Bewertung Zeugnis Reinigungskraft

Forum Login | Registrieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Bewertung Arbeitszeugnis - ControllerBewertung Zeugnis Sachbearbeitung
Autor Nachricht
ilegi
PostRank 1
PostRank 1


Anmeldungsdatum: 23.02.2022
Beiträge: 3
Bewertung Zeugnis Reinigungskraft
23.02.2022 11:27
Hallo Zusammen,
ich habe schon versucht, einzelne Sätze im Internet herauszufinden, aber ich bin doch sehr unsicher ... es scheint aber wirklich eher schlecht zu sein.

Frau G. ., geb. am ..war vom 24.09.2013 -31.07.2021 als Reinigungskraft in unserem Unternehmen beschäftigt und wurde im Bereich der Unterhaltsreinigung eingesetzt.

Frau G zeichnete sich durch eine sehr hohe Arbeitsmoral aus und war jederzeit bereit, zusätzliche Arbeiten und Mehrarbeit zu übernehmen.

Wir haben Frau G. als eine Mitarbeiterin kennen gelernt, die sich durch eine gewissenhafte und selbstständige Arbeitsweise auszeichnet. Die ihr übertragenen Aufgaben erledigte sie zu unserer vollen Zufriedenheit. Die Qualität ihrer Arbeitsergebnisse erfüllten in vollem Umfang die Anforderungen. Wir waren daher mit ihrer Leistung vollauf zufrieden.

Frau G. identifizierte sich absolut mit ihrer Aufgabe und dem Unternehmen.

Im Umgang mit Kunden verhielt sie sich jederzeit höflich und dienstleistungsorientiert.

Wir möchten die Gelegenheit ergreifen, um Frau G. für die Tätigkeit in unserem Unternehmen zu danken udn wünschen ir auf ihrem weiteren Berufs- und Lebensweg alles Gute und weiterhin viel Erfolg.


Zuletzt bearbeitet von ilegi am 23.02.2022 11:39, insgesamt einmal bearbeitet
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ilegi
PostRank 1
PostRank 1


Anmeldungsdatum: 23.02.2022
Beiträge: 3
Zu: Bewertung Zeugnis Reinigungskraft
23.02.2022 11:39
Ich denke, es fehlen auch Sätze, die bei dem Beruf unbedingt mit eingefügt werden müssten.
Zum Beispiel wegen Ehrlichkeit, oder?

Hier was ich selbst vermute:

• Zeichnete sich durch eine sehr hohe Arbeitsmoral aus
- Note 2 (äußerst hohe Arbeitsmoral wäre sehr gut)

• War jederzeit bereit zusätzliche Arbeiten und Mehrarbeit zu übernehmen
- Note 2 (war jederzeit aus eigenem Antrieb zu zusätzlichen Arbeiten
und Mehrarbeit bereit wäre sehr gut)

• Als eine Mitarbeiterin kennen gelernt, die sich durch eine gewissenhafte und selbstständige
Arbeitsweise auszeichnet.
- kennengelernt … ist strittig, kann anscheinen auch okay sein
- eine gewissenhafter Mitarbeiter
kann bedeuten "war schon da, wenn man ihn brauchte, war, aber nicht immer brauchbar
- gesamten Satz könnte man als Note 3 werten

• Die ihr übertragenen Aufgaben erledigte sie zu unserer vollen Zufriedenheit.
- Note 3

• Die Qualität ihrer Arbeitsergebnisse erfüllten in vollem Umfang die Anforderungen.
- Note 3
• Wir waren daher mit ihrer Leistung vollauf zufrieden.
- Note 3, Note 4
• Sie identifizierte sich absolut mit ihrer Aufgabe und dem Unternehmen
- Note 1
• Im Umgang mit den Kunden verhielt sie sich jederzeit höflich und dienstleistungsorientiert
- hier sollte doch auch Kollegen und Vorgesetzte rein, sonst schlecht?

