Bewerbung im Backoffice bei einer Bank in Österreich

Tipp: Unser Bewerbungseditor

Mit dem Bewerbungseditor kannst du deine komplette Bewerbung online schreiben. Neben einer realistischen Vorschau und verschiedenen Design-Vorlagen, ist ein Export als PDF-Bewerbung, Microsoft Word und E-Mailbewerbung möglich.

Bewerbung schreiben
Forum Login | Registrieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Anschreiben für Traineeship in der ...Anschreiben zu lang oder ok?
Autor Nachricht
geroinski1990
PostRank 1
PostRank 1


Anmeldungsdatum: 21.07.2020
Beiträge: 2
Bewerbung im Backoffice bei einer Bank in Österreich
21.07.2020 22:58
Hallo,

ich bin neu hier:9 und brauche irgendwelche Tipps und Tricks von euch.

Kurz zu meiner Person:

- ausgebildeter Kaufmann für Bürokommunikation bei einer Großbank in Deutschland
- 6 Jahre Berufserfahrung (1 Jahr bei einer anderen Bank, 2 Jahre bei Ratingagentur, 3 Jahre bis aktuell bei Wirtschaftsprüfungsgesellschaft als kaufm. Mitarbeiter (bin kein Prüfer!))
-absolviere gerade mein BWL-Studium (Fernstudium)

Ich bin nun 30 und möchte aus privaten Gründen nach Österreich auswandern und dort arbeiten. Ehrlich gesagt, bin ich schon seit einem Jahr auf der Suche Smile. Ich hatte auch sogar schon ein paar Vorstellungsgespräche gehabt, aber leider am Ende eine Absage erhalten. Ich bewerbe mich hautpsächlich in der Finanzdienstleistungsbranche.

Daher möchte ich um eure Meinung bitten, was ihr von meinem Anschreiben hält.

Eine Stelle z.B. um die ich mich bewerben möchte:

Mitarbeiter/in Kredit-Services – Sachbearbeiter/in Finanzierung

Sie sind mit folgenden Aufgaben betraut:
- Eigenverantwortliche Abwicklung sämtlicher Kreditfälle für Privat- als auch Firmenkunden mit und ohne Förderhintergrund
- Erstellung von Kredit- und Sicherstellungsverträgen
- Laufende Abwicklung bzw. Gestionierung von Finanzierungsfällen
- Prüfung von Auszahlungsvoraussetzungen sowie der Einhaltung von bankinternen Richtlinien
- Unterstützung des Vertriebes bei Finanzierungsanfragen (Antragserstellung)

Unsere Anforderungen:

- Mehrjährige umfassende Erfahrung im Kreditbereich
- Selbstständige Arbeitsweise und hohe Genauigkeit
- Hohe Teamfähigkeit und Hilfsbereitschaft
- Lösungsorientierung und Kommunikationsfähigkeit
- Flexibilität, Belastbarkeit und Freude an herausfordernden Tätigkeiten sowie eigenständigem Arbeiten


Nun kommt mein Schreiben:

Sehr geehrte Frau xxx,

für die von Ihnen ausgeschriebene Tätigkeit bringe ich mehrjährige Berufserfahrung im Finanzdienstleistungsbereich.

Zurzeit bin ich als Sachbearbeiter im Risiko- und Projektmanagement bei XXX tätig und unterstütze bundesweit unsere Audit Partner bei der Einhaltung gesetzlicher und organisatorischer Unabhängigkeitsvorgaben bei Erstprüfungen. Zu meinen täglichen Aufgaben gehören schriftliche und telefonische Korrespondenzabwicklung, Auftragsbearbeitung sowie Stammdatenpflege. Teamübergreifend unterstütze ich bei der Erarbeitung und Gestaltung von Angebotsdokumenten und Angebotskalkulationen mithilfe von Word, PowerPoint und Excel. Auch in Zeiten mit großem Arbeitsanfall behalte ich dabei stets den Überblick und erfülle zuverlässig meine Aufgaben.

