Bewerbungsschreiben nach Ausbildung Kauffrau

Forum Login | Registrieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Hilfe :/ Bewerbung als VerkäuferinBewerbung zur Verkäuferin im Einzelhandel
Autor Nachricht
Kady07
PostRank 1
PostRank 1


Anmeldungsdatum: 02.03.2015
Beiträge: 1
Bewerbungsschreiben nach Ausbildung Kauffrau
02.03.2015 16:53
Hallo,

ich befinde mich zur Zeit noch in der Ausbildung als Kauffrau für Spedition- und Logistikdienstleistung und möchte mich bewerben.

Ich werde mich bei einer Firma bewerben die keine Stelle ausgeschrieben hat, also eine Initiativbewerbung.

In diesem Forum bin ich auf eine Bewerbung aufmerksam geworden die ich für meinen Beruf umgeschrieben habe.

Ich bitte um Rückmeldung und Info wie ich das unten aufgeführte Anschreiben verbessern kann.

Vielen Dank im voraus.

Gruß Kady07 Smile


Betreff: Bewerbung als Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung in Ihrem Unternehmen (Firma)

Sehr geehrte Damen und Herren,

da mich Ihr Unternehmen sehr anspricht und ich mich aufgrund meiner Ausbildung hervorragend mit den Tätigkeiten in Ihrer Firma identifizieren kann, stelle ich mich Ihnen vor.

Momentan befinde ich mich in der Ausbildung zur Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung bei der Firma XY, welche ich im Juli 2015 erfolgreich abschließen werde.

Während meiner Ausbildung lerne ich den Umgang mit diversen Kunden und Fahrpersonal kennen. Ebenso werden mir im Bereich der Personal- und Buchhaltung Fähigkeiten vermittelt, wie die Bearbeitung von Kunden- und Unternehmerrechnungen, der Spesenabrechnung und der Überwachung der Lenk- und Ruhezeiten. Darüber hinaus lerne ich die Planung und Unterstützung des Fuhrparks und die Bearbeitung von Fremdaufträgen. Allgemeine Bürotätigkeiten sind für mich selbstverständlich.

Persönlich sehe ich mich als flexiblen Menschen, der offen für Erfahrungen ist. Den Beruf der Speditionskauffrau habe ich gewählt, da ich die logistischen Prozesse sehr interessant finde und ich der Meinung bin, dass der Beruf Zukunft hat.

Über Ihre Einladung zu einem Vorstellungsgespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen,

Katharina …





Anlagen
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Professionelle Bewerbungsvorlagen

- Sofort Ausfüllen im Online-Editor -

B. Rater
Gast




Zu: Bewerbungsschreiben nach Ausbildung Kauffrau
02.03.2015 20:02
Hallo Kady07,

leider muss ich Dir mitteilen, dass Dein Anschreiben unterdurchschnittlich ist. Sad Ich finde zu wenig Gründe, um Dich für ein Vorstellungsgespräch einzuladen.

Hier sind ein paar Formulierungs-Möglichkeiten, an denen Du Dich zukünftig orientieren kannst:

Einleitung:
1. Bezug zum Unternehmen herstellen (was verbindet mich mit dem Unternehmen).
2. Das Unternehmen loben (nicht übertreiben).
3. Erwähnen, was ich für das Unternehmen leisten will (wie bringe/setze ich mich ein).
4. Qualifikation beschreiben (Darstellung Deiner(s) Kompetenzen/Fachkenntnisse/Know-hows).
5. Verständlich machen, dass Du wirklich Interesse an der angebotenen Stelle hast und Freude, Spaß wie auch Lust damit verbindest. Die Beschreibung Deine Motivation sollte fühlbar werden.
6. Der Ansprechpartner(in) sollte persönlich angeschrieben werden (z. B., Sehr geehrter Herr Müller,)

Hauptteil:
1. Schilderung Deiner Qualifikation (was kann ich).
2. Aufzählung Deiner Tätigkeiten vergangener Tage (was habe ich gemacht).
3. Beteuerung Deiner Leistungsbereitschaft (was bringe ich dem Unternehmen).
4. Schilderung Deiner bewiesenen Stärken (was zeichnet mich aus).

Abschluss:
1. Ein freundlicher Abschlusssatz, der zeigt, dass Du Dich auf die Arbeit freust und richtig Bock drauf hast.
2. Bekundung Deiner Freude auf ein Vorstellungsgespräch.
3. Grußformel „Mit freundlichen Grüßen“.
4. Postskriptum - dieses bleibt dem Personaler in Erinnerung.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Diese Ausdrucksweisen und Formulierungen sollten im Anschreiben keine Verwendung finden:

