Bewerbung zur betrieblichen Umschulung zum Fachinformatiker

Tipp: Unser Bewerbungseditor

Mit dem Bewerbungseditor kannst du deine komplette Bewerbung online schreiben. Neben einer realistischen Vorschau und verschiedenen Design-Vorlagen, ist ein Export als PDF-Bewerbung, Microsoft Word und E-Mailbewerbung möglich.

Bewerbung schreiben
Forum Login | Registrieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Fehler im Anschreiben, Ausbildung statt Studium ...Bewerbung als Assistenz der Geschäftsführung ...
Autor Nachricht
Marc77
PostRank 1
PostRank 1


Anmeldungsdatum: 14.12.2020
Beiträge: 1
Bewerbung zur betrieblichen Umschulung zum Fachinformatiker
14.12.2020 11:06
Hallo

Ich versuche mich gerade an meiner Bewerbung für eine betrieblichen Umschulung zum Fachinformatiker für Systemintegration. Ich möchte diese aber nicht mit Standardfloskeln zukleistern. Außerdem versuche ich es positiv rüber zu bringen warum ich diesen Beruf gerne machen will. Denn leider verfüge ich bis jetzt nicht über so viel Erfahrung was ich anpreisen kann. Daher hoffe ich über die Motivation zu punkten.

Was denkt ihr so über meinen ersten Entwurf?

Grüße, Marc


"Bewerbung zur betrieblichen Umschulung zum Fachinformatiker für Systemintegration

Sehr geehrter Herr xy,

als klar war das ich für meine berufliche Neuorientierung eine Umschulung anstreben werde, wusste ich direkt das ich dieses als Fachinformatiker für Systemintegration machen will. Computer und deren vielseitigen Funktionen haben mich schon immer begleitet (besser interessiert?). Und eine Umschulung in Ihren Betrieb eröffnet mir diesen Wunsch dieses endlich zu vertiefen.

Während meines Studiums erhielt ich erste tiefere Erfahrungen im Umgang mit Computern. Vor allem in der Datenverarbeitung von Experimenten. Speziell das Gebiet der Bioinformatik faszinierte mich zutiefst.
In meinem Tätigkeitsfeld bei der Firma Steri-Plant spielen Computer weiterhin eine allgegenwärtige Rolle. Neben Verwendung spezieller Software zur Planung und Verwaltung von Arbeitsschritten und Lagerbeständen kamen auch vermehrt Aufgaben Software und Hardware Probleme zu lösen hinzu. Dabei merkte ich immer mehr wie sehr mich dieses Gebiet interessiert und wie sehr der Wunsch in mir wuchs dieses beruflich zu machen.

Von der Umschulung zum Fachinformatiker erhoffe ich mir, dass ich meine IT Kenntnisse weiter vertiefen kann. Zum Beispiel bei der Einrichtung von Netzwerksystemen oder der Installation neuer Hardwarekomponenten.

Zu meinen persönlichen Stärken zähle ich vor allem die Kreativität und das innovative Lösen von Problemen. Darüber hinaus Organisationsgeschick und Kundenorientierung, was ich als Versandleiter in der jetzigen Firma unter Beweis stellen kann. Meine Arbeitsweise ist selbständig und sorgfältig und ich bin immer interessiert neues zu erlernen.

Sie gewinnen einen motivierten Mitarbeiter mit dem Willen, sich auf neue berufliche
Herausforderungen einzustellen.

Mehr über mich erfahren Sie in den beiliegenden Unterlagen. Ich würde Sie gerne in einem
persönlichen Gespräch von meiner Qualifikation überzeugen."
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast





Bewerbung zur betrieblichen Umschulung zum Fachinformatiker
17.12.2020 22:24
Bewerbung um eine betriebliche Umschulung zum Fachinformatiker für Systemintegration
Ihre Stellenanzeige auf … vom …

Sehr geehrter Herr xy,

als klar war, das ich für meine berufliche Neuorientierung eine Umschulung anstreben werde, wusste ich sofort, das ich gern als Fachinformatiker für Systemintegration tätig werden möchte. Computer und deren vielseitigen Funktionen haben mich schon immer interessiert. Eine Umschulung in Ihren Betrieb eröffnet mir die Möglichkeit, meine Interessen und Kenntnisse zu vertiefen.

Während meines Studiums des ??? erwarb ich umfassende Erfahrungen im Umgang mit Computern, vor allem in der Datenverarbeitung von Experimenten. Besonders das Gebiet der Bioinformatik faszinierte mich. In meiner Tätigkeit bei der Firma Steri-Plant spielt die IT weiterhin eine allgegenwärtige Rolle. Neben der Verwendung spezieller Software zur Planung und Verwaltung von Arbeitsschritten und Lagerbeständen kamen auch vermehrt Aufgaben hinzu, bei denen ich Software- und Hardwareprobleme gelöst habe.

Zu meinen persönlichen Stärken zähle ich vor allem Kreativität und das innovative Lösen von Problemen. Darüber hinaus freue ich mich, mein Organisationsgeschick und meine Kundenorientierung, die ich als Versandleiter in meiner derzeitigen Firma unter Beweis stelle, auch bei Ihnen einzusetzen.

