Ausbildung zum Steuerfachangestellten (Bewerbungsschreiben)

Bewerbung schreiben im ONLINE-EDITOR

Mit dem Bewerbungseditor kannst du deine Bewerbung online schreiben. Neben einer Sofort-Vorschau und der Auswahl verschiedener Designs, hilft dir der Editor auch mit direkten Hilfestellungen weiter.

Los geht's!
Forum Login | Registrieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Anschreiben für ein SemesterpraktikumBewerbungsanschreiben Praktikum Marketing BITTE ...
Autor Nachricht
Aliyah
Gast




Ausbildung zum Steuerfachangestellten (Bewerbungsschreiben)
24.04.2009 23:55
Hallo Leute..

Ich stecke in einer großen Zwickmühle:((
Wäre super, wenn mir jemand helfen würde.
Ich studiere seit 2006 aber möchte lieber doch eine Ausbildung machen. Und im nachhinein, nach der Ausbildung weiterstudieren. Nur ich weiss nicht genau, wie ich das im Bewerbungsschreiben erwähnen soll Confused
Bin ich zuverlässig, verantwortungsbewusst und arbeite gern im Team.
Mein Interesse an diesem Beruf bestätigt sich darin, dass ich sehr viel Spaß am Umgang mit Daten und Zahlen, sowie am Umgang mit Menschen habe. Die Bedienung mit modernen Bürokommunikationsmitteln fällt mir nicht schwer, da ich gute EDV-Kenntnisse besitze und ich mich auch privat mit dem Computer beschäftige. Ich arbeite selbstständig, bin lernbereit und Stress gewohnt. Neben bei habe ich Praktikum beim Steuerberater meines Vaters gemacht und deswegen haben Gespräche mit dem Steuerberater meines Vaters mich in meinem Berufswunsch bestärkt. In einem halbjährigen Schülerpraktikum hatte ich bereits die Gelegenheit Einblick in kaufmännische Bereiche wie zum Beispiel Finanz-und Rechnungswesen zu erhalten. Das Praktikum hat mich in meiner Entscheidung zusätzlich bekräftigt einen kaufmännischen Beruf zu erlernen.
Bei der Berufsberatung der Agentur für Arbeit und über das Internet habe ich mich daraufhin über Aufgaben und Tätigkeiten eines Steuerfachangestellter informiert.
Für eine erfolgreiche Ausbildung verfüge ich über eine schnelle Auffassungsgabe im Umgang mit Zahlen. Privat und schulisch habe ich bereits mit EDV-Programmen gearbeitet und besitze gute Kenntnisse in Word, Excel und andere Office Programme. Zu meinen Stärken zählen Genauigkeit, Zuverlässigkeit und Flexibilität.

Es wäre super lieb, wenn mir jemand weiterhelfen könnte, weiss echt nicht, wie ich den Ansatz machen soll Sad
Seit Monaten bedrückt mich das vom feinsten.
Möchte wenigstens eine gute Chance bei der Ausbildung haben, was ich leider im Studium aus privaten Gründen nicht hatte...
Danke im vorraus..
nickname
PostRank 8
PostRank 8


Anmeldungsdatum: 02.04.2009
Beiträge: 403
Zu: Ausbildung zum Steuerfachangestellten (Bewerbungsschreiben)
27.04.2009 22:42
Hi Aliyah,

brauchst du noch Hilfe??

gruß nickname
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
aliyah
Gast




b.27.04.
21.05.2009 00:38
ja bräuchte ich noch Sad
nickname
PostRank 8
PostRank 8


Anmeldungsdatum: 02.04.2009
Beiträge: 403
Zu: Ausbildung zum Steuerfachangestellten (Bewerbungsschreiben)
21.05.2009 17:11
Hi aliyah,

vllt kann ich dir ein paar Tipps geben.

1. Bitte spreche zu erst mit jemanden, der deine Unterlagen auch lesen wird.
Das ist ganz wichtig!

Zitat:

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zur Steuerfachgehilfin
Unser Telefonat vom xx.xx.xxxx


Sehr geehrter Herr Mustermann,

vorab bedanke ich mich für das nette und informative Telefonat. Wie besprechen, übersende ich Ihnen meine Bewerbungsunterlagen. (auch ein anderer Anfang ist möglich)



Bitte mach dein Anschreiben fertig und stelle es wieder hier ein. Dann sehen wir weiter. Aber die Mühe musst du dir schon machen.

gruß nickname
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
aliyah
Gast




Korrektur beim bewerbungsschreiben bitte
29.05.2009 11:12
Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Steuerfachangestellte
Unser Telefonat von xx.xx.xxxx / Ihr Stellenangebot auf der Internetseite (Referenznummer)

Sehr geehrte Damen und Herren,

Mit großem Interesse habe ich auf Ihren Internetseiten die Informationen zu Ihrem Unternehmen und den Tätigkeitsfeldern gelesen. Da ich mich für kaufmännische Zusammenhänge und die geschilderten Aufgaben sehr interessiere, bewerbe ich mich auf die angebotene Lehrstelle.

