Bewerbung zum Molkereifachmann

Bewerbung schreiben im ONLINE-EDITOR

Mit dem Bewerbungseditor kannst du deine komplette Bewerbung online schreiben. Neben einer realistischen Vorschau und verschiedenen Design-Vorlagen, ist ein Export als PDF-Bewerbung, Microsoft Word und E-Mailbewerbung möglich.

Bewerbung schreiben
Forum Login | Registrieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Anschreiben Ausbildungsbewerbung Diätassistentin ...Personaldienstleistungskauffrau - bitte um Hilfe
Autor Nachricht
Vahap
PostRank 3
PostRank 3


Anmeldungsdatum: 07.02.2009
Beiträge: 10
Bewerbung zum Molkereifachmann
07.02.2009 18:47
Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Molkereifachmann, in Heilbronn
Stellenanzeige auf Ihrer Homepage


Sehr geehrte Frau Resanto,

Ihre Marke Campina gehört zu den bekanntesten Marken bei Molkereiprodukten. Mich beeindruckt Ihr Schwerpunkt auf Innovation, welches Ihnen ermöglicht, ständig zu den Marktführern zu gehören. Ich möchte meinen Teil zu dem Erfolg Ihrer Firma beitragen und bewerbe mich deshalb bei Ihnen um eine Ausbildungsstelle zum Molkereifachmann.

Meine Absicht zur Ausbildung zum Molkereifachmann habe ich durch Einblicke in Käsereien und Molkereien bekommen. Viele Informationen über Ihre Firma und dieser Branche erfuhr ich durch die Homepage. Hierbei gefiel mir am meisten der abwechslungsreiche Arbeitsablauf mit dem wichtigen Nahrungsmittel ?Milch? und alles, was damit produziert werden kann. Für die Arbeit an Maschinen oder in einem Team bin ich immer bereit und deshalb steht mein Entschluss fest, Molkereifachmann zu werden.

Meine Schulausbildung beendete ich letztes Jahr im Juni mit der Fachhochschulreife an der Martin-Behaim-Schule in Darmstadt. Seitdem war ich auf der Suche nach der idealen Ausbildung für mich und habe sie nun auch gefunden. Ich sehe mich in der Lage, Ihre Anforderungen zu erfüllen.

Während meiner Schulzeit habe ich verschiedene Nebenjobs ausgeübt. So verfüge ich schon über erste Erfahrungen mit der Bedienung von Maschinen in einem Produktionsbetrieb. Darüber hinaus habe ich im Kontakt mit Kunden mein selbstbewusstes Auftreten und meine Zuverlässigkeit einsetzen können. Mit verantwortungsbewusstem Handeln erbringe ich erfolgreiche Ergebnisse in meinem Aufgabenbereich.

Ich freue mich darauf, Sie bald im persönlichen Gespräch kennen zu lernen.



Mit freundlichen Grüßen

______________________________________________
1. Frage: sollte ich ncoh etwas verändern oder weglassen usw?

2. Frage: Der text ist ziemlich lang. Das "mit freundlichen Grüßen" ist ziemlich weit unten am Rand. DAs heisst kein Platz mehr für Unterschrift und "Anlagen"

Kann mir da noch jemand einen tipp geben?
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fw
Gast




Zu: Bewerbung zum Molkereifachmann
08.02.2009 14:38
@Vahap

Dein Anschreiben gefällt mir an sich ganz gut.

zu deiner 1. Frage:

Aber überlege dir ob du den Satz
Seitdem war ich auf der Suche nach der idealen Ausbildung für mich und habe sie nun auch gefunden.
nicht besser weglässt. Es wirft die Frage auf, was du ein dreiviertles Jahr gemacht hast? Nur Ausbildungsplatzsuche?

Zitat:

Ich freue mich darauf, Sie bald im persönlichen Gespräch kennen zu lernen.


Heißt das nicht "kennenlernen"? = zusammengeschrieben

Zitat:

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Molkereifachmann, in Heilbronn


Warum hast du vor dem "in Heilbronn" ein Komma gesetzt?

zu deiner 2. Frage:

Lass am besten den folgende Absatz weg. Er bringt nicht wirklich ein Zusatzinfo und dann passt das auch mit dem Platz:
Meine Schulausbildung beendete ich letztes Jahr im Juni mit der Fachhochschulreife an der Martin-Behaim-Schule in Darmstadt. Seitdem war ich auf der Suche nach der idealen Ausbildung für mich und habe sie nun auch gefunden. Ich sehe mich in der Lage, Ihre Anforderungen zu erfüllen.
Vahap
PostRank 3
PostRank 3


Anmeldungsdatum: 07.02.2009
Beiträge: 10
Zu: Bewerbung zum Molkereifachmann
08.02.2009 14:45
auf meinem lebenslauf steht auch drauf dass ich noch gejobt habe danach.
aber will man denn nicht auf der bewerbung lesen was ich zurzeit mache oder was für eine schulausbildung ich zuletzt bekommen habe?
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fw
Gast




Zu: Bewerbung zum Molkereifachmann
08.02.2009 14:53
Was du derzeit machst und was du für einen Schulabschluss hast, steht schon im Lebenslauf.

