Initiativbewerbung - Bürokraft, Bürohilfe

Forum Login | Registrieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
erneute bewerbung nach einer ablehnungAnschreiben Festanstellung nach Selbständigkeit
Autor Nachricht
moritz
PostRank 1
PostRank 1


Anmeldungsdatum: 16.12.2008
Beiträge: 1
Wohnort: 01705 Freital
Initiativbewerbung - Bürokraft, Bürohilfe
16.12.2008 14:13
Xxxxxxx
Xxxxxxxx


Xxxxx
Xxxxxxx Ort, Datum

Initiativbewerbung als Bürokraft

Sehr geehrte Damen und Herren,
Ich bin 50 Jahre, und suche eine neue Herausforderung. Deshalb möchte ich mich um die Position einer Bürokraft, Bürohilfe bewerben. Durch meine 30-jährige Berufserfahrung verfüge ich über umfangreiches und gefestigtes Fachwissen und Erfahrungen im Büro-/Verwaltungsbereich. Ich bin zuverlässig und teamfähig, gerne arbeite ich am PC. Mit MS-Word, Outlook und Internet bin ich gut vertraut, auch Ecxel-Kenntnisse kann ich aufweisen. Zuletzt habe ich als Disponentin bei der Deutschen Telekom gearbeitet. Zu meinen vielseitigen Aufgaben gehörten unter anderem, allgemeine Büroarbeiten, Reklamationen von Kunden entgegennehmen, Kundenberatung und ?Betreuung, allgemeine Datenpflege, Führen von Telefonaten, Absprache von Terminen, Terminpläne erstellen, und Disponieren von Außendienstmitarbeitern. Diese Arbeit machte mir immer sehr viel Spaß. Leider wurde diese Abteilung nach Leipzig verlegt. Der Arbeitsweg war für mich zu weit geworden. Gerne würde ich meine zukünftige Tätigkeit, in die nähere Umgebung verlagern.

Sollte sich in Ihrem Unternehmen die Möglichkeit einer Anstellung ergeben, stelle ich mich gern persönlich bei Ihnen vor und überzeuge Sie von meinen Fähigkeiten.



Mit freundlichen Grüßen
Laughing
_________________
Petra XXXX
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger

Professionelle Bewerbungsvorlagen

- Sofort Ausfüllen im Online-Editor -

mustermann
Gast




Zu: Initiativbewerbung - Bürokraft, Bürohilfe
20.12.2008 11:36
Bei meiner letzten Initiativbewerbungsaktion habe ich folgende Erfahrung gemacht: Ich rief bei 12 Unternehmen an, um mich und mein Anliegen kurz vorzustellen. 8 hatten momentan überhaupt keinen Bedarf und haben von vornherein gesagt, dass eine Bewerbung keinen Sinn macht. Bei den restlichen 4 Unternehmen habe ich mich dann, nach Rücksprache, per E-Mail beworben und 3 Einladungen erhalten.

Ich habe daraus gelernt, dass es überhaupt keinen Sinn macht, "wahllos" Initiativbewerbungen zu verschicken. Wäre ich so vorgegangen, hätte ich 8 Absagen nur deswegen bekommen, weil kein Bedarf bestand. Ergo: Ich würde zuvor immer erst im Unternehmen anrufen, um einen evtl. Bedarf zu erfragen. Dabei kann man dann herausfinden, wer der passende Ansprechpartner ist und mit ihm vielleicht schon einige Worte wechseln. So kann man wiederum erfahren, worauf bei neuen Mitarbeitern besonders geachtet wird oder welche Anforderungen die angestrebte Position oder Stelle mit sich bringt.

Auf diese Erkenntnisse aus einem Vorabtelefonat kann man dann im Bewerbungsschreiben wunderbar eingehen. Ebenso kann man den Ansprechpartner mit Namen ansprechen und auf das Telefonat verweisen. Das bringt Pluspunkte.

Gegenüber Bewerbern, die sich nicht die Mühe machen, vorher anzurufen, hat man somit einen Wissenvorsprung (Anforderungen an Bewerber und Stelle) und den Vorteil, dass man dem Personalchef oder zukünftigen Vorgesetzten schon aus dem Telefonat bekannt ist. Das sind 2 wichtige Vorteile gegenüber Mitbewerbern!