• Wir möchten die Gelegenheit ergreifen, um ihr für die Tätigkeit in unserem Unternehmen zu danken und wünschen ihr auf ihrem weiteren Berufs- und Lebensweg alles Gute und weiterhin viel Erfolg


Meine Frage ist, denn ich denke, dass dieses Zeugnis absolut nicht gerechtfertigt ist und entweder Unwissenheit und (meiner Meinung nach eher Boshaftigkeit) der Grund für das Ausstellen sind. Was kann man denn dann tun ?
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
derWolf
PostRank 4
PostRank 4


Anmeldungsdatum: 09.09.2019
Beiträge: 30
Re: Bewertung Zeugnis Reinigungskraft
25.02.2022 10:44
Hallo Ilegi,

Hallo Zusammen,
ich habe schon versucht, einzelne Sätze im Internet herauszufinden, aber ich bin doch sehr unsicher ... es scheint aber wirklich eher schlecht zu sein.

... das Herumdeuteln an einzelnen Formulierungen ist wenig zielführend. Wink

Frau G. ., geb. am ..war vom 24.09.2013 -31.07.2021 als Reinigungskraft in unserem Unternehmen beschäftigt und wurde im Bereich der Unterhaltsreinigung eingesetzt.

Der Einstieg ist passiv formuliert, was als Hinweis auf eine eher passive ExMitarbeiterin gemeint sein kann.

Auf eine differenzierte Benennung deiner Aufgaben wurde offenbar verzichtet?

Frau G zeichnete sich durch eine sehr hohe Arbeitsmoral aus und war jederzeit bereit, zusätzliche Arbeiten und Mehrarbeit zu übernehmen.

Wir haben Frau G. als eine Mitarbeiterin kennen gelernt, die sich durch eine gewissenhafte und selbstständige Arbeitsweise auszeichnet. Die ihr übertragenen Aufgaben erledigte sie zu unserer vollen Zufriedenheit. Die Qualität ihrer Arbeitsergebnisse erfüllten in vollem Umfang die Anforderungen. Wir waren daher mit ihrer Leistung vollauf zufrieden.

Frau G. identifizierte sich absolut mit ihrer Aufgabe und dem Unternehmen.

Die enthaltenen Aussagen spiegeln eine durchschnittliche bzw. befriedigende Wertung wieder. Durch das Fehlen einiger, vom Leser dringend erwarteter Würdigungen wie der von Belastbarkeit erfährt das Zeugnis zudem eine Abwertung. Einen Ehrlichkeitsvermerk wird er aber nicht unbedingt erwarten.

Im Umgang mit Kunden verhielt sie sich jederzeit höflich und dienstleistungsorientiert.

Da weder Vorgesetzte noch Kollegen Erwähnung finden darf/wird der Leser davon ausgehen dass es hier Probleme gab. Ist denn etwas vorgefallen?

Wir möchten die Gelegenheit ergreifen, um Frau G. für die Tätigkeit in unserem Unternehmen zu danken udn wünschen ir auf ihrem weiteren Berufs- und Lebensweg alles Gute und weiterhin viel Erfolg.

Dein Ausscheiden wird offenbar nicht bedauert?

Unterm Strich sehe ich hier eine kaum noch befriedigende Wertung.
Wie groß ist das Unternehmen denn, wer hat das Zeugnis verfasst und wer unterschrieben?



Meine Frage ist, denn ich denke, dass dieses Zeugnis absolut nicht gerechtfertigt ist und entweder Unwissenheit und (meiner Meinung nach eher Boshaftigkeit) der Grund für das Ausstellen sind. Was kann man denn dann tun ?

Der erste Weg sollte grundsätzlich der sein das Gespräch mit dem Unterzeichner zu suchen. Mehr dazu wenn du meine Fragen beantwortet hast. Wink
_________________
Schöne Grüße
Wolf
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast





Zu: Bewertung Zeugnis Reinigungskraft
27.02.2022 10:09
Hallo Wolf,

vielen Dank, dass Du Dich damit befasst hast und mir hilfst!
Es geht um eine Dame, die in einer Reinigungsfirma angestellt ist. Sie zeigte mir das Zeugnis und freute sich, weil sie dachte, es sei gut. Ich kenne mich leider selbst auch nicht so gut aus, aber dass dem nicht so ist, hatte ich erkannt.

Der Bereich Reinigungsfirmen ist in meinen Augen eine verdeckte Sklaverei. Oft werden Ausschreibungen von Firmen und öffentlichen Trägern gemacht. Der Günstigste bekommt den Zuschlag zu Lasten der dort angestellten Reinigerinnen. (... okay, das ist ein anderes Thema...)

