Deckblatt

Tipps, Muster und Beispiele für das Deckblatt in einer Bewerbung

Wahlweise können Sie Ihren Bewerbungsunterlagen ein persönliches Deckblatt hinzufügen. Sie verleihen der Bewerbung dadurch eine besondere Note und heben sich von Mitbewerbern ab.

Das Deckblatt gehört hinter das Bewerbungsanschreiben und ist damit die erste Seite in Ihrer Bewerbungsmappe. Es führt zum weiteren Inhalt und bildet einen schönen Rahmen für die folgenden Seiten. Gestalten Sie es optisch ansprechend, um beim Leser Neugier und Sympathie zu wecken.

Wenn Sie im Rahmen der Emailbewerbung ein PDF-Dokument mit allen Bewerbungsunterlagen erstellen, können Sie das Deckblatt auch an erster Stelle aufführen (1. Deckblatt, 2. Anschreiben, 3. tabellarischer Lebenslauf, 4. Anlagen).

Welche Informationen gehören auf das Deckblatt?

Überschrift / Titel Wählen Sie einen aussagekräftigen Titel, wie zum Beispiel "Bewerbung als Softwareentwickler" oder "Bewerbungsunterlagen"
Ihr Bewerbungsphoto Platzieren Sie das Bewerbungsfoto am Besten unterhalb der Überschrift. Durch die Einbindung des Bewerbungsfotos auf dem Deckblatt, erhalten Sie mehr Platz auf dem Lebenslauf. Dort brauchen Sie kein Bewerbungsfoto mehr einzufügen.
Ihr Name
  • Vor- und Zuname
Ihre vollständige Anschrift
  • Straße mit Hausnummer
  • Ort
  • Postleitzahl
Ihre Kontaktmöglichkeiten
  • Telefon
  • Fax
  • E-Mailadresse
Anlagenverzeichnis Das Anlagenverzeichnis ermöglicht dem Leser, einen schnellen Überblick über Ihre Zeugnisunterlagen zu bekommen, ohne sie einzeln durchzugehen. Es sollte aber nur dann angefertigt werden, wenn Sie Ihren Unterlagen mehrere Zeugnisse beigefügt haben.
Hinweis! Bewerbungsschreiben und Bewerbungsfoto gelten nicht als Anlagen und werden daher im Anlagenverzeichnis nicht aufgeführt. Wenn Sie diese Unterlagen dennoch aufführen wollen, nennen Sie die Überschrift "Inhaltsverzeichnis" oder "Inhalt".

Mit Schriftarten, Schriftgrößen und Textanordnungen können Sie im Deckblatt frei experimentieren. Innerhalb Ihrer Bewerbung sollten Sie jedoch ein Layout beibehalten.

Wichtig: Verlangt der Arbeitgeber von Ihnen eine Kurzbewerbung, so sollten Sie der Bewerbung kein Deckblatt hinzufügen. Die Kurzbewerbung besteht nur aus Bewerbungsanschreiben und einem Lebenslauf in Kurzform.

Beispiel für ein Deckblatt



Wer schreibt hier?

Stephan Reins

Dieser Beitrag wurde von Stephan Reins verfasst. Er entwickelt für www.Bewerbung-Tipps.com Mehrwertdienste, wie den Bewerbungs-Editor. Darüber hinaus ist er spezialisiert auf Themen rund um die Bewerbung und gibt sein Wissen hier an Interessierte weiter.