Initiativbewerbung - konstruktive Kritik erwünscht

Schreibe deine Bewerbung einfach ONLINE

Mit dem Bewerbungseditor kannst du deine Bewerbung online schreiben. Neben einer Sofort-Vorschau und der Auswahl verschiedener Designs, hilft dir der Editor auch mit direkten Hilfestellungen weiter.

Los geht\'s!
Forum Login | Registrieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Initativbewerbung für mehrere UnternehmenInitiativbewerbung als Konstrukteur
Autor Nachricht
ich_suche_noch
PostRank 1
PostRank 1


Anmeldungsdatum: 24.03.2018
Beiträge: 3
Initiativbewerbung - konstruktive Kritik erwünscht
24.03.2018 19:27
Hallo liebe Mitleser,

ich bin wie viele auf der Suche nach einer neuen Beschäftigung. So kam ich zufällig an den Namen und die Adresse einer Kaffeerösterei in meiner Nähe. Ich will dann da mal eine Initiativbewerbung hinschicken. Ich bin 55 Jahre alt und gelernter Industriekaufmann, habe jedoch während meiner beruflichen Laufbahn z. B. nie mehr was mit Kalkulation, Angebotserstellung, Dokumenten oder der gleichen zu tun gehabt. Daher bin ich ja mehr oder weniger ein "Rückkehrer". Was haltet Ihr von diesem Entwurf einer Initiativbewerbung?

"Initiativbewerbung in Ihrem Unternehmen


Sehr geehrte Frau xyz,

schon immer war ich ein großer Liebhaber von dem für mich besten Getränk der Welt:
Kaffee! – warum also jetzt nicht die Chance nutzen und mit einer neuen Aufgabe bei der Herstellung und dem Vertrieb eines Getränks mitwirken, das Seele und Gaumen gleichermaßen streichelt. Gerne möchte ich Sie in Ihrer Vertriebsorganisation oder in Ihrer Fertigungsplanung unterstützen, damit Sie von meiner beruflichen Erfahrung profitieren können. Auch andere Aufgabengebiete sind selbstverständlich für mich möglich.

Den größten Teil meiner beruflichen Laufbahn – mehr als 30 Jahre – war ich für die ehemalige Papierfabrik XYZ, einem führenden Hersteller von gestrichenem Massendruckpapier, für die Maschinenbelegung (production scheduling) mindestens einer Produktionslinie verantwortlich. In unserer Organisation war ich das Bindeglied zwischen Vertrieb, Papierproduktion und Logistik. Die sich hieraus ergebenden Aufgaben erfüllte ich erfolgreich und mit Leidenschaft, mit viel Engagement und Zielstrebigkeit, guten Ideen – und nicht zuletzt auch mit sehr viel Spaß an der Arbeit. Durch meine an einer zuverlässigen Einhaltung von Lieferterminen und einer exakten Auftragserfüllung orientierten und dabei umsichtigen Arbeitsweise trug ich in diesem Unternehmen ganz maßgeblich und sehr erfolgreich zu der bei unseren Kunden geschätzten Liefertreue bei.

Das MS-Office-Paket ist mir im täglichen Arbeitsalltag und auch privat gut vertraut. Im Zuge meiner beruflichen Neuorientierung konnte ich bereits grundlegende Einblicke in SAP ERP MM und PP erwerben. Zusätzlich erforderliche Kenntnisse kann ich mir natürlich gezielt aneignen, denn ich verfüge über die nötige Lernbereitschaft und vor allem über die Neugierde für ein neues Arbeitsgebiet.

Haben Sie in Ihrem Unternehmen noch eine interessante Stelle zu besetzen, die zu meinen Fähigkeiten passt? Dann laden Sie mich zu einem persönlichen Gespräch ein und lernen Sie mich kennen. Schon jetzt freue ich mich, von Ihnen zu hören. ... "


Es würde mich sehr freuen, wenn hier mal jemand konstruktive Kritik üben würde: Was ist gut, was ist eher schlecht??

Vielen Dank für die Hilfe
R aus Wesel
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Korrektor
Gast




Zu: Initiativbewerbung - konstruktive Kritik erwünscht
11.04.2018 03:59
Hallo R aus Wesel,

auf Deine Frage, "Was haltet Ihr von diesem Entwurf einer Initiativbewerbung?" folgt mein Fazit vorweg: gar nichts.

Ich sehe keinen Grund, Dich einzustellen. Die Einleitung ist unverbindliches "Dampfgeplauder":

Zitat:


Sehr geehrte Frau xyz,

schon immer war ich ein großer Liebhaber von dem für mich besten Getränk der Welt:
Kaffee! – warum also jetzt nicht die Chance nutzen und mit einer neuen Aufgabe bei der Herstellung und dem Vertrieb eines Getränks mitwirken, das Seele und Gaumen gleichermaßen streichelt.


Kaffee ist das meistgetrunkene Getränk Deutschlands. Kaffee zu mögen ist also nichts Besonderes. Deshalb klingt der erste Satz etwas schleimig. Der zweite Satz geht gar nicht. Sad
Lyrisch angehaucht und total unverbindlich. Nach diesem Satz habe ich das Gefühl, das Dir es völlig egal ist, was Du verkaufst. Das klingt absolut unauthentisch.

Zitat:


Gerne möchte ich Sie in Ihrer Vertriebsorganisation oder in Ihrer Fertigungsplanung unterstützen, damit Sie von meiner beruflichen Erfahrung profitieren können. Auch andere Aufgabengebiete sind selbstverständlich für mich möglich.


