Neubewerbung nach Kündigung in der Probezeit

Forum Login | Registrieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Muss 2 Motivationschreiben abgeben - Frage zum ...(Ausbildungs)Bewerbung zum Steuerfachangestellten
Autor Nachricht
silbermond35
PostRank 1
PostRank 1


Anmeldungsdatum: 08.02.2011
Beiträge: 1
Wohnort: NRW
Neubewerbung nach Kündigung in der Probezeit
08.02.2011 17:30
Hallo zusammen,

ich bräuchte mal dringend Hilfe:)

Nach 5 Jahren habe ich bei meiner alten Arbeitsstelle gekündigt, um mich zu verbessern und wurde nun von der neuen Firma nach 4 Monaten gekündigt. Begründung war, dass es zwischen meiner direkten Vorgesetzten und mir nicht passen würde. Ich muss dazu sagen, dass sie mich von Anfang an nicht haben wollte. Das durfte ich mir von Tag 1 bis zur Kündigung auch mehrmals täglich von ihr anhören (Übrigens, ich wurde vom Firmeninhaber eingestellt).
Wie gehe ich damit im Bewerbungsschreiben am besten um? Das Zeugnis der letzten Firma, wo ich 5 Jahre war, ist gut ausgefallen. Über Hilfe, wie ich das positiv im Bewerbungsschreiben anbringen könnte, wäre ich sehr dankbar!

Vielen Dank im Voraus!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tilo M.
Gast




Neubewerbung nach Kündigung in der Probezeit
09.02.2011 15:39
Positiv kann man sowas nicht rüberbringen. Lügen darf man auch nicht, ergo würde ich schreiben das das Arbeitsverhältnis im gegenseitiges Einvernehmen beendet wurde. Das es Probleme mit den Vorgesetzten gab, würde ich nicht schreiben. Dann gilt man gleich als schwierig. Wenn du im Vorstellungespräch gefragt wirst, sagst du halt das sich die Aufgabengebiete geändert hatten oder man sich halt geirrt hat. Die Probezeit ist schließlich dafür da, herauszufinden, ob man zueinander passt.

Schönen Nachmittag noch!
hilfreich
Gast




Arbeitsverhältnis nicht angeben
12.02.2011 21:52
Hi,

mir ging es ähnlich wie dir, allerdings wurde ich bereits nach 2 Monaten mit der selben Begründung gekündigt. Mittlerweile suche ich über sechs Monate eine Beschäftigung und ich kann dir aus meiner Erfahrung heraus nur einen Tipp geben:

Gib dein letztes Arbeitsverhältnis einfach nicht an! Juritisch bewegst du dich damit zwar in einer Grauzone, aber erst seitdem ich so vorgehe habe ich wieder realistische Chancen auf einen Arbeitsplatz.

P.S. wenn ich mir die Arbeitsplatzbeschreibungen mancher Firmen anschaue und mit der Realität vergleiche, ist das nicht erwähnen einer gekündigten Stelle das kleinere Übel!

Viel Glück!!!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Muss 2 Motivationschreiben abgeben - Frage zum ...(Ausbildungs)Bewerbung zum Steuerfachangestellten
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Verfasst am
Keine neuen Beiträge Motivation um Visum nach Deutschland Parisa Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 16.01.2023 13:56
Keine neuen Beiträge Muss der Lebenslauf zwangsläufig ein buntes Design haben? Gast Lebenslauf 10.01.2023 21:18
Keine neuen Beiträge MFA Wiedereinstieg nach 4 Jahren Gast Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 01.01.2023 13:12
Keine neuen Beiträge Anschreiben gestalten nach 4 Monaten Berufserfahrung Maria.Schmid Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 02.12.2022 10:38