sweetchuck
Gast




Bewerbung nach Studienabbruch
19.11.2007 17:43
Hi Leute,
ich habe 6 Semester Informatik studiert und jetzt endgültig mein Vordiplom nicht bestanden, da ich "Theoretische Informatik" einfach nicht verstanden habe.
Ich bin 26, war vor dem Studium 2 Jahre bei der Bundeswehr (Reserveoffizier) und habe leider nur ein Abi von 3,2.
Ich bin mir sicher, dass die Informatik das richtige für mich ist und deshalb werde ich mich als Fachinformatiker bewerben.
Ich habe mir Gedanken um das Bewerbungsanschreiben gemacht und weiß nicht wirklich, wie ich das nicht bestandene Studium dort erwähnen soll.

Hier mal meine Idee bis jetzt:

Zitat:

Anrede,

bezugnehmend auf die Stellenanzeige im Bewerberportal der Bundesagentur für Arbeit, bewerbe ich mich als Auszubildender in Ihrem Unternehmen.

In meiner Freizeit beschäftige ich mich viel und intensiv mit PCs (Servern), sowie deren Administration und Konfiguration.
Ich besitze sehr gute Kenntnisse sämtlicher Windows Betriebssysteme und Linux, sowie MS Office und der Entwicklungsumgebung Visual Studio 2005 Professional.

Das Programmieren in den Programmiersprachen C, C++, Java und PHP eignete ich mir während meines Studiums an.

Im Engagement für <Unternehmen> sehe ich die Chance, in einem effizienten, modernen und zugleich sehr menschennahen Umfeld das Lösen und Bewältigen IT-Basierter Aufgaben zu erlernen.
Ich bin überzeugt, dass der Beruf des Fachinformatikers Fachrichtung Anwendungsentwicklung meinen Fähigkeiten und Interessen entspricht.

Noch offen gebliebene Fragen zu meiner Person beantworte ich gerne in einem persönlichen Gespräch.

Mit freundlichen Grüßen



Über Verbesserungsvorschläge würde ich mich sehr freuen.

Gruß
Dennis