Ich weiß nicht, warum ihre vorige Firma so ein Zeugnis ausgestellt hat. Ich hoffe, es war wirklich nur Desinteresse und keine absichtlichen Gründe. Denn ich weiß, es ist absolut ungerechtfertigt! Und sie bewirbt sich gerade auf eine andere Stelle, so etwas wird ihr alles verbauen.

Zu Deinen Fragen:

Das mit der passiven Einstiegsformulierung ist sehr interessant! (ich versuche anhand Deiner Tipps ein neues Zeugnis selbst zu formulieren) Vielleicht kann ich das auch nochmal reinstellen.

Auf die differenzierte Benennung der Aufgaben wurde verzichtet! Keine Ahnung, warum die das machen. Ich weiß, dass sie verschiedenste Bereiche und Liegenschaften hatte und dass sie sowohl Grund- als auch Unterhaltsreinigungen durchführte.

Es gab mit der Dame keine Probleme, die Belastbarkeit auszulassen, ist ungerechtfertigt. Ich kann das mit Sicherheit sagen, da ich für eine Liegenschaft arbeite und u.a. für die Kontrolle der Reinigungen der Fremdfirmen zuständig bin. Da die Damen (unter verschiedenen Arbeitgebern) schon sehr langjährig im Hause ist, kenne ich ihre Arbeitsweise und ihren Umgang mit Kollegen, ihren Vorgesetzten und uns als Kunden sehr gut. Es ist nichts vorgefallen! Im Gegenteil, selbst unter widrigen Umständen ist ihre Arbeit für sei sehr wichtig.
Deswegen bin ich so entsetzt über das Zeugnis.

Das Ausscheiden war nur, weil eine andere Firma den Zuschlag bekommen hatte und die Firma sich daher von ihren Mitarbeitern trennen musste.

Die Größe des Unternehmens ist auf eine Kreisstadt beschränkt, in der Branche also eher ein kleines Unternehmen. Das Zeugnis ist unterzeichnet von einem Prokuristen.

Ich möchte ihr helfen, mit dem Arbeitgeber über das Zeugnis zu sprechen, aber dafür sollte ich mich erst richtig gut auskennen und vielleicht würden die ja einen Entwurf von uns annehmen.

Viele liebe Grüße
ilegi
PostRank 1
PostRank 1


Anmeldungsdatum: 23.02.2022
Beiträge: 3
Zu: Bewertung Zeugnis Reinigungskraft
27.02.2022 12:00
Hallo Wolf, hier habe ich versucht anhand der Tipps und verschiedener Vorlagen, dennoch an dem Originalschreiben orientiert, ein gutes Zeugnis zu formulieren:


Frau G, geboren am xxx war vom xx -xx als Raumpflegerin in unserem Unternehmen beschäftigt und wurde in der Unterhaltsreinigung und der Grundreinigung eingesetzt. Ihr Haupteinsatzort war das sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentrum für geistige, körperliche und motorische Entwicklung in der xxx-Schule in xxx.

Aufgaben der Unterhaltsreinigung:
- manuelle und maschinelle Reinigung unterschiedlicher Fußböden bzw. Bodenbelege
- Reinigung von Küchen
- Reinigung von sanitären Anlagen
- Glasreinigung
- Reinigung von Möbeln, Türen, Heizkörpern, Fensterrahmen etc.
- Desinfektionen sensibler Bereiche, zuletzt im Rahmen der Covid-19 Bekämpfung
- Leeren von Abfalleimern und Papierkörben inkl. der Trennung und Entsorgung der Abfälle
- Verantwortung für die Schlüssel zu den Geschäftsräumen mancher Kunden und für das ordnungsgemäße Verschließen der Räume nach den Einsätzen

Aufgaben der Grundreinigung:
- Entfernung der Schutzschichten unter Einsatz von Reinigungsgeräten und Maschinen mit für die Böden entsprechend abgestimmten Grundreinigern
- Vorbereiten der Böden durch Neutralisierung und Entfernung aller Reinigungsmittelrückstände
- Wiederbeschichtung der Böden mittels Auftragen der Schutzlösung mit einer bestimmten Wischtechnik
- Polieren nach Trocknung der Schutzschicht
- Intensive Reinigung der Klassenzimmer, sanitären Anlagen, Küchen, Flure, Möbel, Türen, Zargen, etc.