Während meiner Tätigkeit bei XXX als Sachbearbeiter im Bereich Kfz- Finanzierung habe ich diverse Händler und Geschäftspartner der Bank betreut. Zu meinen Hauptaufgaben gehörten die Auftragsbearbeitung, Vorbereitung und Vervollständigung von Kreditakten für weiteren Genehmigungsprozess sowie Anforderung und Terminierung von fehlenden Bonitätsunterlagen.

Grundlage meiner beruflichen Erfahrungen ist meine abgeschlossene Ausbildung zum Kaufmann
für Bürokommunikation bei XXX. Aktuell befinde ich mich mitten in einem berufsbegleitenden Fernstudium der Betriebswirtschaftslehre. Von Vorteil erachte ich hierbei meine Fähigkeiten zur schnellen Auffassungsgabe und Leistungsbereitschaft.

Aus privaten Gründen möchte ich nach Österreich auswandern. Daher könnte ich mit einem neuen Arbeitsplatz persönliche und berufliche Interessen ideal miteinander verbinden.

Aufgrund meiner Kündigungsfrist von drei Monaten zum Quartalsende, stehe ich ab dem 01.01.2021 zur Verfügung.

Über eine Einladung zu einem weiterführenden Gespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grüner Manza
Gast




Bewerbungsanschreiben für Österreich
31.07.2020 14:43
Hier eine umgearbeitete Fassung. Mir fehlen noch bisschen der Bezug der Erfahrungen und Abschnitte zu den Anforderungen auf der neuen Stelle. Ich meine, dass Anschreiben soll ja kein ausformulierter Lebenslauf sein. Vielleicht kannst du da eher was nicht so Wichtiges entfernen und stattdessen mehr Rückschlüsse in deine Bewerbung einbauen.

Schöne, sonnige Grüße!

Sehr geehrte Frau xxx,

zurzeit bin ich als Sachbearbeiter im Risiko- und Projektmanagement tätig und unterstütze bundesweit unsere Audit Partner bei der Einhaltung gesetzlicher und organisatorischer Unabhängigkeitsvorgaben bei Erstprüfungen. Für die von Ihnen ausgeschriebene Tätigkeit bringe ich daher bereits mehrjährige Berufserfahrung im Finanzdienstleistungsbereich mit.

Zu meinen täglichen Aufgaben gehören die schriftliche und telefonische Korrespondenzabwicklung, Auftragsbearbeitung sowie Stammdatenpflege. Teamübergreifend unterstütze ich bei der Erarbeitung und Gestaltung von Angebotsdokumenten und Angebotskalkulationen mit Word, PowerPoint und Excel. Auch in Zeiten mit großem Arbeitsanfall behalte ich stets den Überblick und erfülle zuverlässig meine Aufgaben.

Während meiner Tätigkeit als Sachbearbeiter im Bereich Kfz-Finanzierung betreute ich Händler und Geschäftspartner der Bank. Zu meinen Hauptaufgaben gehörten die Auftragsbearbeitung, Vorbereitung und Vervollständigung von Kreditakten für den weiteren Genehmigungsprozess sowie Anforderung und Terminierung von fehlenden Bonitätsunterlagen.

Grundlage meiner beruflichen Erfahrungen ist meine abgeschlossene Ausbildung zum Kaufmann
für Bürokommunikation bei XXX. Aktuell befinde ich mich mitten in einem berufsbegleitenden Fernstudium der Betriebswirtschaftslehre. Von Vorteil erachte ich hierbei meine Fähigkeiten zur schnellen Auffassungsgabe und Leistungsbereitschaft.

Aus privaten Gründen möchte ich meinen Wohnort nach Österreich verlagern. Daher könnte ich mit einem neuen Arbeitsplatz persönliche und berufliche Interessen ideal miteinander verbinden. Aufgrund meiner Kündigungsfrist von drei Monaten zum Quartalsende, stehe ich ab dem 01.01.2021 zur Verfügung.