Derzeit befinde ich mich im Studium und möchte aus persönlichen Gründen das Studium abbrechen und eine Ausbildung beginnen.

In einem halbjährigen Schülerpraktikum hatte ich bereits die Gelegenheit Einblick in kaufmännische Bereiche wie zum Beispiel Finanz-und Rechnungswesen zu erhalten. Das Praktikum hat mich in meiner Entscheidung zusätzlich bekräftigt einen kaufmännischen Beruf zu erlernen.

Bei der Berufsberatung der Agentur für Arbeit und über das Internet habe ich mich daraufhin zusätzlich über Aufgaben und Tätigkeiten eines Steuerfachangestellter informiert.

Für eine erfolgreiche Ausbildung verfüge ich über eine schnelle Auffassungsgabe im Umgang mit Zahlen. Privat und schulisch habe ich bereits mit EDV-Programmen gearbeitet und besitze gute Kenntnisse in Word, Excel und andere Office Programme. Zu meinen Stärken zählen Genauigkeit, Zuverlässigkeit und Flexibilität. Weiterhin arbeite ich gerne im Team. Mein Auftreten ist kompetent und freundlich. Auch in stressigen Situationen bewahre ich den Überblick und meine Ruhe. Durch meine faire und ehrliche Art integriere ich mich leicht in neue Teams.


In einem Vorstellungsgespräch können Sie sich persönlich über meine Stärken einen Eindruck verschaffen.
Über eine Einladung von Ihrem Unternehmen freue ich mich daher ganz besonders.
Oder: Gern überzeuge ich Sie in einem persönlichen Gespräch von meiner Eignung und Motivation Über eine Einladung von Ihnen freue ich mich daher ganz besonders.

Mit freundlichen Grüßen



Max Mustermann

Anlage
Lebenslauf


Die Reihenfolge ist etwas durcheinander denke ich. Würde mich sehr darüber freuen, wenn mir jmd helfen würde Confused Bedanke mich ganz herzlich im vorraus...
nickname
PostRank 8
PostRank 8


Anmeldungsdatum: 02.04.2009
Beiträge: 403
Zu: Ausbildung zum Steuerfachangestellten (Bewerbungsschreiben)
29.05.2009 13:24
Hi,

sieht doch schon ganz gut aus. Vllt kann ich dir nochein paar Tipps geben.

1. Was studierst du denn?


Zitat:

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zur Steuerfachangestellten



Zitat:

Sehr geehrter Herr Mustermann,

vorab bedanke ich mich für das nette un informative Telefonat. Sie suchen eine Auszubildende, die skill1 und skill2 ist. Durch mein Interesse an kaufmännischen Zusammenhängen und meinen Qualifikationen, bringe ich die notwendigen Voraussetzungen für eine Ausbildungsstelle in Ihrem Unternehmen mit.

In einem halbjährigen Schülerpraktikum hatte ich bereits die Gelegenheit Einblicke in kaufmännische Bereiche, wie zum Beispiel Finanz-und Rechnungswesen zu erhalten. Das Praktikum hat mich in meiner Entscheidung zusätzlich bekräftigt, den Beruf der Steuerfachangestellten zu erlernen. Bei der Berufsberatung der Agentur für Arbeit und über das Internet habe ich mich zusätzlich über Aufgaben, Anforderungen und Tätigkeiten sorgfälltig informiert.

Für eine erfolgreiche Ausbildung verfüge ich über eine schnelle Auffassungsgabe im Umgang mit Zahlen(wie kannst du das belegen? Hattest du Mathe LK?). Privat und schulisch habe ich bereits mit EDV-Programmen(welche waren das denn?Bitte Beipiel) gearbeitet und besitze gute Kenntnisse in Word, Excel und andere Office Programme (kannst du auch einen Serienbrief erstellen?Beipiel wäre gut). Zu meinen Stärken zählen Genauigkeit, Zuverlässigkeit und Flexibilität(<--für einen skill bitte ein Beispiel). Weiterhin arbeite ich gerne im Team aber auch jederzeit eigenverantwortlich und selbständig. Mein Auftreten ist kompetent und freundlich. Auch in stressigen Situationen bleibe ich ruhig und behalte stets den Überblick.

Gerne überzeuge ich Sie in einem persönlichen Gespräch von meiner Eignung und Motivation und freue mich über eine Einladung daher ganz besonders.


