Maiki
torte
PostRank 4
PostRank 4


Anmeldungsdatum: 31.08.2014
Beiträge: 38
Zu: Der Einleitungssatz......
25.01.2015 10:22
ja tortenheber, dass liest sich sehr gut und lockert es auf jeden Fall auf. Da es sich um eine Behörde handelt bin ich mir nicht sicher, ob ich vielleicht das Ende ein bissel abändern soll.

Könnte ich bei PS ach nochmal mein persönliches anliegen hinschreiben, da ich ja in diesen Bereich Null Erfahrung habe.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
torte
PostRank 4
PostRank 4


Anmeldungsdatum: 31.08.2014
Beiträge: 38
Zu: Der Einleitungssatz......
25.01.2015 10:46
ungefähr so....

aus Umweltgründen finde ich es sehr positiv, dass es seit 2009 die Abteilung x in Ihrem Hause gibt, die sich mit der dauerhaften Erhöhung der Energieeffizienz beschäftigt. Weil dieses Thema bei mir Beachtung findet, strebe ich es an, aus persönlicher Überzeugung, bei der kostenwirksamen Steigerung der Endkundenenergieeffizeienz, den Erfolg des EDL-G zu begünstigen.



Confused


Zuletzt bearbeitet von torte am 25.01.2015 11:41, insgesamt 2-mal bearbeitet
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tortenheber
Gast




Zu: Der Einleitungssatz......
25.01.2015 11:28
Guten Morgen torte,

ich würde noch einen Grund hinzufügen, warum Du den Erfolg des EDL-G zu begünstigst. Hier habe ich noch ein Beispiel, das Du beliebig ändern kannst. Wink


Zitat:



aus Umweltgründen finde ich es sehr positiv, dass es seit 2009 die Abteilung x in Ihrem Hause gibt, die sich mit der dauerhaften Erhöhung der Energieeffizienz beschäftigt. Weil dieses Thema bei mir Beachtung findet, strebe ich es an, aus persönlicher Überzeugung, bei der kostenwirksamen Steigerung der Endkundenenergieeffizienz, mit großem Engagement den Erfolg des EDL-G zu begünstigen.



"Endkundenenergieeffizienz", schreibt man/frau so. Wink

Unter "PS" könntest Du Folgendes schreiben:

Zitat:


Jetzt freue ich mich auf eine gute Zusammenarbeit mit der EDL-G in naher Zukunft.



Mit lieben Grüßen

tortenheber
torte
PostRank 4
PostRank 4


Anmeldungsdatum: 31.08.2014
Beiträge: 38
Zu: Der Einleitungssatz......
25.01.2015 11:39
bei dieser Stelle muss ich mich über ein Portal bewerben. Da ist auch ein kleiner Teil bei den ich meine Motivationsgründe hinschreiben muss. Wäre dieser gut?

Auch privat kann ich mich für die Energieeinsparungen begeistern und will bei den x bei den Identifizierungen der Verbesserungschancen mitarbeiten.

Und noch eine Frage, das MS Office beinhaltet doch Excel, word, access, PowerPoint oder?

Ich danke dir ganz dolle Tortenheber !!!


Zuletzt bearbeitet von torte am 25.01.2015 12:35, insgesamt einmal bearbeitet
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
torte
PostRank 4
PostRank 4


Anmeldungsdatum: 31.08.2014
Beiträge: 38
Zu: Der Einleitungssatz......
25.01.2015 12:29
Kann mir bitte noch jemand seine Meinung zu den Rest sagen. Da bin ich mittlerweile auch verunsichert, ob ich da alles gut beschrieben habe..

Aufgebaut auf meine Ausbildung zur xkauffrau arbeite ich seit mehreren Jahren erfolgreich im kaufmännischen Bereich. *Dazu gehören auch, dass gewissenhafte führen von speziellen Listen und das überprüfen der Unternehmen nach ihren Sicherheitsstatus bei der X über die EU-Datenbank bzw. deren Mitführungspflichten Schriftstücke*.

*Das habe ich extra zuerst geschrieben, da das die gleichen Aufgaben in der Aufgabenbeschreibung als erstes standen. Und kann man mitführungspflichtige Schriftstücke so schreiben???

Weitere wesentliche Aufgaben sind die Bearbeitung diverser Anfragen und Reklamationen, die Einhaltung der vorgegebenen Richtlinien und der vereinbarten Termine, die Sicherstellung einer reibungslosen Kommunikation zwischen den Kunden und den Abteilungen, die Erfassung und Bearbeitung der ein- und ausgehenden Sendungen und gelegentlich die alleinige Verantwortung der Schicht im Büro.

Durch meine gute Auffassungsgabe kann ich mich schnell in neuen verantwortungsvollen Aufgaben und in internen PC-Programmen einarbeiten. Als Schnittstelle der Abteilungen und der Kunden kann ich stets mit einer zuverlässigen und sorgfältigen Arbeitsweise einen sicheren Ablauf gewährleisten. Das ich sehr einsatzfreudig, belastbar und teamfähig bin konnte ich bei den Optimierungen der internen Abläufe unter Beweis stellen. Für Fortbildungen bin ich jeder Zeit offen.

Durch den Betriebsübergang von x bin ich an eine Kündigungsfrist von zwei Monaten gebunden, ich gehe jedoch von der Möglichkeit einer Verkürzung in Absprache mit meinem Arbeitgeber aus.

