Personaldienstleister

Bringt der Einsatz von Personaldienstleister auch für Jobsuchende Vorteile? Worauf sollte man achten, wenn man sich über einen Personalvermittler bewerben möchte? Und wie lässt sich erkennen, ob es sich um einen seriösen Anbieter handelt? Wir haben einen Überblick über das Angebot von Personaldienstleistern gestaltet und verraten einige hilfreiche Tipps und Tricks, um die Arbeitssuche über Personalvermittler optimal zu gestalten.

Personaldienstleister

Personaldienstleister: Was sind die Vorteile für Jobsuchende?

Autor: Dipl.-Wirt.-Inf.
Beitrag aktualisiert: 23.09.2020
Jetzt teilen!

Die Bewerbersuche über Personaldienstleister erfreut sich bei immer mehr Unternehmen großer Beliebtheit. Kein Wunder: Personalsuche ist zeitaufwändig und anstrengend – was liegt da näher, als zumindest die Vorauswahl geeigneter Kandidatinnen und Kandidaten an Profis auszulagern.

Was sind Personaldienstleister und was leisten sie für Arbeitssuchende?

Der Begriff „Personaldienstleister” umfasst verschiedenste Dienstleistungen, die in Zusammenhang mit der Vermittlung, dem zeitlich befristeten Einsatz in bestimmten Betrieben und/oder dem Coaching und Training von Arbeitnehmern stehen. Es handelt sich jedoch um eine relativ weit gefasste Bezeichnung, die je nach Anbieter neben der klassischen Personalvermittlung auch Tätigkeiten wie:

  • HR-Management,
  • Vermittlung nach dem Arbeitnehmerüberlassungsgesetz,
  • Outsourcing von Projekten,
  • Mediation,
  • Ingenieurleistungen,
  • Beratungsleistungen,
  • „Management auf Zeit” (Interim-Management),
  • Projektmanagement und ähnliches umfassen kann.

Viele der Angebote von Personaldienstleistern sind darauf ausgerichtet, Unternehmen beim Recruiting zu unterstützen und Personalabteilungen zu entlasten, wenn kurzfristig erhöhter Personalbedarf entsteht. In ihrem wichtigsten Kernbereich, der Personalvermittlung, übernehmen sie dabei eine Maklerrolle. Das bedeutet, dass ihr Erfolg im Wesentlichen auch davon abhängt, ob beide Seiten mit der angebotenen Leistung zufrieden sind.

Als Arbeitssuchender können Sie daher von den Vorteilen, die einige Personaldienstleister bieten, profitieren. Das gilt besonders, wenn Sie ganz bestimmte Qualifikationen aufweisen und/oder auf der Suche nach einer zeitlich befristeten Projekttätigkeit sind.

Wie können Arbeitnehmer von Personaldienstleistern profitieren?

Bevor man sich auf die Suche nach Personaldienstleistungs-Anbietern macht, die die eigene Jobsuche unterstützen sollen, gilt es folgende Fragen zu klären:

  • Was bietet der Personaldienstleister genau an?
  • Passen die angebotenen Leistungen zu meinem beruflichen Profil?
  • Mit welchen Unternehmen arbeitet der Dienstleister regelmäßig zusammen? Sind diese für mich interessant?
  • Wie gestaltet sich der Anmeldungs- und Bewerbungsprozess?
  • Entstehen für das Erstellen eines Accounts oder für weitere Leistungen Kosten? Falls ja, bieten mir diese Leistungen einen persönlichen Mehrwert?
  • Ist der Dienstleister nur Vermittler oder tritt er gleichzeitig als Arbeitgeber im Rahmen eines Zeitarbeitsvertrages auf?

Alle diese Fragen spielen eine Rolle für die Auswahl eines passenden Personaldienstleisters, denn hier ist die Bandbreite an Angeboten recht groß. Es ist deshalb sinnvoll, zunächst eine Vorauswahl zu treffen, für die persönlich wichtige Kriterien wie Branchen-Spezialisierung, Region oder gute Kontakte zu interessanten Unternehmen herangezogen werden.

