Bewerbung als Handelsfachwirt

Tipp: Unser Bewerbungseditor

Mit dem Bewerbungseditor kannst du deine komplette Bewerbung online schreiben. Neben einer realistischen Vorschau und verschiedenen Design-Vorlagen, ist ein Export als PDF-Bewerbung, Microsoft Word und E-Mailbewerbung möglich.

Bewerbung schreiben
Forum Login | Registrieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Bewerbung um eine Praktikumsstelle2 Fragen zur Bewerbung bei Stadtwerken
Autor Nachricht
Alex
Gast




Bewerbung als Handelsfachwirt
12.01.2009 15:16
Guten Tag,

ich bräuchte ein bisschen Hilfe bei meinem Anschreiben. Zum einen weiß ich nicht, ob es gut bzw wichtig wäre reinzuschreiben, warum ich mein Studium abbreche und mich für die Ausbildung bewerbe. Zum anderen wäre generelle, konstruktive Kritik hilfreich, danke schonmal im vorraus Smile

-----------------------------
Name, Vorname Ort, den xx.xx.2009
Adresse
Plz, Ort
Telefonnr.
E-mailadresse



Firmenname
Abteilung
Adresse
Plz, Ort




Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Handelsfachwirt


Sehr geehrte Frau xx,

wie bereits im Telefonat von <Datum> besprochen bin ich durch den Internetauftritt der Bundesagentur für Arbeit bin ich auf Ihr Inserat bezüglich eines Aubildungsplatzes zum Handelsfachwirt für das Ausbildungsjahr 2009 gestoßen und bewerbe mich hiermit um diesen.

Laut Ihrem Stellenangebot suchen Sie einen Auszubildenden, der eine Affinität zu organisatorischen und verkaufstechnischen Aufgaben hat, gerne in einem starken Team arbeiten möchte, zuverlässig und loyal ist. Ich bin überzeugt davon, dass ich diese Anforderungen erfülle und die xyz GmbH & Co.KG durch weitere persönlichen Stärken ergänzen kann.

Über die Berücksichtigung meiner Bewerbung und einer Möglichkeit persönlich vorstellig zu werden freue ich mich.

Mit freundlichen Grüßen






Anlagen
Rudi
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 25.11.2007
Beiträge: 1787
Zu: Bewerbung als Handelsfachwirt
13.01.2009 08:41
Hallo Alex,

Ich habe dein Anschreiben in das richtige Forum verschoben! Bitte achtet darauf Themen in die richtigen Foren zu posten!

Aber zu deinem Anschreiben:
Dein Anschreiben ist leider noch ziemlich kurz und auch inhaltlos Confused

Zitat:

Ich bin überzeugt davon, dass ich diese Anforderungen erfülle und die xyz GmbH & Co.KG durch weitere persönlichen Stärken ergänzen kann.


Und genau hier ist dein Ansatzpunkt!
Was beweg dich denn zu der Aussage, dass dz die Anforderungen erfüllst?
Von welchen Stärken sprichst du denn?

Un warum hast du dich denn eigentlich für diesen Beruf entschieden?

Unter berufeNet finde ich die folgenden gewünschten Interessen für den Beruf eines Handelsfachwirts:
- kaufmännisches Denken (Kalkulation)
- Werbung und Marketing (Planung und Durchführung)
- Organisation
- prüfende und kontrollierende Tätigkeient (z.B. Warenannahme und -lagerung kontrollieren)
- Beratung und Kondenkontakt
- Büro- und Verwaltungsarbeiten (EDV-Kenntnisse?)
- Umgang mit Daten und Zahlen (Stichwort Mathematik?)

Auf diese Punkte solltest du im Anschreiben eingehen!

Darüber hinaus dann noch auf die Rechtschreibung und die Kommasetzung achten.

Viele Grüße
Rudi
_________________

Bewerbungseditor - Erstellen Sie online Ihre Bewerbung mit Bewerbungsanschreiben, Lebenslauf, Deckblatt und Anlagen
Wenn Ihnen unser Bewerbungsforum gefallen hat, empfehlen Sie uns weiter!


Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alex
Gast




Zu: Bewerbung als Handelsfachwirt
13.01.2009 12:40
Erstmal vielen Dank für die Anregungen und Entschuldigung für das falsche Forum Embarassed , wenn man zum ersten Mal eine "ernste" Bewerbung schreibt fallen einem solche elementaren Dinge, wie du genannt hast, gar nicht auf (wie ich zu meiner Schande gestehen muss...)

Ich habe ein bisschen weiter an dem Anschreiben gefeilt, habe allerdings immernoch einige Probleme mit einigen Formulierungen bzw wie ich manche Dinge unterbringen soll, weil der Text doch ziemlich lang wird und ich langsam die Befürchtung habe, dass es sehr schwer wird ihn auf eine Din A4 Seite zu kriegen (hier gepostet sieht es immer weniger aus als in Word :/ )


--------------
Sehr geehrte Frau xx,

wie bereits im Telefonat von <Datum> besprochen bin ich, durch den Internetauftritt der Bundesagentur für Arbeit, auf Ihr Inserat bezüglich eines Aubildungsplatzes zum Handelsfachwirt für das Ausbildungsjahr 2009 gestoßen und bewerbe mich hiermit um diesen.