In das Anschreiben kommen daher nur die wichtigsten Dinge! Stärken, Qualifikationen, Interessen usw.
Aber alles eben mit Bezug zum Job.

Was machst du denn aktuell genau?
Vahap
PostRank 3
PostRank 3


Anmeldungsdatum: 07.02.2009
Beiträge: 10
Zu: Bewerbung zum Molkereifachmann
08.02.2009 14:59
ich habe bis vor kurzem gearbeitet. die firma hat wegend er wirtschaftskrise sehr viele leute entlassen, also auch mich...
ab nächsten Monat fang ich bei Telekom im Call-Center an.
aber das istja auch unpassend zu dem beruf und auch erst ab nächsten monat...
die situation ist irgendwie doof.
also was meinst du wie ich das machen soll? wirklich einfach weglassen?
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rudi
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 25.11.2007
Beiträge: 1786
Zu: Bewerbung zum Molkereifachmann
09.02.2009 09:10
Giten Morgen @Vahap,

Also in das Anschreiben kommen nur Dinge rein, die für die entsprechende Arbeitsstelle / Ausbildung wichtig sind. Ich geb da @fw absolut Recht!
Wenn also deine aktuelle Tätigkeit keinen Bezug zu deiner Ausbildung hat, dann schreib dass auch nicht hin. Dafür ist im Lebenslauf genug Platz.

Gruß
Rudi
_________________

Bewerbungseditor - Erstellen Sie online Ihre Bewerbung mit Bewerbungsanschreiben, Lebenslauf, Deckblatt und Anlagen
Wenn Ihnen unser Bewerbungsforum gefallen hat, empfehlen Sie uns weiter!


Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Vahap
PostRank 3
PostRank 3


Anmeldungsdatum: 07.02.2009
Beiträge: 10
Zu: Bewerbung zum Molkereifachmann
09.02.2009 13:47
Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Molkereifachmann in Heilbronn
Stellenanzeige auf Ihrer Homepage


Sehr geehrte Frau Resanto,

Campina ist eine sehr bekannte Marke bei Molkereiprodukten. Mich beeindruckt Ihr Schwerpunkt auf Innovation, welches Ihnen ermöglicht, ständig zu den Marktführern zu gehören. Ich möchte meinen Teil zu dem Erfolg Ihrer Firma beitragen und bewerbe mich deshalb bei Ihnen um eine Ausbildungsstelle zum Molkereifachmann.

Meine Absicht zur Ausbildung zum Molkereifachmann habe ich durch Einblicke in Molkereien bekommen. Bei Erkundungen über Ihre Firma und die Molkerei-Branche gefiel mir am meisten der abwechslungsreiche Arbeitsablauf mit dem wichtigen Nahrungsmittel ?Milch?. Für die Arbeit an Maschinen oder in einem Team bin ich immer bereit, und deshalb steht mein Entschluss fest, Molkereifachmann zu werden.

Meine Schulausbildung beendete ich mit der Fachhochschulreife im Bereich Wirtschaft und Verwaltung.

Während meiner Schulzeit übte ich verschiedene Nebenjobs aus. So verfüge ich über Erfahrungen mit der Bedienung von Maschinen in einem Produktionsbetrieb. Darüber hinaus habe ich im Kontakt mit Kunden mein selbstbewusstes Auftreten und meine Zuverlässigkeit einsetzen können. Mit verantwortungsbewusstem Handeln erbringe ich erfolgreiche Ergebnisse in meinem Aufgabenbereich.

Ich freue mich darauf, Sie bald im persönlichen Gespräch kennenlernen zu dürfen.



Mit freundlichen Grüßen


__________________________


es sieht schön aus mit dem FOS Very Happy also letzte entscheidung. weg oder so lassen? hab es auch bissl verändert.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
latte02
Gast




Zu: Bewerbung zum Molkereifachmann
09.02.2009 14:15
Das Anschreiben finde ich an und für sich ganz gut.

Den Satz "Meine Schulausbildung beendete ich mit der Fachhochschulreife im Bereich Wirtschaft und Verwaltung." kannst du aber getrost weglassen. Wie die Anderen schon sagten, das steht im Lebenslauf.

