Heiko Hennig
Gast




Was muss ich beim Bewerbungsfoto-Kauf auf CD alles beachten?
13.11.2013 11:02
Als erstes ist es ganz wichtig, dass wenn einem der Fotograf ein solches Foto mit verkaufen möchte, dass es auch die entsprechende Auflösung besitzt (z.B. Dateigröße mit 1-10 MB oder die Auflösung mit 4000 x 2500 Pixel). Viele Fotografen wittern hier ein großes Geschäft und verkaufen ihren Kunden diese Foto-CD gleich mit. Danach stellt sich meist heraus, sie haben hier nur ein verkleinertes Online-Bewerbungsfotos ergattert. Sehr zum Ärger des Bewerbers, denn dieser hätte das Originalfoto besser nutzen können.

Falls man einer der Glücklichen ist und das Bewerbungsfoto mit einer optimalen Auflösung auf der CD gekauft hat (ab 15 Euro liegt hier der Regelpreis), kann der Bewerber verschiedene Sachen damit machen. Für die Online-Bewerbung nimmt sich der PC-Anwender z.B. GIMP (kostenloses Grafikprogramm) zum verkleinern. Man muss also nicht beim Fotografen erst das teure kleine Foto kaufen, um dann nochmals hingehen zu müssen, um das große Original-Foto erneut zu kaufen. Das ist rausgeschmissenes Geld!
Für Nachbestellungen beim Fotografen oder in diversen Online-Foto-Shops eignet sich dieses Foto bestens, um immer genügend Bewerbungsfotos zur Hand zu haben.

Es kann ja mal vorkommen, dass der Fotograf in Rente geht, ein Virus auf dem PC war und das Foto nun weg ist.
Man ist also auf der sicheren Seite, wenn man selbst über dieses Foto verfügt. Natürlich sollte man dieses Foto nicht irgendwo online stellen, da es unter Umständen ein Wasserzeichen besitzen kann. Damit ein Fotograf seine Fotos im Internet ausfindig machen kann, nutzt er dieses Wasserzeichen (eventuell) und führt später zu Abmahnungen, was nicht gerade billig sein wird. Wer also vor hat, sein Foto online zu präsentieren, sollte unbedingt die Urheberrechte beachten (diese liegen immer erst beim Fotografen) prüfen und gegebenenfalls beim Fotografen vorsprechen. Nur so kann man sich einigen, wie man das Foto später nutzen möchte. Meistens bekommt man auch ohne Probleme die Zustimmung.