Nun zu deinem Anschreiben:

Du erwähnst gleich zuerst dein Alter. Für Viele kann das der erste Grund sein, dich nicht einzuladen - weil du eben keine 30 mehr bist. Das ist nicht böse gemeint - aber so ist es heutzutage leider auf dem Arbeitsmarkt. Ich würde nicht dein Alter herausstellen, sondern deine unschätzbare Erfahrung - wie du das im Anschluss auch sehr schön machst. Gliedere dein Anschreiben besser. Es bieten sich 3 Teile an: Einleitung, Hauptteil (warum ich, was habe ich zu bieten), Schluss ("Über eine Einladung freue ich mich"). Zähle nicht alle deine Kenntnisse und Erfahrungen im Anschreiben auf. Dafür ist der Lebenslauf da. Stelle nur deine 3 wichtigsten Argumente heraus. Ich würde nicht erwähnen, dass deine Abteilung verlegt wurde. Stelle dich so dar, dass du mit deinen wertvollen Erfahrungen jetzt neue Herausforderung suchst und fertig.

Mein Tipps für dich:
- vorher anrufen und persönlichen Kontakt herstellen
- dein Alter nicht so explizit herausstellen
- gestalte deine Bewerbungsmappe, sodass sie aus der Masse heraussticht (das zeigt, wie wichtig es dir ist und lenkt die Aufmerksamkeit auf dich)
- ggf. ungewöhnliche Strategien einsetzen...

...du könntest z.B. anbieten, dem Unternehmen bei Personalengpässen (Urlaubszeit, krankheitsbedingter Ausfall) kurzfristig zur Verfügung zu stehen, um so einen Fuß ins Unternehmen zu bekommen. Denn oftmals ist es für Bewerber um die 50 leider nicht einfach, eine neue Stelle zu finden. Oder biete an, 2 Wochen zur Probe dort zu arbeiten, um deine Fähigkeiten und Erfahrungen unter Beweis zu stellen. Insofern halte ich auch deinen letzten Satz für nicht optimal. Es wird sich selten sofort die Möglichkeit für eine Anstellung ergeben. Wie wäre es mit einem selbstbewussten "Ich freue mich darauf, Sie persönlich kennenzulernen!", nachdem du mit dem Ansprechpartner vorher bereits telefoniert hast, siehe oben.

Dein großes Plus sind gerade deine langjährigen und vielfältigen Erfahrungen!

Ich wünsche dir viel Erfolg!
[Link nur für registrierte Nutzer sichtbar]
Rudi
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 25.11.2007
Beiträge: 1795
Zu: Initiativbewerbung - Bürokraft, Bürohilfe
20.12.2008 18:13
Ich kann dem nur beipflichten! Der persönliche Kontakt ist das A und O. Und man spart dabei bares Geld.

@mustermann
Ich hoffe, wir bekommen noch viele hilfreiche Kommentare von Dir Smile

Allen ein schönes Wochenende!
Rudi
_________________

Bewerbungseditor - Erstellen Sie Ihre Bewerbung im Webbrowser. Alle Bewerbungsunterlagen sind möglich: Bewerbungsanschreiben, Lebenslauf, Deckblatt und Anlagen
Wenn Ihnen unser Bewerbungsforum gefallen hat, empfehlen Sie uns weiter!


Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
erneute bewerbung nach einer ablehnungAnschreiben Festanstellung nach Selbständigkeit
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Verfasst am
Keine neuen Beiträge Bewerbung als Bürokraft Lb Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 13.08.2018 22:15
Keine neuen Beiträge Bewerbung als Ingenieur, initiativ Gast Initiativbewerbung 29.01.2018 13:39
Keine neuen Beiträge Bewerbung als Bürohilfe susi123 Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 10.01.2018 11:21
Keine neuen Beiträge Initiativ-Bewerbung nach Bachelorarbeit Markus89 Initiativbewerbung 21.05.2017 17:34