Du schreibst, warum du dich bei der Firma bewirbst und welche Fähigkeiten du mitbringst. Mir fehlt aber ein bisschen, warum du dich für eine Ausbildung Molkereifachmann bewirbst. Was meinst du denn eigentlich mit "Einblicke in Molkereien"?
Vahap
PostRank 3
PostRank 3


Anmeldungsdatum: 07.02.2009
Beiträge: 10
Zu: Bewerbung zum Molkereifachmann
09.02.2009 14:56
ich habe molkerein besucht, gesehen was sie machen, wie sie machen. die produktion von lebensmitteln beeindrucken mich. vorallem bei milch. milhc ist etwas womit man viele evrschiedene sachen machen kann. ich finde das einfach toll Very Happy

"Meine Absicht zur Ausbildung zum Molkereifachmann habe ich durch Einblicke in Molkereien bekommen. Bei Erkundungen über Ihre Firma und die Molkerei-Branche gefiel mir am meisten der abwechslungsreiche Arbeitsablauf mit dem wichtigen Nahrungsmittel ?Milch?. Für die Arbeit an Maschinen oder in einem Team bin ich immer bereit, und deshalb steht mein Entschluss fest, Molkereifachmann zu werden. "

sollte ich da noch was beifügen?
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Vahap
PostRank 3
PostRank 3


Anmeldungsdatum: 07.02.2009
Beiträge: 10
Zu: Bewerbung zum Molkereifachmann
09.02.2009 15:01
achso
ich verstehe jetzt. du meinst in der einleitung?
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
latte02
Gast




Zu: Bewerbung zum Molkereifachmann
09.02.2009 15:19

Zitat:

ich habe molkerein besucht, gesehen was sie machen, wie sie machen. die produktion von lebensmitteln beeindrucken mich. vorallem bei milch. milhc ist etwas womit man viele evrschiedene sachen machen kann.


Genau sowas meine ich! Daraus machst du noch 2 ordentliche Sätze und dann passt das!
Vahap
PostRank 3
PostRank 3


Anmeldungsdatum: 07.02.2009
Beiträge: 10
Zu: Bewerbung zum Molkereifachmann
09.02.2009 15:20
soll ich das dann in die einleitung noch einbringen?
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
latte02
Gast




Zu: Bewerbung zum Molkereifachmann
09.02.2009 15:39
Nein. Die Einleitung ist sehr gut gelungen!

Das schreibst du dann nach "durch Einblicke in Molkereien bekommen."
Vahap
PostRank 3
PostRank 3


Anmeldungsdatum: 07.02.2009
Beiträge: 10
Zu: Bewerbung zum Molkereifachmann
09.02.2009 15:46
Meine Absicht zur Ausbildung zum Molkereifachmann habe ich durch Einblicke in Molkereien bekommen. Die Produktion von einem Lebensmittel beeindruckte mich so sehr, dass ich mich weiterhin über die Molkerei-Branche erkundigte. Der abwechslungsreiche Arbeitsablauf mit dem wichtigen Nahrungsmittel ?Milch? gefiel mir sehr. Für die Arbeit an Maschinen oder in einem Team bin ich immer bereit, und deshalb steht mein Entschluss fest, Molkereifachmann zu werden.

??
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
latte02
Gast




Zu: Bewerbung zum Molkereifachmann
09.02.2009 17:05
Hier noch ein wenig umformuliert:
Meine Absicht zur Ausbildung zum Molkereifachmann habe ich durch Einblicke in Molkereien bekommen. Die Produktion von einem Lebensmittel beeindruckte mich, sodass ich mich weiter über die Molkerei-Branche informierte. Der abwechslungsreiche Arbeitsablauf mit dem wichtigen Nahrungsmittel ?Milch? gefiel mir sehr. Für die Arbeit an Maschinen oder in einem Team bin ich immer bereit. Daher steht mein Entschluss fest, Molkereifachmann zu werden.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Anschreiben Ausbildungsbewerbung Diätassistentin ...Personaldienstleistungskauffrau - bitte um Hilfe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Verfasst am
Keine neuen Beiträge Online Bewerbung Frage zum Anschreiben Gast Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 30.06.2020 13:44
Keine neuen Beiträge Bewerbung zum Maschinen- und Anlageführer Gast Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 25.06.2020 21:13
Keine neuen Beiträge Bewerbung zum Ferienjob bei Daimler CC12 Anschreiben - Berufsanfänger / Berufserfahrene 04.05.2020 18:28
Keine neuen Beiträge Tipps zum Praktikumszeugnis/Letter of Reference? Gast Zeugnisse 30.03.2020 19:59