Wieder diese "Unverbindlichkeit" (möchte). "Ich unterstütze Sie, damit Sie von mir profitieren können", das Ziel entspricht nicht den Tatsachen und ist unglaubwürdig.

Nach meinem Gemecker kommt jetzt etwas Konstruktives:
Okay, die Einleitung sollte sich wohl ein wenig von den Einleitungen der Mitbewerber abheben. Das ist tatsächlich machbar und muss auch nicht jedem gefallen. Allerdings bedarf es hierbei einer guten Idee, um einen Wow-Effekt auszulösen. Dieser könnte ein Lachen zur Folge haben und Dir Sympathiepunkte einbringen. Wenn ich also den Personaler einer Kaffeefirma ein Lächeln abgewinnen möchte, würde ich Folgendes (nach langem Überlegen) schreiben. Ich gehe jetzt davon aus, dass Du arbeitslos bist.

Zitat:



Bewerbung als Industriekaufmann


Sehr geehrte Frau xxx,

auch wenn ich meinen Kaffee-to-go im Sitzen trinke, bin ich dennoch ein Stehaufmännchen, das Ihren Anforderungen gerecht wird, fleißig arbeitet und somit dem Aufschwung Ihrer Kaffeerösterei dienlich ist.



Natürlich gewinnt man den Personaler auch auf andere Weise. Wichtig ist immer, dass der Personaler einen Grund sieht, Dich einzustellen. Ein Beispiel:

Zitat:



Bewerbung als Industriekaufmann


Sehr geehrte Frau xxx,

vielleicht kommt meine Bewerbung gerade richtig, weil es Ihr Anliegen ist, Ihrer Kundschaft auch in Zukunft die gewohnte Qualität der Kaffeeprodukte, termingerecht zu liefern – und deshalb einen berufserfahrenen, qualifizierten Industriekaufmann suchen. Dann wäre es mir eine große Freude, als Mitarbeiter Ihrer Kaffeerösterei meinen Dienst fleißig zu verrichten und Ihre Absicht in die Tat umzusetzen.

Als Industriekaufmann bin ich seit mehreren Jahrzehnten erfolgreich tätig und diesbezüglich mit allen Wassern gewaschen. Bei einem führenden Hersteller von gestrichenem Massendruckpapier war ich für die Maschinenbelegung (production scheduling) der Produktionslinien verantwortlich. In unserer Organisation war ich das Bindeglied zwischen Vertrieb, Papierproduktion sowie Logistik und für folgende Aufgaben verantwortlich: ...


Die Gründe, Dich einzustellen, sind hier:
1. berufserfahrener, qualifizierter Industriekaufmann
2. der seinen Dienst fleißig verrichtet
3. und die Absicht der Personalerin, termingerecht zu liefern, in die Tat umsetzt.
4. beruflich mit allen Wassern gewaschen (belegt durch jahrzehntelange Berufserfahrung)
5. Bindeglied - kann mit Menschen umgehen (belegt durch jahrzehntelange Tätigkeit)
-------------------------------------------------------

Ich hoffe, Du kannst Kritik vertragen und meine Beispiele brauchen.

Jetzt bin ich müde und gehe ins Bett. Gute Nacht.

Mit lieben Grüßen

Korrektor
ich_suche_noch
PostRank 1
PostRank 1


Anmeldungsdatum: 24.03.2018
Beiträge: 3
Zu: Initiativbewerbung - konstruktive Kritik erwünscht
11.04.2018 10:56
Hallo Korrektor,

zunächst einmal viele Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast - zu einer so späten oder frühen Stunde.
Den einen oder anderen Punkt Deiner Kritik fand ich im Nachgang dann auch angebracht. Ich meine hier diese schnell geschriebenen Worte "Könnte/sollte/möchte/würde/. Das gehört da nicht rein.

Deine genannten Beispiele fand ich als Anregung auf jeden Fall lesenswert. Mal ganz was anderes – obwohl das nicht unbedingt meine Stil ist. Aber wenn ich darf, werde ich diese Formulierungen mal in meinen "Formulierungspool" aufnehmen. Was jetzt gar nicht zu mir passt ist das "Stehaufmännchen". Das klingt für mich eher nach "Schießbudenfigur" - aber das empfindet ja jeder anders.

Gestern hatte ich seit Monaten wieder ein Vorstellungsgespräch in meiner Nähe. Das hatte aber nichts mit meiner Initiativbewerbung zu tun. Und mit etwas Glück habe ich in Kürze wieder einen Job.

Trotzdem werde ich mich weiter nach Stellen umsehen. Es könnte also sein, dass ich irgendwann mal hier wieder eine Bewerbung zum "kritischen Querlesen" reinstelle.

Nochmals vielen Dank.

Grüße vom Niederrhein.
R.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Initativbewerbung für mehrere UnternehmenInitiativbewerbung als Konstrukteur
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Verfasst am
Keine neuen Beiträge Korrekturlesen und Kritik wäre toll :) Gast Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 16.11.2018 00:19
Keine neuen Beiträge Bewerbung als Ingenieur, initiativ Gast Initiativbewerbung 29.01.2018 14:39
Keine neuen Beiträge Initiativ-Bewerbung nach Bachelorarbeit Markus89 Initiativbewerbung 21.05.2017 18:34
Keine neuen Beiträge Bewerbungsschreiben - Initiativ Gast2017 Vorbereitung auf eine Bewerbung 11.02.2017 14:08