Zurück in ein altes Unternehmen - Wie bewerben?

Forum Login | Registrieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Anschreiben als Kaufmann im Groß-und ...Bitte um Korrektur und Hilfe für anschreiben. ...
Autor Nachricht
Salud Plata
PostRank 1
PostRank 1


Anmeldungsdatum: 02.09.2015
Beiträge: 1
Zurück in ein altes Unternehmen - Wie bewerben?
02.09.2015 06:01
Hallo,

ich habe im Zuge eines Aufhebungsvertrages und der Zahlung einer Abfindung vor zwei Jahren ein Unternehmen verlassen.

Ich wollte beruflich etwas anderes machen, daa in diesem Unternehmen leider nicht möglich war.

Wir haben uns also im Guten getrennt.

Jetzt möchte ich sehr gerne wieder zurück in dieses Unternehmen und möchte u. a. sehr gerne wissen, wie man sich in einem solchen Fall bewerben sollte und ob man generell nicht gleich eine Absage erhält, weil man selbst quasi dem Unternehmen eine Art Absage erteilt und es verlassen hat. Vielleicht denkt ja das Unternehmen, dass das wieder passieren könnte.

Die berufliche Veränderung hat (fast) 1:1 so geklappt, wie ich es mir vorgrstellt hatte. Aktuell befinde ich mich allerdings in einer befristeten Anstellung, bei der es ganz sicher ist, dass diese nach Beendigung auch nicht verlängert wird.

Das ehemalige Unternehmen ist stabil und zukunftsorientiert.

Ich möchte sehr gerne mein neu Erlerntes in diesem Unternehmen anwenden und wieder so gut dort arbeiten, wie ich es damals auch gemacht habe.

Ich werde 35 und die Familienplanung, evtl. "Haus und Hof" stehen an. U. a. deswegen, aber besonders deswegen, ist ein möglichst sicherer und unbefristeter Job von Vorteil.

Was meint ihr?

Habe ich überhaupt Chancen?

Wie soll ich meine Bewerbung verfassen? In dem Unternehmen waren/sind alle per Du. Ich also auch. Darf ich in der Bewerbung das "Du" benutzen oder muss ich in der "Sie-Form" schreiben?

Grüße

Salud
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
X
Gast




Zu: Zurück in ein altes Unternehmen - Wie bewerben?
02.09.2015 19:46
Hallo, ich bin auch vor einiger Zeit in mein altes Unternehmen zurückgekehrt - es hat geklappt!
Die Dame vom HR hat mir dann später gesagt dass sie zuerst schon ein wenig verwundert war, offenbar hat sie mein Motivationsschreiben aber doch überzeugt.

Aus meiner Sicht muss die Begründung im Motivationsschreiben klar sein.
- Begründung weshalb man das Unternehmen zuvor verlassen hat (Andere Stelle technisch interessanter, nicht weil das alte Unternehmen nicht gepasst hat)
- Begründung weshalb man zurückkommen will
- Begründung weshalb man zur Stelle passt

Wenn alles gut läuft kann man diese Begründungen beim Vorstellungsgespräch noch erläutern sowie versichern dann man sich längerfristig ans Unternehmen binden möchte. Vor allem gut begründbar mit Familie, Haus, usw.

Hoffe es klappt

Very Happy
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Anschreiben als Kaufmann im Groß-und ...Bitte um Korrektur und Hilfe für anschreiben. ...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Verfasst am
Keine neuen Beiträge Studium angefangen, trotzdem für eine Ausbildung bewerben djedjawowa Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 07.10.2019 20:12
Keine neuen Beiträge Auf ausgeschriebene Stelle Bewerben nach Initiativbewerbung Gast Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 06.03.2019 15:19
Keine neuen Beiträge Initativbewerbung für mehrere Unternehmen Gast Initiativbewerbung 01.03.2018 19:09
Keine neuen Beiträge Bewerbung auf eine 2te Stelle / gleiches Unternehmen Gast Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 15.02.2018 15:22