Details verschweigen oder nicht?!

Bewerbung schreiben im ONLINE-EDITOR

Mit dem Bewerbungseditor kannst du deine komplette Bewerbung online schreiben. Neben einer realistischen Vorschau und verschiedenen Design-Vorlagen, ist ein Export als PDF-Bewerbung, Microsoft Word und E-Mailbewerbung möglich.

Bewerbung schreiben
Forum Login | Registrieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
möchte nach 2jahren in meinen erlernten beruf ...Könnt ihr mal drüberschaun! Danke
Autor Nachricht
Gast





Details verschweigen oder nicht?!
12.01.2008 13:55
Hallo,
ich besuche derzeit die 11. Klasse eines Gymnasiums. Im August 2007 wechselste ich die Schule nach erfolgreichen und guten Abschluss der Realschule mit einem Erweiterten Sekundarabschluss I.
Guten Mutes besuchte ich folgend das Gymnasium. Jedoch bin bin ich dort nicht zurecht gekommen und nun steht das wohl schlechteste Zeugnis in meinem Leben an (Versetzungsgefährdet).
Nun habe ich mich dazu entschlossen mich doch noch zu bewerben. Nur leider weiß ich nun nicht, ob ich erwähnen sollte, dass ich auf das Gymnasium gegangen bin. Denn jeder der das Zeugnis sieht wird es sich drei mal überlegen mich einzustellen.

Nun zur eigentlichen Frage..
Würdet ihr erwähnen, dass ich das Gymnasium besucht habe? Oder ist es besser zu lügen und dies zu verschweigen? Ein weiteres Problem ist die Schulpflicht. Ich bin mir nicht sicher, ob ich sagen kann, dass ich das halbe Jahr lang nur Bewerbungen geschrieben habe.



Ich bin ratlos... bitte um Hilfe!
michselber
PostRank 6
PostRank 6


Anmeldungsdatum: 07.01.2008
Beiträge: 183
Zu: Details verschweigen oder nicht?!
12.01.2008 17:52
du musst die wahrheit sagen!... solltest das zeugnis nicht beifügen
wenn der realschulabschluss gut war, reicht das. gym ist immer schwerer.
ist dein grund für die verschlechterung deine bewerbungen? finde einen besseren grund!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Petra
PostRank 3
PostRank 3


Anmeldungsdatum: 17.01.2008
Beiträge: 12
Zu: Details verschweigen oder nicht?!
21.01.2008 13:18
Zu folgender Vorgehensweise würde ich Dir raten: Suche Dir einen Beruf den Du machen möchtest und bei dem Du mit Deinem bereits erreichten Schulabschluß auch punkten kannst. Dann bewirb Dich um einen Ausbildungsplatz mit folgenden Angaben:

- Du möchtest den Beruf schon immer ergreifen
- die Gründe sind ...
- Du eignest Dich besonders, weil ...
- bisher hat es nicht geklappt, da hast Du die Zeit mit dem Besuch im Gym überbrückt

Das schlechte Zeugnis würde ich erst mal nicht beifügen. Der Besuch beim Gym bedeutet, dass Du nicht faul rumgesessen bist! Deute einfach an: "Ich mag nicht untätig sein."

Sollte beim Vorstellungsgespräch dann nachgefragt werden, so gibt es immer eine Möglichkeit die Wahrheit gut klingen zu lassen!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
möchte nach 2jahren in meinen erlernten beruf ...Könnt ihr mal drüberschaun! Danke
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Verfasst am
Keine neuen Beiträge Anschreiben zu lang oder ok? Gast Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 03.08.2020 15:57
Keine neuen Beiträge Ausbildung Fachinformatiker: Variante Eins oder Zwei? alion293 Vorbereitung 07.02.2020 16:42
Keine neuen Beiträge 4 Jahre (6 Jahre wenn Gewerbe nicht mitgezählt) Lücke Gast Lebenslauf 03.12.2019 18:45
Keine neuen Beiträge Bewerbung duales Studium und/oder Ausbildungsplatz Gast Sonstiges 01.09.2019 20:54