Gast





Absage - Wiederholte Bewerbung
20.08.2007 14:56
Hallo zusammen.
In Mai habe ich mich bei einer Firma XXX beworben. Nach langer Zeit bekam Ich eine Absage. Noch nicht mal zum Vorstellungsgespräch eingeladen gewesen. Danach hat es sich ergeben, dass die Firma einen Vortrag über sich selbst getragen hat, und anschließend konnte ich mich mit dem Personalschef reden. Es war ein offenes Gespräch, und meine Meinung nach sehr positiv. Der Grund meiner ersten Absage war eine Routine Sache. Ich war einfach für den Job nicht gewachsen. Da die Firma aber ?niedrigere? Positionen anbietet, habe ich Chance mich noch mal zu bewerben, allerdings zu einer anderen Stelle. Das hat der P.Schef mir auch empfohlen.
Ich habe da ein zweites Anschreiben vorgefertigt. Bitte um Nachbesserungsvorschläge.

Sehr geehrter Herr Xxxxx,

in unserem Gespräch mit Ihnen, nach der Präsentation Ihre Firma am XX.XX.XXXX bei Xxxx in Xxxxxxxx, habe ich einen positiven Eindruck von Ihrem Unternehmen und den angebotenen Dienstleistungen erhalten. Sie konnten mir erklären, dass die Stelle als Analytikerin, um die ich mich am XX.XX.XXXX beworben habe, nicht ganz meiner schulischen Ausbildung entspricht.
Wir haben mit Ihnen beschlossen, dass ich mich erneuert bewerbe soll. Diesmal um eine Stelle als Chemielaborantin, da sie fachlich zu mir passt und ich so die Chance auf eine berufliche Weiterentwicklung erhalte.

Ebenso ist es mir bewusst, dass ich am Anfang, gewisser Zeit entsprechend angelernt werden muss. Deshalb möchte ich Ihnen folgende Gehaltseinstufung vorschlagen:

Erste 3 Monaten XXXX ? / Monat Brutto.
Zwischen 3 und 6 Monaten XXXX ? / Monat Brutto.
nach 6 Monaten XXXX ? / Monat Brutto.

Zur Vervollständigung meiner Bewerbungsunterlagen sende ich Ihnen anbei mein Abschlusszeugnis zu.

Ich werde mich riesig freuen, wen Sie mir die Chance geben mich in Ihrem Unternehmen persönlich vorstellen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen