Bewerbung als Küchenmonteur

Forum Login | Registrieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
AusbildungsberufswechselInitiativbewerbung Zeitarbeitsfirma
Autor Nachricht
Ejan
PostRank 1
PostRank 1


Anmeldungsdatum: 17.07.2016
Beiträge: 1
Bewerbung als Küchenmonteur
17.07.2016 14:38
ICh würde mich freuen, wenn jemand die Zeit finden würde um diese Bewerbung ein wenig zu "durchleuchten".
Vielen Dank schon einmal.


Sehr geehrte Damen und Herren,

mit grossem Interesse habe ich Ihre Stellenausschreibung als Küchenmonteur in Festanstellung gelesen.
Auf Grund meines Telefonats vom 14.07.2016 bewerbe ich mich, wie gewünscht, per Email bei Ihnen.


Ich arbeite seit nunmehr 20 Jahren als Küchenmonteur und verfüge über entsprechend fundierte und vielfältige Kenntnisse in diesem Bereich.
Eine hohe Sozialkompetenz, die ich im langjährigen Umgang mit Kunden, Kollegen, Mitarbeitern und Vorgesetzten erworben habe,
garantiert Ihnen einen kompetenten Ansprechpartner vor Ort, der für Ihren Kunden auch in schwierigen Situationen Probleme überlegt angeht und sich um durchdachte Lösungen bemüht, immer in der Absprache mit dem zuständigen Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen.

Ein sicheres und höfliches Auftreten am Montageort, so wie professionelles und selbständiges Arbeiten sind für mich Grundvoraussetzungen für notwendige Kundenzufriedenheit.

In meiner Tätigkeit als Küchenmonteur, habe ich mir durch Lehrgänge zusätzliche Kenntnisse in den Bereichen Oberflächenbehandlung, sowie Hersteller spezifische Montagevorgaben angeeignet.
Hinzu kommt eine Weiterbildung zur Elektrofachkraft mit festgelegten Tätigkeiten, ergänzt mit Sanitärtechnik für Küchenmonteure.
Somit ist es für mich kein Problem, alle Anforderungen einer sehr guten Montage gerecht zu werden.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen,
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Professionelle Bewerbungsvorlagen

- Sofort Ausfüllen im Online-Editor -

Tippo
Gast




Zu: Bewerbung als Küchenmonteur
18.07.2016 22:22
Hallo Ejan,

beim Formulieren des Bewerbungsanschreibens gibt es gewisse Regeln. Diese findest Du u. a. am linken Bildschirmrand. An Deiner Stelle würde ich die Tipps lesen und dann das Anschreiben, mit frisch erworbenem Wissen, neu verfassen. Wink

Dein Anschreiben enthält viele Teile, die sich unvorteilhaft auswirken. Zum Beispiel in der Einleitung:

1. Wenn Du kein Interesse hättest, würdest Du Dich nicht dort bewerben. Der Satz ist auch schon sehr verschlissen, weil ihn viele Bewerber so (oder so ähnlich) schreiben.
2. Dass Du Dich bewirbst, steht schon im Betreff. Die Aussage ist daher überflüssig.
3. Rechtschreibfehler kommen auch nicht gut an (mit großem Interesse ...).

---------------------------------------------

LG

Tippo
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
AusbildungsberufswechselInitiativbewerbung Zeitarbeitsfirma
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Verfasst am
Keine neuen Beiträge Bewerbung als Chefarztsekretärin Gast Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 08.01.2023 09:32
Keine neuen Beiträge Anschreiben, Bewerbung als Projekteinkäufer Tabea Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 07.11.2022 15:40
Keine neuen Beiträge Bewerbung als Backoffice-Mitarbeiterin Jenny007 Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 19.09.2022 14:22
Keine neuen Beiträge Bewerbung als Kassenkraft / Verkäuferin Amaranthae Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 17.09.2022 12:06