In einem nächsten Schritt sollten Sie herausfinden, welche Dienstleistungen der Anbieter, die in die nähere Auswahl kommen, für Sie besonders relevant sind: Gibt es Unterstützung beim Erstellen der Bewerbungsunterlagen? Werden Bewerbungsmappen und ähnliche Unterlagen einem professionellen Check unterzogen? Bietet das Unternehmen Einzel-Coaching zur Vorbereitung auf ein Bewerbungsgespräch an? Nimmt der oder die Ansprechpartnerin Rücksicht auf persönliche Lebensumstände, familiäre Verpflichtungen und besondere Wünsche an die zukünftige Arbeitsstelle?

Sind diese Punkte geklärt, können Sie dazu übergehen, Ihre möglichen Vorteile durch die Bewerbung über einen Personaldienstleister aufzulisten. Unabhängig von der individuellen Ausgangssituation zählen dazu jedenfalls dazu:

  • Sie erstellen Ihre Bewerbungsunterlagen nur ein einziges Mal und müssen diese nicht immer wieder für ein bestimmtes Unternehmen adaptieren – der Personaldienstleister sorgt für die Auswahl passender „Matches” unter den aktuell verfügbaren Stellenangeboten
  • Der Zeitaufwand für die Recherche nach offenen Stellen und Firmenprofilen entfällt

Neben diesen allgemeinen Vorteilen hängt es von Ihrem persönlichen Hintergrund ab, ob sich durch die Suche über einen Vermittler weitere Pluspunkte für Sie ergeben. Im Wesentlichen gibt es auf Arbeitnehmerseite zwei Zielgruppen, die für Personaldienstleister besonders interessant sind:

  • Hochqualifizierte aus gesuchten Berufen, die sich oft gar nicht selbst bewerben müssen, sondern durch Headhunter aktiv angeworben werden
  • an Zeitarbeit oder zeitlich befristeter Projektarbeit Interessierte, die jobmäßig eine Übergangslösung suchen oder den befristeten Arbeitsvertrag als Einstiegschance in ein bestimmtes Unternehmen nutzen wollen

Vor allem für die zweite Zielgruppe können Personaldienstleistungen mehr Vorteile bieten, als ihre Tätigkeiten auf den ersten Blick vermuten lassen. Oft bestehen bereits gute Kontakte zu potenziellen Arbeitgebern, von denen Sie als Kandidatin, als Kandidat besonders profitieren. Ein professionell agierender Vermittler kennt Details der Unternehmenskultur und der konkreten Anforderungen und kann einschätzen, wie gut ein bestimmtes Jobprofil zu Ihren persönlichen Wünschen und Vorstellungen passt

Das gilt besonders, wenn Sie zum Beispiel konkrete Erfahrungen sammeln wollen, um später den Sprung in die Selbständigkeit zu wagen oder auf der Suche nach einer neuen Job-Perspektive sind und sich zunächst nicht auf längere Zeit festlegen wollen.

Kurz: Bei geplantem Jobwechsel, beruflicher Neuorientierung und zum Erschließen wichtiger Kontakte in der Arbeitswelt ist die Inanspruchnahme eines Personaldienstleisters in vielen Fällen eine bessere Option als die herkömmliche Jobsuche über Plattformen oder Stellenanzeigen.

Abacus Experten GmbH – Personaldienstleistungen für Handwerk, Industrie und Handel

Dabei begleiten Mitarbeiter der Abacus Experten GmbH die Bewerber und sorgen dafür, dass das Stellengesuch interessante Unternehmen und potenzielle Arbeitgeber aus der Region erreicht.

Abacus ist Mitglied im Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.

Seriös oder nicht? So erkennen Sie vertrauenswürdige Anbieter

Ist die Entscheidung pro Personaldienstleister einmal gefallen, geht es an die Auswahl eines geeigneten Anbieters. Wie findet man aber einen passenden und vor allem einen seriösen Personaldienstleister?