Von der Umschulung zum Fachinformatiker erhoffe ich mir, dass ich meine IT Kenntnisse weiter ausbauen kann, zum Beispiel bei der Einrichtung von Netzwerksystemen oder der Installation neuer Hardwarekomponenten. Gern werde ich Sie in einem persönlichen Gespräch von meiner Qualifikation überzeugen.

Mit freundlichen Grüßen


Irgendwie fehlt mir noch der rote Faden. Warum möchten Sie den Beruf wechseln? Haben Sie Ihr Studium eigentlich erfolgreich abgeschlossen? Warum eine Umschulung? Versuchen Sie etwas deutlicher zu werden.

VG
ITler
PostRank 3
PostRank 3


Anmeldungsdatum: 06.08.2020
Beiträge: 19
Zu: Bewerbung zur betrieblichen Umschulung zum Fachinformatiker
27.12.2020 03:37
Hallo Zusammen,

Zitat:

Von der Umschulung zum Fachinformatiker erhoffe ich mir, dass ich meine IT Kenntnisse weiter vertiefen kann. Zum Beispiel bei der Einrichtung von Netzwerksystemen oder der Installation neuer Hardwarekomponenten.



Bei diesem Satz könnte ich mir denken, dass der Personaler oder der IT-Abteilungsleiter etwas stutzig wird.

Erhoffen ist da völlig fehlplatziert. Insbesondere als Quereinsteiger bzw. Umschuler in die IT muss man zu 100 % überzeugt sein, dass man das packt und auch bereit sein sich in der Freizeit mit dem Thema zu beschäftigen und damit meine ich nicht nur im Windows am Client bisschen rumzudaddeln. Denn oftmals werden in der IT Anwenderkenntnisse mit Expertenwissen verwechselt. Die ganze Welt hinter dem Desktop ist dann eine ganz andere Nummer. Um mal ein paar wenige Beispiele zu nennen: Virtualisierung (vmWare, Hyper-V und Co.), IIS, Exchange, WSUS, SCCM bzw. Software Deployment, SQL, Monitoring, QoS, VLAN's und Co. sind da tägliches Brot.

Ich würde dringend empfehlen mal ein paar Tage Schnuppertage in der IT-Abteilung zu verbringen, bevor man sich auf diesen Beruf festlegt.

Ein bloßes "Mich interessieren Computer" ist für die meisten Personaler und Führungskräfte der IT eindeutig zu wenig, denn das Interesse alleine für "Computer" reicht da nicht aus, vor allem nicht für eine Umschulung, in der in kürzester Zeit massives Wissen über verschiedenste Disziplinen innerhalb der IT gesammelt werden muss.
Ein Satz wie "Während meines mehrtägigen sehr interessanten Schnupperaufenthaltes in der IT-Abteilung des Unternehmens XY festigte sich mein Wunsch mich beruflich in diesen Bereich umzuorientieren" würde so manchen Personaler beruhigen, da der Bewerber dann weiß, was auf ihn zukommt und wie der Arbeitsalltag eines ITlers aussieht, der welch Wunder, entgegen dem zeitweiligem Klischee nicht nur aus einer 8-stündigen Kaffeepause besteht. Wink

Für deine Bewerbung würde ich dir empfehlen, deine Motive für deinen Wechsel in die IT deutlicher zu machen und vielleicht auch irgendwie einfließen lassen.

Schöne Grüße und viel Erfolg
ITler
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dein-jobcoach.com
PostRank 1
PostRank 1


Anmeldungsdatum: 02.01.2021
Beiträge: 3
Wohnort: Fulda
Mit Anschreiben so nicht einverstanden
02.01.2021 13:09
Hallo zusammen.

ich möchte dir paar Tipps zu einer besseren Strukturierung geben für dein Anschreiben. Es sollte in 4 Themenblöcke bestehen.

1. Themenblock: Wie bin ich aus Sie aufmerksam geworden, wer bin ich, was will ich
2. Themenblock: Meine Motivation (immer auf Bezug der Eignung)
3. Themenblock: Meine bisherigen fachlichen Kompetenzen
4. Tehmenblock Meine Soft Skills (immer auf neue Stelle bezogen)
5. Tehmenblock: Abschlußformel in ein bis zwei Sätzen

Allgemeiner Tipp: Verwende nie Floskeln wie "würde", "könnte" ectra. Das ist im Anschreiben 20 Jahre lang der Grund gewesen, das ich die Bewerbungen nicht mehr weiter gelesen habe und in den Abfall gewandert sind. Wer nicht selbst überzeugt schreiben kann, das er qualifiziert die die angestrebte Stelle ist, wie will er mich dann selbst davon überzeugen. Hier wird überzeugt und dominant geschrieben, keine Floskeln.

Hoffe das ich etwas weiterhelfen konnte. P. S. Nicht jede Vorlage im Internet ist gut, im Gegenteil!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Fehler im Anschreiben, Ausbildung statt Studium ...Bewerbung als Assistenz der Geschäftsführung ...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Verfasst am
Keine neuen Beiträge Begründung zum Abbruch Masterstudium Softwaretechnik Gast Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 10.12.2020 22:56
Keine neuen Beiträge Bewerbung während einer Umschulung mimineu Vorbereitung auf eine Bewerbung 07.12.2020 13:52
Keine neuen Beiträge Bewerbung zur Sozialversicherungsfachangestellten prdskth Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 16.09.2020 07:44
Keine neuen Beiträge Online Bewerbung Frage zum Anschreiben Gast Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 30.06.2020 12:44