Ausbildungsberuf wechseln

Schreibe deine Bewerbung einfach ONLINE

Mit dem Bewerbungseditor kannst du deine Bewerbung online schreiben. Neben einer Sofort-Vorschau und der Auswahl verschiedener Designs, hilft dir der Editor auch mit direkten Hilfestellungen weiter.

Los geht's!
Forum Login | Registrieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Fragen zum Bewerbungsanschreiben als FotographinFragen zu schlechtem Arbeitszeugnis beim ...
Autor Nachricht
xeromorph
Gast




Ausbildungsberuf wechseln
21.09.2013 00:16
Hallo!

Ich suche eine Lösung für mein Problem und hoffe ihr könnt mir dabei helfen. Mein Problem ist: Ich habe mich letztes Jahr in mehreren Betrieben um eine Ausbildung beworben und habe um die 80 Absagen bekommen, durch Zufall bin ich auf eine Firma als Anlagenmechaniker gestoßen und eine Zusage bekommen. Es hat sich herausgestellt das es ziemlich weit entfernt ist, um die 40km (also für mich ist es ziemlich weit). Nun bin ich fast 2 Monate in dem Betrieb. Um ehrlich zu sein finde ich den Beruf zum kotzen (tut mir Leid für den Ausdruck, ist aber so) und halte es dort nicht mehr aus stinkige Klo´s zu wechseln. Mein Wunschberuf ist es eigentlich KFZ-Mechatroniker zu werden. Seit der Geburt bin ich in Deutschland, nur mit 16 bin ich nach Polen gezogen um dort meine mittlere Reife zu machen die ich mit guten Notem abgeschloßen habe. Wie soll ich nun vorgehen? Wenn ich mich nun zum KFZ-Mechatroniker bewerbe und in der Bewerbung schreibe, das ich bereits eine Ausbildung habe und trotzdem wechseln möchte, mache ich doch einen schlechten Eindruck beim Artbeitsgeber, oder sehe ich es falsch? Wie sieht es mit Vorstellungsgesprächen aus bzw Eignungstest, wenn ich doch arbeiten fahren muss? Ich möchte gerne so schnell wie möglich eine Ausbildung finden, denn ich bin schon gleich 21 Jahre alt...

Danke und ich hoffe einige hilfreiche Antworten zu bekommen

PS: Würde ja auch gerne zum Berufsberater gehen um hilfreiche Tipps von ihm zu bekommen, aber wie gesagt...muss arbeiten in der Zeit
MariaM
PostRank 3
PostRank 3


Anmeldungsdatum: 23.09.2013
Beiträge: 19
Zu: Ausbildungsberuf wechseln
23.09.2013 14:53
Hey!
An Deiner Stelle würde ich mich jetzt wo es nur geht als Kfz Mechatroniker bewerben und trotzdem aber die derzeitige Ausbildung weitermachen. Ich finde es macht keinen schlechten Eindruck wenn man gerade eine Ausbildung macht in der man feststellt, dass das doch nicht so der Traumjob ist. Wichtig ist nur, dass Du dafür eine ordentliche Begründung findest. Smile
Für Vorstellungsgespräche etc, kannst Du dir ja auch sicher auch mal einen Tag Urlaub nehmen? Musst den ja nicht auf die Nase binden, für was. Wink
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Fragen zum Bewerbungsanschreiben als FotographinFragen zu schlechtem Arbeitszeugnis beim ...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Verfasst am
Keine neuen Beiträge Betrieb wechseln zum Fachkraft für Lagerlogistik Gast Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 08.10.2017 15:07
Keine neuen Beiträge Warum Unternehmen wechseln (folgende Situation) Gast Gestellte Fragen 15.08.2016 19:28
Keine neuen Beiträge Ausbildungsbetrieb wechseln nach fristlose Kündigung Gast Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 17.12.2015 13:06
Keine neuen Beiträge Anschreiben: von Zahnmed. Fachange. wechseln in Verkauf o.ä? L.M Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 13.10.2015 12:14