Zugegeben, das Image der Personalvermittlungsunternehmen war lange Zeit nicht das beste. Das liegt unter anderem an den vielen schwarzen Schafen, die den Ruf der Branche durch ausbeuterische Leiharbeitsbedingungen und undurchsichtige Abrechnungspraktiken nachhaltig beschädigt haben. Inzwischen haben gesetzliche Änderungen aber für eine bessere Absicherung der Arbeitnehmer im Bereich der Zeitarbeit gesorgt, und viele Unternehmen konzentrieren sich auf eine hochwertige Vermittlung gut bis sehr gut qualifizierter Beschäftigter.

Daran erkennen Sie einen seriösen Personaldienstleister:

  • der Anbieter ist Mitglied im Bundesarbeitgeberverband Deutscher Personaldienstleister (BAP)
  • Angaben zur Art der Tätigkeit und das Impressum auf der Website sind vollständig und nachvollziehbar
  • persönliche oder telefonische Kontaktaufnahme ist möglich
  • es gibt ausreichend positive Bewertungen auf vertrauenswürdigen Plattformen
  • der Schutz persönlicher Daten wird garantiert und es gibt ausreichende Informationen zum Umgang mit gespeicherten Bewerberdaten
  • der Anbieter gibt Details zu Unternehmen und offenen Positionen bekannt und informiert Sie regelmäßig über seine konkrete Tätigkeit für Sie
  • für Bewerber entstehen keine Kosten beziehungsweise es werden nur besondere Serviceleistungen verrechnet, die Bewerbung an sich ist kostenlos

So funktioniert die Bewerbung bei einem Personaldienstleister

Sie haben eine passende Personaldienstleistung gefunden und möchten sich bewerben? Dann müssen Sie etwas anders vorgehen als gewohnt. Anders als bei einer klassischen Bewerbung – sei es eine Blindbewerbung oder ein Anschreiben auf eine konkrete offene Stelle – wissen Sie hier noch nicht, bei wem Ihre Bewerbungsunterlagen letztlich landen.

Das hat durchaus auch Vorteile: Sie können sich ganz auf Ihre Qualifikationen, Stärken und Berufserfahrung konzentrieren. Die Versuchung, Ihre Bewerbung auf eine ganz bestimmte Stellenausschreibung anzupassen, obwohl diese gar nicht Ihren Anforderungen und Wünschen entspricht, entfällt damit.

Welche Unterlagen Sie konkret für Ihre Bewerbung beim Personaldienstleister benötigen, hängt vom einzelnen Anbieter ab. Der Fokus liegt aber meist stark auf Ausbildung, Berufserfahrung und besonderen Qualifikationen. Ihre Nachweise dafür können Sie gewöhnlich über die jeweilige Plattform hochladen. Der Personaldienstleister erstellt dann ein Dossier daraus, das er an potenzielle Interessenten weiterleitet.

Motivationsschreiben oder ein ausführlicher Lebenslauf sind dagegen oft nicht gefragt, können aber zu einem späteren Zeitpunkt, etwa bei einem Bewerbungstermin, verlangt werden. Es ist deshalb sinnvoll, auch diese Unterlagen schon frühzeitig zu erstellen, um sie gegebenenfalls schnell vorlegen beziehungsweise adaptieren zu können.

Wie bewerten Sie diesen Beitrag? Danke für Ihre Bewertung!
4.8/5 (4 Bewertungen)

Dossier Bewerbungsformen


Dein Kommentar zum Thema

*Pflichtfelder

Gern dürfen Sie diese Seite verlinken

Bitte klicken Sie in das Formularfeld, um den Link zu kopieren.

Bitte klicken Sie in das Formularfeld, um den Link als HTML-Code zu kopieren.

Bitte klicken Sie in das Formularfeld, um den BBCode zu kopieren.