Ich freue mich, von Ihnen zu hören.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tortenheber
Gast




Zu: Der Einleitungssatz......
25.01.2015 18:12
Hallo torte,

als Erstes gebe ich Dir den Rat, Dein Bewerbungsanschreiben mit diesem Programm, [Link nur für registrierte Nutzer sichtbar] - Textprüfung, auf Fehler zu prüfen. Dein Anschreiben habe ich korrigiert (ohne Gewähr) und einige Textänderungen vorgenommen. Bekommst Du den die ganze "Schwarte" aufs Papier? Es erscheint mir etwas viel.

Zitat:



Sehr geehrter Herr Feinbein,

aus Umweltgründen finde ich es sehr positiv, dass es seit 2009 die Abteilung x in Ihrem Hause gibt, die sich mit der dauerhaften Erhöhung der Energieeffizienz beschäftigt. Weil dieses Thema bei mir Beachtung findet, strebe ich es an, aus persönlicher Überzeugung, bei der kostenwirksamen Steigerung der Endkundenenergieeffizienz, mit großem Engagement den Erfolg des EDL-G zu begünstigen.

Meiner beruflichen Entwicklung dienlich, zu meiner Ausbildung als xkauffrau, arbeite ich seit mehreren Jahren erfolgreich im kaufmännischen Bereich. Zu meinen Tätigkeiten gehören das gewissenhafte Führen von speziellen Listen und das Überprüfen der Unternehmen, nach ihrem Sicherheitsstatus bei der X, über die EU-Datenbank bzw. deren mitführungspflichtigen Schriftstücken.

Weitere wesentliche Aufgaben sind die Bearbeitung diverser Anfragen und Reklamationen, die Einhaltung der vorgegebenen Richtlinien und der vereinbarten Termine, die Sicherstellung einer reibungslosen Kommunikation zwischen den Kunden und den Abteilungen, die Erfassung und Bearbeitung der ein- und ausgehenden Sendungen und gelegentlich die alleinige Verantwortung der Schicht im Büro.

Durch meine gute Auffassungsgabe kann ich mich schnell in neuen verantwortungsvollen Aufgaben und in interne PC-Programme einarbeiten. Als Schnittstelle zwischen Abteilungen und Kunden kann ich stets mit einer zuverlässigen und sorgfältigen Arbeitsweise einen sicheren Ablauf gewährleisten. Das Ich sehr einsatzfreudig, belastbar und teamfähig bin konnte ich bei den Optimierungen der internen Abläufe unter Beweis stellen und wird durch meine Arbeitszeugnisse gestützt. Für Fortbildungen bin ich jederzeit offen.

Durch den Betriebsübergang von x bin ich an eine Kündigungsfrist von zwei Monaten gebunden. Die Möglichkeit einer Verkürzung, in Absprache mit meinem Arbeitgeber, ist aber gegeben.

Eine Einladung zum Vorstellungsgespräch nehme ich sehr gerne an und freue mich auf eine gute Zusammenarbeit mit der EDL-G.

Mit freundlichen Grüßen




torte

Anlagen



-----------------------------------------------------------------------------------------------

Zitat:


Auch privat kann ich mich für die Energieeinsparungen begeistern und will bei den x bei den Identifizierungen der Verbesserungschancen mitarbeiten.


Den Satz würde ich eher so formulieren:

Zitat:


Auch privat nehme ich aus Umweltgründen Energieeinsparungen vor und bin daher bestrebt bei den x mich für die Identifizierung diese Ge­dan­ken­rich­tung und deren Verbesserungschancen einzusetzen.



-----------------------------------------------------------------------------------------

Zitat:


Und noch eine Frage, das MS Office beinhaltet doch Excel, word, access, PowerPoint oder?


Keine Ahnung - einfach mal googeln. Wink

-------------------------------------------------------------------------------------------

Ich hoffe, ich konnte Dir ein weiteres Mal helfen und wünsche Dir einen schönen Sonntagabend. Smile

Mit lieben Grüßen

tortenheber
torte
PostRank 4
PostRank 4


Anmeldungsdatum: 31.08.2014
Beiträge: 38
Zu: Der Einleitungssatz......
26.01.2015 10:03
Mit Ach und Krach geht es drauf...

vielen lieben Dank tortenheber... Surprised
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tortenheber
Gast




Zu: Der Einleitungssatz......
26.01.2015 13:13
Hallo torte,

keine Ursache, als tortenheber muss ich meinen Aufgaben gerecht werden. Wink

Ein Schelm, der "Schweinisches" dabei denkt. Smile

Mit lieben Grüßen

tortenheber
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Ausbildung zum MediumProfessionelles Foto für die CV
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Verfasst am
Keine neuen Beiträge Merkwürdiges Vorgehen der Firma nach dem Gespräch Gast Ablauf 14.05.2024 11:26
Keine neuen Beiträge Bewerbung und Jobangebote während der Schwangerschaft Maximia Sonstiges 23.11.2023 14:35
Keine neuen Beiträge Kündigung in der Probezeit baloghakos96 Lebenslauf 19.10.2023 14:53
Keine neuen Beiträge Bewerbung im Bereich der IT - Schülerpraktikum Gast Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 12.09.2023 21:41