Ausbildung zum Chemielaborant nach Studienabbruch

Schreibe deine Bewerbung einfach ONLINE

Mit dem Bewerbungseditor kannst du deine Bewerbung online schreiben. Neben einer Sofort-Vorschau und der Auswahl verschiedener Designs, hilft dir der Editor auch mit direkten Hilfestellungen weiter.

Los geht's!
Forum Login | Registrieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Bewerbung Finanzwirt mittlerer DienstBewerbung als Zugbegleiter
Autor Nachricht
Neslleod
Gast




Ausbildung zum Chemielaborant nach Studienabbruch
30.05.2019 15:22
Hallo,
ich bin 23 Jahre und werde mein Chemiestudium nach 6 Semestern abbrechen. Ich habe mich nun entschieden, mich für eine Ausbildung als Chemielaborant zu bewerben. Dazu habe ich bisher folgendes Anschreiben verfasst und wollte mir mal ein paar Meinungen einholen.

Bewerbung für die Ausbildung als Chemielaborant



Sehr geehrte Frau Personaler,

bereits seit meiner Schulzeit entwickelte ich ein großes Interesse für den Bereich der Naturwissenschaften. Besonders die Chemie faszinierte mich dabei durch ihre facettenreichen Tätigkeitsfelder. Da ich schon immer großen Spaß am Experimentieren und an der Arbeit im Labor hatte, bin ich zu dem Ergebnis gekommen, dass das Berufsbild des Chemielaboranten gut zu meinen Leidenschaften und Interessen passt.

Während meines Studiums konnte ich bereits wertvolle Erfahrungen in den typischen Aufgabenbereichen eines Chemielaboranten sammeln. Dabei habe ich gelernt, wie man sich auf Versuche vorbereitet, sie durchführt und die Ergebnisse ordnungsgemäß protokolliert und auswertet. Durch diverse Praktika konnte ich bereits mit vielen Laborgeräten und -techniken arbeiten sowie verschiedene anorganische und organische Synthesen absolvieren. Des Weiteren sammelte ich Erfahrung mit dem Umgang von instrumentell-analytischen Methoden zur Trennung und Charakterisierung von Stoffen.

Durch meine Praktika konnte ich bereits eigenständig im Labor arbeiten und durch mein umfangreiches Chemiewissen Probleme selbstständig lösen. Dabei zeigte sich auch, dass ich gerne in Gruppen und mit anderen Menschen zusammenarbeite. Zu meinen weiteren Stärken zählen meine strukturierte und sorgfältige Arbeitsweise sowie verantwortungsvolles Handeln, welches vor allem im Umgang mit Chemikalien besonders gefragt ist. Zusätzlich verfüge ich über eine schnelle Auffassungsgabe, welches mir das Erlernen von neuen Arbeitsweisen erleichtert.

Ich würde gerne in Hessens größtem Ausbildungsunternehmen meine Ausbildung absolvieren. Dies liegt vor allem an den positiven Erfahrungsberichten, die ich im Internet recherchieren konnte und an der Möglichkeit Erfahrungen in verschiedenen Abteilungen der international renommierten Partnerunternehmen zu sammeln.

Gerne überzeuge ich Sie in einem persönlichen Gespräch von meinen Stärken. Über eine Einladung von Ihnen freue ich mich daher sehr.

Mit freundlichen Grüßen


Das wäre jetzt meine erste fertige Version. Würde mich gerne über Verbesserungsvorschläge und Anregungen freuen. Eventuell Sachen die fehlen oder zu viel sind.

Vielen Dank und liebe Grüße
RemM
Gast




Bewerbung um eine Ausbildung zum Chemielaboranten
05.06.2019 17:20
Anbei ein etwas umgeschriebenes Bewerbungsschreiben. Bitte schauen Sie mal durch. Das mit dem Studium irritiert mich. Haben Sie das abgebrochen und/oder handelt es sich jetzt um eine Zweitausbildung?

Bewerbung um eine Ausbildung zum Chemielaboranten ab 09/2019
Ihre Ausschreibung auf … vom …

Sehr geehrte Frau Personaler,

bereits in meiner Schulzeit entwickelte ich großes Interesse für den Bereich der Naturwissenschaften. Besonders die Chemie faszinierte mich durch ihre facettenreichen Tätigkeitsfelder. Da ich schon immer großen Spaß am Experimentieren und an der Arbeit im Labor hatte, bin ich nun zu dem Entschluss gekommen, dass das Berufsbild des Chemielaboranten optimal zu meinen Leidenschaften und Interessen passt.

Während meines Studiums zum/zur …. sammelte ich wertvolle Erfahrungen in den typischen Aufgabenbereichen eines Chemielaboranten. Dabei lernte ich die Versuchsvorbereitung und –durchführung sowie die ordnungsgemäße Protokollierung und Auswertung der Ergebnisse. Durch Praktika konnte ich bereits mit vielen Laborgeräten und -techniken arbeiten und anorganische und organische Synthesen absolvieren. Des Weiteren sammelte ich Erfahrungen im Umgang mit instrumentell-analytischen Methoden zur Trennung und Charakterisierung von Stoffen.

In meinen Praktika arbeitete ich bereits eigenständig im Labor und löste durch mein umfangreiches Chemiewissen selbstständig Aufgabenstellungen. Dabei zeigte sich auch, dass ich gerne in Gruppen und mit anderen Menschen zusammenarbeite. Zu meinen weiteren Stärken zähle ich meine strukturierte und sorgfältige Arbeitsweise sowie verantwortungsvolles Handeln, welches vor allem im Umgang mit Chemikalien besonders wichtig ist. Zusätzlich verfüge ich über eine schnelle Auffassungsgabe, die mir das Erlernen von neuen Arbeitsweisen erleichtert.

Ich möchte gerne in Hessens größtem Ausbildungsunternehmen meine Ausbildung absolvieren. Dies liegt vor allem an den positiven Erfahrungsberichten, die ich im Internet recherchiert habe und an der Möglichkeit, Erfahrungen in verschiedenen Abteilungen der international renommierten Partnerunternehmen zu sammeln.

Gerne überzeuge ich Sie in einem persönlichen Gespräch von meinen Stärken. Über eine Einladung von Ihnen freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Bewerbung Finanzwirt mittlerer DienstBewerbung als Zugbegleiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Verfasst am
Keine neuen Beiträge Nach Probearbeiten nochmal Probearbeiten - nachfragen? Gast Tipps und Tricks 12.06.2019 12:41
Keine neuen Beiträge Bewerbungsfotos für die Ausbildung Nur.ibo79 Bewerbungsfoto 29.05.2019 18:17
Keine neuen Beiträge Bewerbung schreiben nach über vier Jahren Rente Gast Aufbau einer Bewerbungsmappe 25.05.2019 17:11
Keine neuen Beiträge Bewerbung schreiben nach über vier Jahren Rente Gast Vorbereitung auf eine Bewerbung 25.05.2019 11:04