Bewertung Arbeitszeugnis

Forum Login | Registrieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Beurteilung einer Formulierung im ZwischenzeugnisBewertung Arbeitszeugnis - Controller
Autor Nachricht
King Deafbear
PostRank 1
PostRank 1


Anmeldungsdatum: 30.03.2021
Beiträge: 4
Bewertung Arbeitszeugnis
15.02.2022 17:17
Herr XXXX, geboren am XXXXX in XXXXX, war in der Zeit vom XX.XX.XXXX bis XX.XX.XXXX bei der XXXX XXXXXX als vollzeitbeschäftigter Fachteamleiter (39 Wochenstunden) für das Fachteam Buchhaltung beschäftigt.

Im Wesentlichen umfasste das Aufgabengebiet von Herrn XXXXXX:

- Debitorenbuchhaltung
- Kreditorenbuchhaltung
- Anlagenbuchhaltung
- Verantwortlichkeit für die Struktur und die Aufgaben
- Unterschriftsberechtigung
- Fachliche Führung von 5 Beschäftigten
- Rechnungswesen
- Aufsicht der Buchhaltung
- Rechnungsbearbeitung
- Anweisung von Rechnungen unter Einhaltung des 4-Augenprinzips
- Kostenrechnung und Controlling
- Fachaufsicht über die Anlagenbuchhaltung
- Auftragsabrechnung und Fakturierung innerhalb der XXXXX XXXXX oder externer Dritter
- Datenverarbeitung und Organisation

Herr XXXXX verfügt über ein umfassendes gutes Fachwissen, das er zur Bewältigung seiner Aufgaben sehr sicher und erfolgreich einsetze. Er hat sich engagiert in sein neues Aufgabengebiet eingearbeitet und verfolgte nachhaltig die vereinbarten Ziele. Die Qualität seiner Arbeitsergebnisse erfüllte in vollem Umfang die an ihn gestellten Anforderungen. Er war stets eigenmotiviert und realisierte mit großem persönlichen Einsatz beharrlich die gesteckten Ziele. Als Vorgesetzter legte Herr XXXXXX bei seinen Mitarbeitern vor allem Wert auf Selbstständigkeit und Eigeninitiative.

Das Verhalten von Herrn XXXXX gegenüber Vorgesetzten, Kolleginnen und Kollegen war stets einwandfrei. Insgesamt hat Herr XXXXX die ihm übertragenen Aufgaben zu unserer vollen Zufriedenheit erfüllt.

Herr XXXX scheidet mit Ablauf des heutigen Tages aus den Diensten der XXXX aus.

Wir danken Herrn XXXX für die bei uns geleistete Arbeit und wünschen ihm für die Zukunft beruflich und persönlich alles Gute.


Zuletzt bearbeitet von King Deafbear am 17.02.2022 22:25, insgesamt 3-mal bearbeitet
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
derWolf
PostRank 4
PostRank 4


Anmeldungsdatum: 09.09.2019
Beiträge: 30
Re: Bewertung Arbeitszeugnis
16.02.2022 12:49
Hallo King Deafbear,

hier ein paar Anmerkungen, ohne Anspruch auf Vollständigkeit...


Herr XXXX, geboren am XXXXX in XXXXX, war in der Zeit vom XX.XX.XXXX bis XX.XX.XXXX bei der XXXX XXXXXX als vollzeitbeschäftigter Fachteamleiter (39 Wochenstunden) für das Fachteam Buchhaltung beschäftigt.


"Beschäftigt" wird der, der die Arbeit von selbst nicht sieht. Ein engagierter Mitarbeiter wird von sich aus "tätig".


- Debitorenbuchhaltung
- Kreditorenbuchhaltung
- Anlagenbuchhaltung
- Verantwortlichkeit für die Struktur und die Aufgaben
- Unterschriftsberechtigung
- Fachliche Führung von 5 Beschäftigten
- Rechnungswesen
- Aufsicht der Buchhaltung
- Rechnungsbearbeitung
- Anweisung von Rechnungen unter Einhaltung des 4-Augenprinzips
- Kostenrechnung und Controlling
- Fachaufsicht über die Anlagenbuchhaltung
- Auftragsabrechnung und Fakturierung innerhalb der XXXXX XXXXX oder externer Dritter
- Datenverarbeitung und Organisation


Keine Überschrift? Hier haben wir eine wirr wirkende Aneinanderreihung einzelner Stichpunkte.


Herr XXXXX verfügt über ein umfassendes gutes Fachwissen, das er zur Bewältigung seiner Aufgaben sehr sicher und erfolgreich einsetze.


Weitergebildet hast du dich nicht?


Er hat sich engagiert in sein neues Aufgabengebiet eingearbeitet und verfolgte nachhaltig die vereinbarten Ziele. Die Qualität seiner Arbeitsergebnisse erfüllte in vollem Umfang die an ihn gestellten Anforderungen. Er war stets eigenmotiviert und realisierte mit großem persönlichen Einsatz beharrlich die gesteckten Ziele.


Vom Leser erwartete Aussagen zu z.B. Belastbarkeit fehlen, was er so versteht als sei/en diese nicht vorhanden. Die wenigen, knapp gehaltenen Wertungen spiegeln ein kaum noch befriedigendes Urteil wieder.


Als Vorgesetzter legte Herr Wohlfahrt bei seinen Mitarbeitern vor allem Wert auf Selbstständigkeit und Eigeninitiative.


Du warst ein schwacher Vorgesetzter.


Das Verhalten von Herrn XXXXX gegenüber Vorgesetzten, Kolleginnen und Kollegen war stets einwandfrei.


Verhalten OK, unterstellt dass du keinen Kontakt zu Externen hattest.


Insgesamt hat Herr XXXXX die ihm übertragenen Aufgaben zu unserer vollen Zufriedenheit erfüllt.


Die allg. Leistungsbeurteilung liegt im Bereich einer befriedigenden Wertung, wobei das "Insgesamt" als Abwertung verstanden werden kann.


Herr XXXX scheidet mit Ablauf des heutigen Tages aus den Diensten der XXXX aus.

Wir danken Herrn XXXX für die bei uns geleistete Arbeit und wünschen ihm für die Zukunft beruflich und persönlich alles Gute.

Diese Schlussformulierung ist konsequenterweise so gewählt, dass sie nicht dafür geeignet ist eine gute oder befriedigende Gesamtwertung zu bestätigen... weswegen es sich hierbei unterm Strich eindeutig und zweifelsfrei um eine deutlich unterdurchschnittliche Beurteilung handelt.

Mal ganz unter uns- was ist dort denn vorgefallen?

_________________
Schöne Grüße
Wolf
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Beurteilung einer Formulierung im ZwischenzeugnisBewertung Arbeitszeugnis - Controller
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Verfasst am
Keine neuen Beiträge Bewertung Arbeitszeugnis Gast Zeugnisse 22.11.2022 12:16
Keine neuen Beiträge Feedback - Arbeitszeugnis Gast Zeugnisse 29.09.2022 11:54
Keine neuen Beiträge Feedback Arbeitszeugnis Serviceberater. Gast Zeugnisse 03.09.2022 09:22
Keine neuen Beiträge Feedback Arbeitszeugnis - Software Entwickler SoftwareEinsZweiDrei Zeugnisse 07.06.2022 16:15