Frage zum Datenschutz bei Einstellung

Forum Login | Registrieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Deckblatt AnlagenDritte Seite - Infos wie formulieren ?
Autor Nachricht
Ewieso
PostRank 1
PostRank 1


Anmeldungsdatum: 04.01.2011
Beiträge: 4
Frage zum Datenschutz bei Einstellung
17.01.2011 10:13
Guten Morgen, ich habe mal eine Frage, die hier nicht so richtig reinpasst, aber anderswo habe ich auch keine passende Rubrik gefunden;)...

Ich fang einfach mal an: also ich hatte vor kurzen ein Bewerbungsgespräch (Bürokaufmann) und mir wurde die Stelle dann zugesichert, jetzt war ich letzte Woche nochmal zum besprechen da und mir wurde schon mal Schriftstück vorgelegt, was mich ein wenig gewundert hatte. Ich sollte hier Sachen unterschreiben, was ich ein wenig merkwürdig fand: normale Daten (Anschrift etc.), dann Religion (auch noch ok - steht ja auch auf der LstKarte) und jetzt wirds komisch, ob ich in einer Gewerkschaft tätig bin (bin ich nicht, aber wen hat das zu interessieren?) und zu guter letzt: ob ich Gesund bin, also ich sollte versichern, dass ich keine Kenntnis über irgendwelche Krankheiten von mir habe ... und das alles sollte ich dann auf einmal unterzeichnen!
Irgendwie bin ich mit der ganzen Sache nicht einverstanden! Ich habe recherchiert und wenn kein besonderer Grund dazu besteht , dann sind solche Abfragen einfach nicht zulässig! [Link nur für registrierte Nutzer sichtbar] Was ich auch nicht genau weiß, ob dass jetzt mit dem elena verfahren zu tun hat ([Link nur für registrierte Nutzer sichtbar]) ?!

Jedenfalls bin ich einigermaßen irritiert, habe mich wirklich über die Einstellung gefreut, möchte aber nicht in einem Betrieb arbeiten, der grundsätzlich gar nichts von Datenschutz (oder wie auch immer das man jetzt nennen soll) hält!

Ich habe erstmal noch nichts unterschrieben, ich bin am Mittwoch dann nochmal eingeladen und dann soll eigentlich alles festgemacht werden, aber ich bin jetzt ziemlich unsicher!

Was würdet ihr an meiner Stelle machen? Question
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kaisa-Schman
Gast




Datenschutz - zulässige Fragen
17.01.2011 10:26
Naja solange diese Daten nicht ans Schwarze Brett gepinnt werden, finde ich das nicht so schlimm. Ist doch klar, das die Firma wissen will, ob du zum Beispiel bereits vor deiner Einstellung Rückenbeschwerden hast. Wenn du irgendwann darüber klagst, und vorher nichts war, ist das Leiden innerhalb der Arbeit entstanden. Bei der Religion das gleiche. Wenn es nicht Hinz und Kunz erfährt ... egal.

Wenn du die Stelle haben willst, wirst du wohl oder übel die Angaben machen müssen. Ob du die wahrheitsgemäß lieferst, steht auf einem anderen Blatt. Es kommt halt auch immer drauf an, wo du dich bewirbst. Krankheitsdaten bei einem zukünftigen Krankenpfleger sind schon zulässig. Wenn du dich bei einer Kirche bewirbst, ist auch der Glauben eine zulässige Frage. Notfalls kannst du natürlich auch zum Anwalt gehen. Von dem bekommst du bestimmt eine verbindliche Antwort.

Schau dir auch mal den Betrag "zulässige Fragen im Bewerbungsgespräch" an. Da steht auch bisschen was zu dem Thema.
Ewieso
PostRank 1
PostRank 1


Anmeldungsdatum: 04.01.2011
Beiträge: 4
Zu: Frage zum Datenschutz bei Einstellung
17.01.2011 10:31
Morgen,

naja, die Daten werden ja an die Personalverwaltung weitergeleitet. Klar, dass die nicht ans schwarze Brett gepinnt werden, aber trotzdem. Dein Link habe ich mir angeguckt, und hier gilt das ja für das Bewerbungsgespräch, aber ebenfalls Religion und Gewerkschaftszugehörigkeit sind auch hier unzulässig.
Und das mit der Gesundheit finde ich aber merkwürdig, weil es sich um ein Großhandel für Sanitäranlagen handelt und ich im Büro arbeitet - also meinen Körper so gut wie gar nicht beanspruche.
Einen Anwalt werde ich wohl nicht kostenfrei fragen können, ich werde nochmal bei der IHK anrufen (oder wer ist in so einem Fall zuständig?)
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kaisa-Schman
Gast




Zu: Frage zum Datenschutz bei Einstellung
17.01.2011 10:41
Gute Frage ... wo kann man da nachfragen ... die IHK wäre hier auch für mich der erste Anlaufpunkt. Ruf einfach mal dort an und wenn die IHK sich nicht zuständig fühlt, dann weiß sie sicher, wer dafür zuständig ist. Anwalt ist sicher mit Kosten verbunden, sofern du denn keine Rechtschutzversicherung hast.

Die Arbeitsagentur würde das sicher auch wissen. Da musst du aber bestimmt bei denen "Kunde" sein.

Wenn du eine Antwort bekommen hast, gib diese bitte mal an uns weiter. Das ist bestimmt eine Sache, die viele interessiert. Und im Internet habe ich spontan auch keine Antwort gefunden Sad
Ewieso
PostRank 1
PostRank 1


Anmeldungsdatum: 04.01.2011
Beiträge: 4
Zu: Frage zum Datenschutz bei Einstellung
17.01.2011 10:47
hey, mach ich und werde berichten.

BG Wink
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Deckblatt AnlagenDritte Seite - Infos wie formulieren ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Verfasst am
Keine neuen Beiträge Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten Gast Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 23.01.2023 17:15
Keine neuen Beiträge Bewerbung Ausbildung zum Industriekaufmann 2023 Gast Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 06.01.2023 18:40
Keine neuen Beiträge Bewerbung für eine Ausbildung zum Fluglotse bei der DFS Gast Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 26.11.2022 14:26
Keine neuen Beiträge Frage vom Schlusssatz bei Anschreiben/ Motivationsschreiben Herbert90 Sonstiges 16.03.2022 21:04