1. Übertriebene Beschreibung der eigenen Vorteile, die man aus der Einstellung zieht.
2. Keine „Nullaussagen“ formulieren, z. B., „Allgemeine Bürotätigkeiten sind für mich selbstverständlich.“. Dieser Satz enthält keine verwertbare Information - besonders wenn ihn eine Büroangestellte(r) schreibt.
3. Keine Negativmotivation zu erkennen geben, z. B., „Ich habe bis zuletzt auf Besseres gehofft und ...“
4. Vermeide Negationen (keine, nicht / „Leider bringe ich keine Erfahrungen mit ...“ / „Da ich die Ausbildung nicht beendet habe ...“
5. Vermeide Negativa (Schattenseiten, Schwächen / „... der Umgang mit EDV-Programmen stellt für mich kein Problem dar“ Das Wort Problem sollte in Deinem Vokabular fehlen. Wink
6. Vermeide Redundanzen (das Vorhandensein von eigentlich überflüssigen Elementen, die für die Information nicht notwendig sind; über­häu­fen mit Merkmalen; dop­pelt ge­mop­pelte Informationen.
7. Nicht im Konjunktiv schreiben (Nicht etwas nur mittelbar und ohne Gewähr be­schrei­ben / „Über ein Vorstellungsgespräch würde ich mich freuen“ / Die Wörter „könnte“ und „möchte“ sind auch verpönt).
8. Sätze nicht mit „Ich“ beginnen. Der Personaler glaubt sonst Du seiest egozentrisch.
9. „Ich hoffe“, ist eine Ausdrucksweise, die eine Unsicherheit erkennbar macht.
10. Nicht den Lebenslauf abschreiben. Manche Erwähnungen aus dem Lebenslauf, besonders die werbewirksamen und herausragenden Fakten, kannst Du benennen.
11. Nicht die Anforderungen aus dem Stellenangebot abschreiben. Wenn Du Dich auf diese beziehst, wähle andere Worte sonst wirkt die Formulierung einfalls- und lustlos. Der Personaler erkennt darin, dass der Bewerber(in) sich wenig bemüht hat, und schließt so auf Deine Arbeitsweise.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Schau mal zum linken Bildschirmrand. Hier sind Hilfestellungen zu den einzelnen Themen aufgelistet, welche die Bewerbungsunterlagen betreffen. Dort kannst Du Dich schlaumachen und mit frischem Wissen, Dein Anschreiben ansprechend formulieren.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Jetzt schaue ich nach Deinem Anschreiben und korrigiere es (beispielsweise). Eine Analyse Deiner Unvorteilhaftigkeiten erspare ich mir, weil Du diese, durch das Lesen meiner Formulierungsvorschläge, selber rausfindest. Das Anschreiben musst Du noch mit Deinen eigenen Daten und Fakten versehen. Wink

Zitat:



Bewerbung als Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung


Sehr geehrter Herr Personaler,

Ihr Unternehmen spricht mich sehr an, weil Ihre Tätigkeiten mit meinen Qualifikationen einhergehen. Daher werde ich mich schnell in die spezifischen Aufgaben und Abläufe Ihres Hauses einarbeiten und mich mit aller Kraft für den Unternehmenserfolg starkmachen.

Während meiner Ausbildung lerne ich den Umgang mit der Kundschaft und dem Fahrpersonal kennen. Ebenso werden mir im Bereich der Personal- und Buchhaltung Fähigkeiten vermittelt, die die Bearbeitung von Kunden- und Unternehmerrechnungen, Spesenabrechnungen sowie die Überwachung der Lenk- und Ruhezeiten beinhalten. Des Weiteren gehört die Planung und Unterstützung des Fuhrparks wie auch die Bearbeitung von Fremdaufträgen in meinen Verantwortungsbereich.

Zu meiner Person kann ich sagen, dass ich meine Arbeit sehr ernst nehme, umgänglich und sorgfältig bin. Diese Selbsteinschätzung wird von meinen Zeugnissen gestützt.

Jetzt freue ich mich auf Ihren Startschuss nach meiner Ausbildung, auf abwechselungsreiche Aufgaben, die ich meistern werde, die Menschen, die mir freundlich begegnen und eine gute Zusammenarbeit mit der „FIRMENNAME“. Eine Einladung zum Vorstellungsgespräch nehme ich sehr gerne an und bin erwartungsfroh gestimmt.

Mit freundlichen Grüßen




Katharina

Anlagen



---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig helfen, sodass sich der Erfolg bei Deiner Arbeitsstellensuche einstellt.

Ich wünsche Dir hierzu viel Glück und alles Gute. Smile

Mit lieben Grüßen

B. Rater
Olililvber
PostRank 3
PostRank 3


Anmeldungsdatum: 11.03.2015
Beiträge: 16
Zu: Bewerbungsschreiben nach Ausbildung Kauffrau
12.03.2015 12:22
Ich finde die Bewerbung sehr gut, viel Erfolg!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Hilfe :/ Bewerbung als VerkäuferinBewerbung zur Verkäuferin im Einzelhandel
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Verfasst am
Keine neuen Beiträge Anschreiben Duales Studium Tourismus - dritte Ausbildung LocutusBorgX Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 30.01.2022 16:42
Keine neuen Beiträge Ausbildung zum Informatiker im Anwendungsentwicklung Razonaary2 Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 03.12.2021 21:48
Keine neuen Beiträge Neue Ausbildung anfangen Gast Gestellte Fragen 05.10.2021 18:44
Keine neuen Beiträge Nach Vorstellungsgespräch wie Stand ... Gast Sonstiges 26.06.2021 17:46