Ausbildung Kauffrau für Marketingkommunikation

Forum Login | Registrieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Wäre toll die ein oder ander Meinung dazu zu hörenBewerbung um Ausbildungsplatz als ...
Autor Nachricht
Brinarr
PostRank 2
PostRank 2


Anmeldungsdatum: 30.06.2009
Beiträge: 5
Wohnort: Nettetal
Ausbildung Kauffrau für Marketingkommunikation
30.06.2009 15:50
Hallo zusammen !
Habe ein Anschreiben für meine Bewerbung als Kauffrau für Marketingkommunikation geschrieben und hoffe ihr könnt mir sagen wie ihr es findet udn ob ihr eventuell Verbesserungsvorschläge habt.

Liebe Grüße Wink


Bewerbung um eine Ausbildungsstelle zur Kauffrau für Marketingkommunikation ab August 2010 - Ihre Stellenausschreibung auf meinestadt.de


Sehr geehrte Frau XXXX,

schon seit einiger Zeit steht für mich fest, dass mein Berufswunsch sowohl im kaufmännischen, als auch im kreativen Bereich liegen soll. An der Werbebranche fasziniert mich, dass man Ideen so verwirklichen kann, dass man damit Menschen erreicht und überzeugen kann. Mit und für Menschen zu arbeiten, Konzepte zu organisieren und planen, sowie kreativ zu arbeiten sind Tätigkeiten, die mir Freude bereiten und die ich z.B. durch Planungen für Geburtstagsfeiern oder Klassenausflüge bereits übernommen habe. Meine Beigeisterung für den Beruf als Kauffrau für Marketingkommunikation, möchte ich in Ihrem Unternehmen einbringen.

Zurzeit besuche ich die Höhere Handelsschule des Berufskollegs Kempen und werde diese im Sommer 2010 mit Erreichen der Fachhochschulreife verlassen. Der Schwerpunkt meiner schulischen Ausbildung liegt in den Bereichen Betriebswirtschaftslehre und Informationswirtschaft. Während der Schulzeit habe ich an einem betriebswirtschaftlichen Projekt zum Thema Absatzwirtschaft teilgenommen, dort habe ich im Team einen Budgetplan erstellt, einen Werbespot für ein Produkt geplant, sowie Streukreis und Streugebiet festgelegt.

Zu meinen Stärken zähle ich Teamfähigkeit und Belastbarkeit. Besonders gerne habe ich an Projektarbeiten, wie z.B. Theatergruppen oder dem Organisationskomitee zur Planung unserer Abschlussfeier teilgenommen, durch die Teilnahme stellte ich diese Stärken unter Beweis. Auch das selbständige Ausarbeiten und Vortragen von Referaten, ist für mich eine Aufgabe, die ich gerne übernehme. Wenn ich mir ein Ziel gesetzt habe, dann verfolge ich es solange, bis ich es erreicht habe. Das zeige ich auch durch meine schulischen Leistungen.

Gelegentlich unterstütze ich auch meinen Vater in seinem Unternehmen bei der Ausrichtung von Messen und Informationsveranstaltungen im Bereich Rehabilitation.

Habe ich Ihr Interesse geweckt? Oder haben Sie noch Fragen? Dann freue ich mich auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen




Anlagen
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maiki
Gast




Zu: Ausbildung Kauffrau für Marketingkommunikation
01.07.2009 07:23
Hallo @Brinarr!

Dein Anschreiben finde ich ganz gut. Ein paar Dinge sind mir aber noch aufgefallen.

Den Zusatz zum Betreff ("Ihre Stellenausschreibung auf meinestadt.de") schreibst du besser unformatiert auf eine neue Zeile. Anschließend lässt du 1 Zeile frei.

Zitat:

An der Werbebranche fasziniert mich, dass man Ideen so verwirklichen kann, dass man damit Menschen erreicht und überzeugen kann.


Was meinst du denn mit Ideen? Welche Ideen? Werde besser etwas konkreter.

Zitat:

Während der Schulzeit habe ich an einem betriebswirtschaftlichen Projekt zum Thema Absatzwirtschaft teilgenommen, dort habe ich im Team einen Budgetplan erstellt, einen Werbespot für ein Produkt geplant, sowie Streukreis und Streugebiet festgelegt.


Das sind 2 Sätze.

Zitat:

wie z.B. Theatergruppen oder dem Organisationskomitee zur Planung unserer Abschlussfeier teilgenommen, durch die Teilnahme stellte ich diese Stärken unter Beweis.


Auch das sind 2 Sätze.

Zitat:

Gelegentlich unterstütze ich auch meinen Vater in seinem Unternehmen bei der Ausrichtung von Messen und Informationsveranstaltungen im Bereich Rehabilitation.