Über eine Einladung zu einem weiterführenden Gespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen
geroinski1990
PostRank 1
PostRank 1


Anmeldungsdatum: 21.07.2020
Beiträge: 2
Re: Bewerbungsanschreiben für Österreich
02.08.2020 22:32
[quote="Grüner Manza"]Hier eine umgearbeitete Fassung. Mir fehlen noch bisschen der Bezug der Erfahrungen und Abschnitte zu den Anforderungen auf der neuen Stelle. Ich meine, dass Anschreiben soll ja kein ausformulierter Lebenslauf sein. Vielleicht kannst du da eher was nicht so Wichtiges entfernen und stattdessen mehr Rückschlüsse in deine Bewerbung einbauen.

Schöne, sonnige Grüße![/quote]

Vielen Dank,

sieht viel lebendiger aus, als bei mir Smile

Wie siest du folgende Formulierungen:

1) Aufgrund meiner Kündigungsfrist von drei Monaten zum Quartalsende, stehe ich Ihnen regülär ab dem 01.01.2021 zur Verfügung. Allerdings könnte ich mir gut vorstellen, über eine
vorzeitige Kündigung (ein bis zwei Monate) in beiderseitigem Einverständnis mit meinem Arbeitgeber sprechen zu können.


2) Über eine Einladung zu einem weiterführenden Gespräch oder virtuellen Interview freue ich
mich sehr.


3) Aus privaten Gründen möchte ich meinen Wohnort nach Österreich verlagern. Daher könnte ich mit einem neuen Arbeitsplatz persönliche und berufliche Interessen ideal miteinander verbinden.Bei einer positiven Entscheidung Ihrerseits wäre ein Umzug für mich selbstverständlich und problemlos möglich.

Außerdem, wie soll ich in Vorstellungsgesprächen auf die Fragen reagieren, wie " warum wollen Sie nach Österreich?". Im Anschreiben steht doch aus privaten Gründen. Ist das normal, dass die trotzdem nachfragen?
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ITler
PostRank 3
PostRank 3


Anmeldungsdatum: 06.08.2020
Beiträge: 11
Zu: Bewerbung im Backoffice bei einer Bank in Österreich
07.08.2020 00:29
Hallo,

Zitat:

Außerdem, wie soll ich in Vorstellungsgesprächen auf die Fragen reagieren, wie " warum wollen Sie nach Österreich?". Im Anschreiben steht doch aus privaten Gründen. Ist das normal, dass die trotzdem nachfragen?



Ja, das wird defintiv ein Frage sein, die im Falle eines Bewerbungsgespräches kommen wird. Schließlich möchte der potentielle Arbeitgeber in Erfahrung bringen, ob Sie langfristig oder nur vorübergehend Ihren Lebensmittelpunkt in Österreich planen und der Arbeitgeber ggf. bedenken muss, ob es die Mühe und die Kosten wert ist, Sie einzuarbeiten, wenn Sie unter Umständen bereits schon wieder "auf dem Sprung" sind oder ob das Auswandern gar nur Ausfluss eines feucht fröhlichen Abends war, an dem Sie etwas von den tariflich fixierten 13. und 14. Gehältern hierzulande aufgeschnappt haben und sich gedacht haben "Da muss ich hin". Wink
Ich habe das bewusst etwas überspitzt formuliert, jedoch sind das Gedanken, die sich ein Unternehmen bei der Einstellung von Neuzuwanderern macht.

Leider haben viele Unternehmen dahingehend schon entsprechende Erfahrungen nach folgendem Schema gemacht: Zuwanderer wird eingestellt, bringt tolle Leistung, Arbeitgeber investiert in Einschulung/Seminare und alles ist gut, ein paar Monate später plötzlich Heimweh, Beziehung mit österr. Freundin geht kaputt etc. und da der Mitarbeiter keine anderen "Ankerpunkte" in Österreich hat ist er wieder weg gen Heimatland. Was für den Arbeitgeber bleibt ist viel unnütze Mühe und Aufwand. Der Knackpunkt als Neuzuwanderer ist, dem potentiellen Arbeitgeber glaubhaft zu beweisen, dass man sich wirklich hier dauerhaft niederlassen will und der Lebensmittelpunkt hier nicht nur allein an unsicheren berufsfremden Faktoren, wie bspw. der Partnerin hängt. Daher ist es defintiv wichtig, die Gründe des Auswanderns nachvollziehbar zu erläutern.