Mit freundlichen Grüßen

Mein Vorschlag, vllt gefällt es dir ja.

gruß nickname
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
aliyah
Gast




Bewerbungsschreiben Korrektur
10.06.2009 01:00
Heey Nickname,

ich danke dir, hört sich echt super an, danke dir mehrmals;))
Sorry erst einmal dass ich so spät antworte hatte stressige tage...
Also ich studiere Wirtschaftswissenschaften (8Sem.)
aber wie kann ich denn erwähnen bzw. erklären, dass ich nicht mehr studieren will? kann ich nicht einfach schreiben aus privaten gründen? das muss man doch mit sicherheit nicht erklären oder? oder soll ich lieber eine andere erklärung machen, wie zb. dass mein Studium sich nur um Theorie handelt, und ich lieber im praxis arbeiten möchte (jedenfalls so in die richtung).. welches wäre sinnvoller? ich habe echt keine ahnung, noch nie in meinem leben habe ich mir über ein bewerbunggsxhrieben kopf drumgemacht Confused
die "office programme" lass ich lieber weg
aber die anderen zb excel usw. wie soll ich die denn darstellen? hab ich nicht verstanden. ich hatte es zb im fachabitur, oder praktikumszeit oder auf der arbeit von meinem vater, wo ich nebenbei arbeite, oft angewandt.
danke dir mehrmals, super nett von dir!!
nickname
PostRank 8
PostRank 8


Anmeldungsdatum: 02.04.2009
Beiträge: 403
Zu: Ausbildung zum Steuerfachangestellten (Bewerbungsschreiben)
10.06.2009 21:39
Hi,

Mein Vorschlag für Excel und Word. Du kannst für meine Beispiele natürlich was anderes einsetzen.

Zitat:

Privat und schulisch habe ich bereits Erfahrung mit MS-Office gesammelt. Dazu zählt das Erstellen von Serienbriefen in Word, die bedingte Formatierung von Zahlen und Wörtern oder die Anwendung von Formeln in Excel.



Das mit dem Studium ist so eine Sache. Beim Gespräch wirst du auf jeden Fall darauf angesprochen. Da bietet sich natürlich die Gelegenheit darüber zu sprechen. In einem Anschreiben ist es schwierig, die Situation so zu schildern, wie man es meint. Ich persönlich würde es weglassen. Das Problem ist, dass es dazu schon im 8-ten Sem. bist. Ob das in einem Anschreiben erläutert werden kann, warum du eine Ausbildung lieber machen möchtest statt das Studium zu beenden? Wie gesagt, ich würde es nicht schreiben.


gruß nickname
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
aliyah
Gast




Bewerbungsschreiben
11.06.2009 00:45
Hallo Nickname,

danke dir nochmals für die Antwort.. super lieb von dir.
Denke ich auch, dass es besser wäre, wenn ich das ganze weglassen würde, kann ich ja im schlimmsten Fall beim Vorstellungsgespräch erwähnen.

Ist das Anschreiben dann soweit in Ordnung, dass ich es so abschicken kann?
Muss ich irgendwie auf die Reihen (Abschnitte) achten? Wieviel Zeilen ich freilassen muss bei jedem Abschnitt.. Ich werde es nochmal nachgehen. Hoffe es klappt Confused

Nochmals herzlichen Dank für alles;)
nickname
PostRank 8
PostRank 8


Anmeldungsdatum: 02.04.2009
Beiträge: 403
Zu: Ausbildung zum Steuerfachangestellten (Bewerbungsschreiben)
11.06.2009 14:51
Hi aliyah,

Zitat:

Wieviel Zeilen ich freilassen muss bei jedem Abschnitt

Nach jedem Absatz/Block eine Zeile freilassen.


Zitat:

Ist das Anschreiben dann soweit in Ordnung, dass ich es so abschicken kann?


Wenn du es fertig hast, dann stelle es noch einmal zum Korrketurlesen hier vor. Manchmal sieht man die einfachsten Fehler nicht, wenn man denn Text schon x-mal gelesen hat.

gruß nickname
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Anschreiben für ein SemesterpraktikumBewerbungsanschreiben Praktikum Marketing BITTE ...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Verfasst am
Keine neuen Beiträge Ausbildung zum Chemielaborant nach Studienabbruch Neslleod Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 30.05.2019 15:22
Keine neuen Beiträge Bewerbungsfotos für die Ausbildung Nur.ibo79 Bewerbungsfoto 29.05.2019 18:17
Keine neuen Beiträge Anschreiben für eine Ausbildung zur Krankenschwester Gast Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 30.03.2019 13:35
Keine neuen Beiträge Zweite Ausbildung anschreiben Fachinformatiker SI iKrumbach Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 11.03.2019 15:58