Ich welcher Form unterstützt du deinen Vater? Bringe eine Beispiel.

Zitat:

Habe ich Ihr Interesse geweckt? Oder haben Sie noch Fragen?


Das würde ich weglassen. Schreibe lieber selbstsicher "Ich freue mich ..."

Viele Grüße
Maiki
Brinarr
PostRank 2
PostRank 2


Anmeldungsdatum: 30.06.2009
Beiträge: 5
Wohnort: Nettetal
Zu: Ausbildung Kauffrau für Marketingkommunikation
01.07.2009 14:57
Hallo Maiki, vielen Dank für deine Antwort.
Hab das Anschreiben jetzt noch etwas verbessert. Hoffe es ist nun gut so Razz
Nur wie meinst du dass mit der Betreffzeile ?

lg


Bewerbung um eine Ausbildungsstelle zur Kauffrau für Marketingkommunikation ab August 2010

- Ihre Stellenausschreibung auf meinestadt.de


Sehr geehrte Frau XXXX,

schon seit einiger Zeit steht für mich fest, dass mein Berufswunsch sowohl im kaufmännischen, als auch im kreativen Bereich liegen soll. An der Werbebranche fasziniert mich, dass man aus Ideen, Konzepte erstellt, die Menschen erreichen und überzeugen können. Mit und für Menschen zu arbeiten, Konzepte zu organisieren und planen, sowie kreativ zu arbeiten sind Tätigkeiten, die mir Freude bereiten und die ich z.B. durch Planungen für Geburtstagsfeiern oder Klassenausflüge bereits übernommen habe. Meine Beigeisterung für den Beruf als Kauffrau für Marketingkommunikation, möchte ich in Ihrem Unternehmen einbringen.

Zurzeit besuche ich die Höhere Handelsschule des Berufskollegs Kempen und werde diese im Sommer 2010 mit Erreichen der Fachhochschulreife verlassen. Der Schwerpunkt meiner schulischen Ausbildung liegt in den Bereichen Betriebswirtschaftslehre und Informationswirtschaft. Während der Schulzeit habe ich an einem betriebswirtschaftlichen Projekt zum Thema Absatzwirtschaft teilgenommen. Dort habe ich im Team einen Budgetplan erstellt, einen Werbespot für ein Produkt geplant, sowie Streukreis und Streugebiet festgelegt.

Zu meinen Stärken zähle ich Teamfähigkeit und Belastbarkeit. Besonders gerne habe ich an Projektarbeiten, wie z.B. Theatergruppen oder dem Organisationskomitee zur Planung unserer Abschlussfeier teilgenommen. Durch die Teilnahme stellte ich diese Stärken unter Beweis. Auch das selbständige Ausarbeiten und Vortragen von Referaten, ist für mich eine Aufgabe, die ich gerne übernehme. Wenn ich mir ein Ziel gesetzt habe, dann verfolge ich es solange, bis ich es erreicht habe. Das zeige ich auch durch meine schulischen Leistungen.

Gelegentlich unterstütze ich auch meinen Vater in seinem Unternehmen bei der Ausrichtung von Messen und Informationsveranstaltungen im Bereich Rehabilitation. Dort plane ich zusammen mit einigen Mitarbeitern die genaue Anordnung der Ausstellungsstücke oder sorge für die Dekoration.

Ich freue mich, auf eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch mit Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen




Anlagen
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GehtDiNixAn!
Gast




Zu: Ausbildung Kauffrau für Marketingkommunikation
01.07.2009 18:46

Zitat:

An der Werbebranche fasziniert mich, dass man aus Ideen, Konzepte erstellt, die Menschen erreichen und überzeugen können.


Man kann doch mit Konzepten keine Menschen erreichen. Konzepte sind die Basis für das Endprodukt Rolling Eyes

Vorschlag!
Verwende statt "Konzepte" lieber (Werbe?)Botschaften. Das ist treffender!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Wäre toll die ein oder ander Meinung dazu zu hörenBewerbung um Ausbildungsplatz als ...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Verfasst am
Keine neuen Beiträge Anschreiben Ausbildung zum Pflegefachmann Gast Anschreiben - Ausbildung / Praktikum Gestern - 05:14
Keine neuen Beiträge Anschreiben Ausbildung Steuerfachangestellte bitte um Hilfe leamara Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 18.12.2019 23:07
Keine neuen Beiträge Ausbildung zur Steuerfachangestellten nach Bachelorstudium Simon Cougney Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 02.12.2019 17:47
Keine neuen Beiträge Anschreiben Ausbildung Verwaltungswirtin Gast Anschreiben - Ausbildung / Praktikum 27.10.2019 20:51