Laut Ihrem Stellenangebot suchen Sie einen Auszubildenden, der eine Affinität zu organisatorischen und verkaufstechnischen Aufgaben hat, gerne in einem starken Team arbeiten möchte, zuverlässig und loyal ist. Ich bin überzeugt davon, dass ich diese Anforderungen erfülle und die abc GmbH & Co.KG durch weitere persönlichen Stärken ergänzen kann.
Die Faszination der Ausbildung zum Handelsfachwirt liegt für mich darin, dass sie ein manigfaltiges Aufgabenspektrum vereint und ermöglicht es die innerbetrieblichen Organisationsprozesse direkt mit den ausführenden Tätigkeiten zu verbinden.

Erste Grundlagen, um in dem Berufsfeld erfolgreich tätig zu sein, habe ich während meiner Schulzeit durch Praktika und Nebenjobs in Groß- und Einzelhandelsbetrieben gesammelt und kann deshalb mit Bestimmtheit sagen, dass die Tätigkeitsfelder der Organisation, Planung, Prüfung und Kontrolle sowie der direkte Kundenumgang in Beratung und Verkauf genau in meinem Interessens- und Stärkengebiet liegen.

Über die Berücksichtigung meiner Bewerbung und einer Möglichkeit persönlich vorstellig zu werden freue ich mich.

----------
Ich liste einfach mal meine Probleme/Fragen auf:

1. soll ich nach dem Einleitungssatz "wie bereits im Telefonat..." erst bezug auf das Stellenangebot nehmen oder erst schreiben warum mich der Beruf interessiert "Die Faszination der Ausbildung..."?

2. soll ich mein Interesse für die Ausbildung anders formulieren? Sprich sind Formulierungen wie "Faszination" in den Augen eines Persos positiv/neutral und ist die gewählte Formulierung überhaupt aussagekräftig genug? (Weil ich denke, dass wenn ich sie komplett ausführen würde überschreite ich die A4-Seite auf jeden Fall)

3. beschreibt der Abschnitt "Erste Grundlagen, ..." meine Motivation für die Ausbildungswahl sinnvoll oder soll ich ihn kürzen oder sogar weglassen? Ich denke, dass er sinnvoll ist, weil ich sonst bisher keine sinnvolle Formulierung dafür gefunden habe, dass ich während der Schulzeit gejobbt habe und nicht auf der faulen Haut gelegen habe und so was doch immer gerne gesehen wird, oder? Wink

4. wo soll ich am besten meine Stärken bzw meine Interessengebiete nennen? Eine Aufzählung an einen der Abschnitte wirkt so frei nach dem Motto 0815-Ergänzung..

5. ist die Formulierung "... die abc GmbH & Co.KG..." in Ordnung oder soll ich lieber einfach nur "... die Firma abc..." schreiben?


Vielen Dank nochmal für die Zeit, die du investierst!

Grüße
Alex
Gast





Zu: Bewerbung als Handelsfachwirt
13.01.2009 12:57
Hallo Alex,

die Version liest sich doch schon viel besser! Smile

Zu deinen Fragen.

1. Finde ich kannst du so lassen

2. wie wär's mit "spannend" statt Faszination? Kannst du aber auch so lassen, evtl ein bißchen hochgestochen.

3. Erste Grundlagen: Das hört sich schon sehr gut an, mir stellt sich nur die Frage, wie du auf "die Tätigkeitsfelder der Organisation, Planung, Prüfung und Kontrolle sowie der direkte Kundenumgang in Beratung und Verkauf" gekommen bist? Wenn das aus der Anzeige abgeschriben ist, ist es nicht so schön. Ich würde vorschlagen: IN Praktika und Nebenjobs habe ich (relevante, interessante, erste...) Erfahrungen in <und dann hier konkret schreiben, was du geamcht hast> gesammelt. Besonders interessant/Spaß gemacht hat <ein, zwei Sachen, am besten mit Begründung (weil ich gerne mit Menschen, Zahlen, etc umgehe... was eben zutrifft).

4. Dann hast du auch gleich deine INteressen untergebracht. Ins Anschreiben gehören nur welche, die relevant sind für die Stelle, andere Hobbies (Musik oder so) kommen in den Lebenslauf.

5. da geht beides. Zu diesem Absatz habe ich allerdings eine Anmerkung: Die Firma weiss, was sie sucht, das brauchst du nicht nochmal abzuschreiben. Ich würde das ganze etwas umgliedern:
1. Absatz: hiermit bewerbe ich mich etc.
2. Absatz: über dich. Es fehlt noch ein kurzer Satz, was du derzeit machst (ich habe gerade meine Abschluß gemacht etc.), dann ich würde gerne Handelsfachwirt lernen, weil (Faszination etc).
3. Absatz: Deine konkreten Erfahrungen und Stärken
4. Absatz: über die Firma und warum du dich gerade da bewirbst.

Ich freue mich über Gespräch, viele Grüße etc


Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

Viel Erolg!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Bewerbung um eine Praktikumsstelle2 Fragen zur Bewerbung bei Stadtwerken
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Verfasst am
Keine neuen Beiträge Bewerbung als Kassiererin Stefie Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 03.02.2021 14:51
Keine neuen Beiträge Bewerbung als Kaufmann für Büromanagement Gast Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 26.01.2021 20:10
Keine neuen Beiträge Bewerbung als Personalsachbearbeiterin Berufsanfäger Gast Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 21.01.2021 08:42
Keine neuen Beiträge Bewerbung als Vertriebsinnendienst Mitarbeiterin Gast Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 20.01.2021 17:00