Tine123
Gast




Zeugnisbewertung
18.09.2019 13:06
Hallo zusammen,

ich habe von meinem ehemaligen Arbeitgeber ein Zeugnis mit folgender Leistungsbewertung erhalten:

X besitzt sehr gute Fachkenntnisse, die es ihr ermöglichen, die ihr übertragenen Aufgaben selbstständig, gewissenhaft und termingerecht mit großen Engagement und äußerster Sorgfalt jederzeit zu unserer vollsten Zufriedenheit zu erledigen.

Sie zeigte großes Interesse an ihrem Aufgabengebiet und war auch Neuerungen und Veränderungen gegenüber stets aufgeschlossen. Durch ihre schnelle Auffassungsgabe war sie in der Lage, auch komplexe Aufgabenstellungen schnell zu erfassen und gute Lösungen zu finden.

Das persönliche Verhalten war stets einwandfrei. Von Vorgesetzten, Kunden und Kollegen wurde sie sehr geschätzt.

X scheidet auf eigenen Wunsch im beidseitigen Einvernehmen zum X aus unserem Unternehmen aus. Wir danken ihr für ihre gute Mitarbeit und wünschen ihr für ihren weiteren beruflichen Lebensweg viel Erfolg und persönlich alles Gute.


Ich hatte nach langem Hin und Her einen Aufhebungsvertrag von meinem ehem. AG erhalten. In diesem wurde festgehalten, dass ich ein Arbeitszeugnis mit der Gesamtnote "sehr gut" sowie einer Bedauerns- und Dankeformel erhalte. Ich bin der Meinung, dass dieses Zeugnis nicht der Vereinbarung entspricht. Könnt ihr mir bitte weiter helfen?

Vielen Dank!

Viele Grüße
Tine