prdskth
Gast




Bewerbung zur Sozialversicherungsfachangestellten
16.09.2020 08:44
Hallo,
ich bin gerade dabei Bewerbungen zu verfassen und frage mich, ob die so okay ist oder ob ich einige Bereiche kürzen und andere dafür ausbauen sollte? Beispielsweise meine EDV-Kenntnisse gegen den grün markierten Teil..


Sehr geehrte Frau xy,

über das Stellenportal xy wurde ich am 18. August 2020 für die Ausbildung zur Sozialversicherungsfachangestellten von Ihnen kontaktiert (Chiffre-ID: xxxx). Hiermit bewerbe ich mich für die Ausbildungsstelle in Ihrem Betrieb, beginnend von dem 01. September 2021 im Standort xy.

Im Juli dieses Jahres erwarb ich an der ___ Schule meine allgemeine Hochschulreife mit dem sprachlichen Schwerpunkt. Meine Leistungskurse waren Deutsch, Englisch und Politik-Wirtschaft. Derzeit leiste ich im ___ meinen Bundesfreiwilligendienst und bin für die organisatorischen Aufgaben im Büro zuständig, unter anderem den Telefondienst, das Empfangen und Betreuen der Klienten, sowie Digitalisieren von Kundendaten.

Nebenberuflich war ich von Juni bis September 2019 im Verkauf bei dem Handelsmarkt ___ tätig. Die Aushilfsstelle diente mir als erste Erfahrung im Berufsleben. Fremdsprachen – besonders Englisch – sind mir in der Schullaufbahn leichtgefallen und bereiten mir viel Freude, weswegen ich mich auch für den sprachlichen Schwerpunkt entschieden habe.

Bereits jetzt habe ich schon Freude an geregelten Abläufen gefunden, nichtsdestotrotz ist jeder Tag abwechslungsreich – seien es die Telefonate, das Besuchen von anderen Einsatzstellen oder Anfertigen von Dokumenten; Fernab davon kann ich meine Englischkenntnisse in die Arbeit einbringen, da sowohl vereinzelte Telefonate als auch Beratungen mit den Klienten auf Englisch stattfinden. Ergänzend dazu bin ich im Umgang mit den Microsoft Office-Programmen vertraut und durch den Leistungskurs Politik-Wirtschaft im Umgang mit Verfassungen geübt.

Im Kontakt mit Kunden als auch Handelspartnern bin ich aufgrund meiner Praktika im sozialen Bereich und nebenberuflichen Aktivität vertraut, und geübt, in hektischen Situationen die Ruhe zu bewahren und präzise zu arbeiten. Der tägliche Kontakt mit den Klienten hat mein Selbstbewusstsein gestärkt und Situationen, in denen ich mich Unwohl fühlte, sind leichter für mich zu bewältigen. Gerne würde ich ab nächstem Sommer die andere Perspektive einnehmen und Kunden bei ihren Anliegen helfen.

Für Rückfragen stehe ich zur Verfügung und würde mich über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch freuen.

Mit freundlichen Grüßen,