Zudem würde es auf mich unseriös und sehr unfreundlich wirken, die Motive für ein Auswandern nach Österreich in einem Bewerbungsgespräch im Dunkeln zu lassen. Für mich wäre das ein klares Kill-Kriterium. Schließlich sind die üblichen Gründe ja nichts, wofür man sich nur ansatzweise schämen müsste:

- Partnerin in Österreich (idealerweise nicht erst seit ein paar Monaten...)
- Bessere Job- und Entwicklungschancen
- Gute Work-Life-Balance
- Sehr schöne Gegend zum Leben (Arbeiten, wo andere Urlaub machen)
- Größtenteils sehr gute Infrastruktur
...

All das wären Gründe, welche man bedenkenlos in einem Bewerbungsgespräch als Zuwanderer anführen könnte, ohne die "Hosen runterlassen zu müssen".

Natürlich sollte man ncht als Grund nennen "Weils auch noch einen 13. und 14. und in manchen Firmen sogar einen 15. Zahltag gibt". Geld ist in Österreich ein sensibles Thema und es wird dort als außerordentlich unfreundlich und entgegen aller dortigen Werte empfunden, wenn Geld die einzige Motivation für etwas ist. Auch erwarten viele Unternehmen, besonders von Zuwanderern, sich auch über das Maß der täglichen Arbeit hinaus zu integrieren und bspw. an Firmenevents wie Ausflügen, einem gemeinsamen Essen oder einem gemütlichen "Hock" teilzunehmen. Besonders in traditionell geprägten Gebieten muss man sich wirklich die Anerkennung der Einheimischen erarbeiten, bevor man "dazugehört". Im Office-Bereich mag das noch etwas leichter sein, aber besonders in handwerklichen Betrieben muss man sich wirklich "seine Sporen" verdienen.


Zur Bewerbung an sich:

Ich empfehle Ihnen noch mehr Ihre Lernbereitschaft und die Lust auf Neues etwas herauszuheben, denn die mehrjährige Berufserfahrung im Kreditgeschäft, speziell der Abwicklung von Firmenkrediten mit Förderungshintergrund und sehe ich in Ihrer kurz dargestellten Vita nicht vollständig.
Dennoch stehen die Jobchancen hier, besonders im Finanzbereich recht gut, da es in Österreich kaum traditionell gelerntes Bankpersonal gibt und daher Quereinsteiger mit Erfahrung in der Finanzbranche bei Personalern hier beliebt sind.

Ein wichtiger Tipp noch: In Österreich keinesfalls den Gehaltswunsch in der Bewerbung angeben, außer es ist ausdrücklich gefordert. Das ist hier noch verpönter als in Deutschland. Auch durch die kollektivvertraglichen Mindestgehälter nicht irritieren lassen. Diese haben mit den realen Gehältern bei qualifizierten Personal nichts zu tun.

Ein Kreditsachbearbeiter mit erster Berufserfahrung kann hier mit rund 2.300-2.500 Euro brutto monatlich rechnen (14 x jährlich).

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei der Bewerbung und wenn es klappt einen guten Start hier. Smile

Grüße
ITler
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Anschreiben für Traineeship in der ...Anschreiben zu lang oder ok?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Verfasst am
Keine neuen Beiträge Hilfe bei Bewerbungsschreiben - Bewerbung beim Kunden Bremen-2020m Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 21.09.2020 09:41
Keine neuen Beiträge Anschreiben für Bewerbung als HPM bei den Volkshochschulen Marc N. Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 10.09.2020 13:10
Keine neuen Beiträge Hilfe bei Formulierung Jobwechsel gesucht Gast Vorbereitung auf eine Bewerbung 04.09.2020 12:21
Keine neuen Beiträge Sachbearbeiter in einer Bundesbehörde (Schreibblockade) Gast Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 07.08.2020 15:14