Frau G. war eine hochmotivierte, stets sehr leistungsbereite Mitarbeiterin und zeichnete sich durch eine äußerst hohe Arbeitsmoral aus. Sie war jederzeit aus eigenem Antrieb bereit, bei Ausfällen von Mitarbeitern auch andere Schichten sowie Arbeiten an Wochenenden zu übernehmen.

Frau G. beherrschte ihre Aufgaben dank ihrer hohen Belastbarkeit und ihres ausgeprägten Geschicks im Umgang mit den Reinigungsgeräten und Maschinen stets sehr gut. Hervorzuheben sind ihre sehr fundierten Kenntnisse in der Reinigung unterschiedlicher Oberflächen und Materialien. Auch hat sie kontinuierlich aktiv an unseren angebotenen Weiterbildungen teilgenommen u.a. im Einsatz neuer Reinigungstechniken und im Umgang mit Desinfektionsmitteln und hat ihre Kenntnisse bei Fragen ihrer Kollegen gerne geteilt.

Frau G erledigte ihre Aufgaben zu unserer vollsten Zufriedenheit. Die Qualität und Quantität ihrer Arbeitsergebnisse erfüllten in vollem Umfang unseren Anforderungen.
Ihr Umgang mit Vorgesetzten und Kollegen war stets einwandfrei. Unsere Kunden gegenüber verhielt sie sich jederzeit höflich und dienstleistungsorientiert. Den Kindern in der Schule gegenüber trat sie in ihrer Arbeit immer freundlich und herzlich auf.

Wir möchten die Gelegenheit ergreifen, um Frau G. für die Tätigkeit in unserem Unternehmen zu danken. Auf eigenem Wunsch verlässt Frau G. unser Unternehmen und wir bedauern sehr sie zu verlieren. Wir wünschen ihr auf ihrem weiteren Berufs- und Lebensweg alles Gute und weiterhin viel Erfolg.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
derWolf
PostRank 4
PostRank 4


Anmeldungsdatum: 09.09.2019
Beiträge: 30
Zu: Bewertung Zeugnis Reinigungskraft
01.03.2022 11:45
Hallo Ilegi,

auch wenn ich auf "selbst gebastelte" Zeugnistexte eigentlich nicht weiter eingehe, hier ausnahmsweise ein paar Hinweise zu deiner Überarbeitung.

1. Absatz- tausche "beschäftigt" gegen "tätig"
4. und 5. Absatz (Frau G. war eine hochmotivierte.../Frau G. beherrschte ihre Aufgaben...)- tauschen
7. Absatz- 1. und 2. Satz (Wir möchten die Gelegenheit ergreifen.../Auf eigenem Wunsch verlässt Frau G...) tauschen

Bzw.- hat sie tatsächlich selbst gekündigt? Hat sie eine direkte Folgeanstellung?
_________________
Schöne Grüße
Wolf
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast





Zu: Bewertung Zeugnis Reinigungskraft
15.03.2022 15:37
Hallo Wolf,

vielen Dank.
Ich war erkrankt und hatte mich nicht mehr auf Deinen Post gemeldet gehabt.

Es ist im gegenseitigen Einvernehmen geschehen. Die neue Firma die den Zuschlag bekommen hat, hat sie in Folge, jedoch mit einer 1monatigen Pause (wegen den Schulsommerferien) übernommen.

Viele liebe Grüße
derWolf
PostRank 4
PostRank 4


Anmeldungsdatum: 09.09.2019
Beiträge: 30
Zu: Bewertung Zeugnis Reinigungskraft
17.03.2022 11:46
Hallo Ilegi,

in dem Fall wäre auch die Formulierung "im besten gegenseitigen Einvernehmen" OK gewesen, aber der Text ist sicherlich bereits eingereicht. Wink
_________________
Schöne Grüße
Wolf
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Bewertung Arbeitszeugnis - ControllerBewertung Zeugnis Sachbearbeitung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Verfasst am
Keine neuen Beiträge Bewertung Arbeitszeugnis Gast Zeugnisse 22.11.2022 12:16
Keine neuen Beiträge Bewertung Arbeitszeugnis Zerspanungsmechaniker Gast Zeugnisse 11.05.2022 16:52
Keine neuen Beiträge Bewertung Arbeitszeugnis Gast Zeugnisse 27.04.2022 18:01
Keine neuen Beiträge Bewertung Zeugnis Gast Zeugnisse 03.04.2022 20:02