Schlusssatz des Arbeitszeugnisses steht im Kontrast zum Rest

Tipp: Unser Bewerbungseditor

Mit dem Bewerbungseditor kannst du deine komplette Bewerbung online schreiben. Neben einer realistischen Vorschau und verschiedenen Design-Vorlagen, ist ein Export als PDF-Bewerbung, Microsoft Word und E-Mailbewerbung möglich.

Bewerbung schreiben
Forum Login | Registrieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Praktikumszeugnis - Schlussformel negativ?Bitte um Bewertung / Zwischenzeugnis / ...
Autor Nachricht
CelineLaika
PostRank 1
PostRank 1


Anmeldungsdatum: 30.01.2018
Beiträge: 2
Schlusssatz des Arbeitszeugnisses steht im Kontrast zum Rest
30.01.2018 21:23
Hallo,

ich habe meine Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau beendet und habe nun ein Zeugnis. Jedoch scheint mir der Schlusssatz nicht zum Rest zu passen. Am Anfang wurde meine Ausbildung beschrieben, dann das Unternehmen, dann wurden wichtige Tätigkeiten genannt. So, nun zu dem, was danach steht:

Frau x hat sich in den jeweiligen Abteilungen immer innerhalb von kürzester Zeit ein gutes Fachwissen angeeignet. Ihre Auffassungsgabe ermöglichte es ihr, auch komplexe Ausbildungsinhalte zügig zu erfassen. Frau x zeigte Eigeninitiative und identifizierte sich immer voll mit ihren Aufgaben und unserem Unternehmen, wobei sie auch durch ihre Einsatzfreude überzeugte. Frau x zeichnete sich während der gesamten Ausbildung durch eine ausgesprochen gute Lernbereitschaft aus. Auch in Situationen mit hoher Arbeitsbelastung erwies sie sich als belastbar.

Wegen ihrer umsichtigen und verantwortungsbewussten Arbeitsweise wurde sie von uns immer geschätzt. Frau x war in hohem Maße zuverlässig und ehrlich.

Für alle auftretenden Probleme fand sie gute Lösungen. Die während der Ausbildung gezeigten Leistungen von Frau x haben unsere volle Anerkennung gefunden.

Sie wurde wegen ihres freundlichen und ausgeglichenen Wesens allseits sehr geschätzt. Sie war immer hilfsbereit, zuvorkommend und stellte, falls erforderlich, auch persönliche Interessen zurück. Ihr Verhalten zu Vorgesetzten, Ausbildern, Kollegen sowie Kunden war ausnahmslos einwandfrei. Gegenüber den anderen Auszubildenden verhielt sie sich jederzeit kameradschaftlich und hilfsbereit.

Soweit so gut. Nun kommt jedoch der Abschnitt, der das gesamte Zeugnis komplett abwertet:

Frau x verlässt unser Unternehmen mit dem Ende der Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau am xx.xx.2018. Wir bedanken uns für ihre Leistungen und die angenehme Zusammenarbeit. Für die Zukunft wünschen wir ihr alles Gute.

Was soll das denn? Ich habe auch schon eine Mail geschickt, ob denn nicht wenigstens "weiterhin viel Erfolg" eingebaut werden könnte, denn das passt überhaupt nicht zusammen. Was sagt ihr zum Zeugnis?

Liebe Grüße, Celine
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CelineLaika
PostRank 1
PostRank 1


Anmeldungsdatum: 30.01.2018
Beiträge: 2
Zu: Schlusssatz des Arbeitszeugnisses steht im Kontrast zum Rest
30.01.2018 21:24
Oh nein.. in der falschen Rubrik gepostet Mad
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sissy Langer
Gast




Schlusssatz Arbeitszeugnis
31.01.2018 07:58
Dein Ausbildungszeugnis würde ich - wie du sicher bereits selbst erkannt hast - bei einem gut einordnen. Ob der Abschlusssatz dazu passt, ist subjektiv zu betrachten.

Soweit ich weiß, kann man die Formulierungen im Abschlusssatz nicht einfordern. Da kannst du nur nett nachfragen.

Optimal sind halt noch bei dir:
- und weiterhin viel Erfolg
- Bedauern über den Weggang des Auszubildenden

Bei dem Satz "Frau x war in hohem Maße zuverlässig und ehrlich." kann man noch "pünktlich" und "fleißig" ergänzen. Aber auch nur dann, wenn du an Kassenprozessen beteiligt warst. Ich kenne das halt nur als Viererkombo und erinnere mich auch, mal gelesen zu haben, wenn man eine der Eigenschaften weglässt, dies als wirkliches Fehlen gedeutet werden kann.

VG, Sissy
En­fant ter­ri­ble
Gast




Zu: Schlusssatz des Arbeitszeugnisses steht im Kontrast zum Rest
31.01.2018 18:44
Hallo CelineLaika,

so schlimm finde ich den Schlusssatz nicht. Da habe ich schon Schlimmeres gelesen. Wink Natürlich könnte der Personaler diesen Satz gefälliger schreiben. Vielleicht hat er sich auch geärgert, weil Du gehst, und konnte diesen Satz nicht schöner schreiben. Was solls. Von Deiner Leistung war er überzeugt und hat dies auch deutlich gemacht.

Der Schlusssatz ist nicht einklagbar und gehört (in der Regel) nicht zur Beurteilung Deiner Leistung. Darüber gibt es einige Gerichtsurteile. Nicht drinstehen muss, meinem Erachten nach:

1. Erfolgswünsche (alles Gute) für die Zukunft
2. Bedauern über das Ausscheiden der ausgelernten Auszubildenden, aus dem Unternehmen
3. Ein "Dankeschön" für die erbrachten Leistungen

Dein Zeugnis ist gut, weil Deine erbrachten Leistungen glaubhaft gelobt wurden. Der wichtige Ehrlichkeitsvermerk ist geschrieben. Besonders gut gefällt mir dieser Satz:
"Sie war immer hilfsbereit, zuvorkommend und stellte, falls erforderlich, auch persönliche Interessen zurück."

Der Satz wäre für mich ein Einstellungsgrund, weil ich viele Mitarbeiter(innen) im Verkauf kennengelernt habe, denen die eigenen Belange viel wichtiger waren, als der Unternehmenserfolg - oder sich weigerten, mal für eine(n) Kolleg(inn)en einzuspringen.

Dein Fleiß wurde auch hervorgehoben und muss nicht ständig wiederholt werden:
"Die während der Ausbildung gezeigten Leistungen von Frau x haben unsere volle Anerkennung gefunden."

-----------------------------------

Mach Dir keine unnötigen Sorgen. Bei mir im Zeugnis steht: "Sein Verhalten gegenüber Kollegen und Vorgesetzten war stets einwandfrei." Weil die "Vorgesetzten" nicht zuerst genannt wurden, heißt das, dass ich mich mit meinem Vorgesetzten gestritten habe. Ich hatte meinen Meister damals gefragt, ob er noch ganz bei Trost sei. Laughing Irgendwie hat er mir die Frage übel genommen. Wink

Auf diesen Makel war ich stolz und stand zu ihm. Ich hatte meine Arbeit dann gekündigt und im Laufe der Jahre weitere fünfzehn Arbeitsstellen besetzt - trotz des "Schattens" im Zeugnis. Laughing

Nach diesem Schwank aus meinem Leben wünsche ich Dir nun viel Erfolg und alles Gute, in Deinem noch so jungen Berufsleben. Mach Dich nicht zum Trottel, sei selbstbewusst, wenn es nötig ist und lass Dich nicht herunterziehen, von einer ver­bes­se­rungs­fä­higen Formulierung im Arbeitszeugnis.

Mit lieben Grüßen

En­fant ter­ri­ble
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Praktikumszeugnis - Schlussformel negativ?Bitte um Bewertung / Zwischenzeugnis / ...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Verfasst am
Keine neuen Beiträge Bewerbung zur betrieblichen Umschulung zum Fachinformatiker Gast Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 14.12.2020 11:06
Keine neuen Beiträge Begründung zum Abbruch Masterstudium Softwaretechnik Gast Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 10.12.2020 22:56
Keine neuen Beiträge Online Bewerbung Frage zum Anschreiben Gast Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 30.06.2020 12:44
Keine neuen Beiträge Bewerbung zum Maschinen- und Anlageführer Gast Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 25.06.2020 20:13